Hund untersuchen lassen?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bottroperin1987 22.02.11 - 15:36 Uhr

Hallo,
ich hatte mit meiner freundin ein gespräch über ihren hund..

ihr hund ist schon senior 13jahre alt ganzes leben lang war sie kerngesund wurde regelmäßig geimpft,entwurt und kastriert..

nun meinte meine freundin sie bräcuhte nicht zum tierarzt da ihr hund bislang nie was hatte..

ich jedoch bin der meinung man sollte dem hund mal blut abnehmen und wenn es sowas überhaupt gibt so ne art vorsorge untersuchung machen lassen.. wer weiß ob nicht heimlich irgendwo was wächst.. ect


was meint ihr?

lg Sandra

Beitrag von redrose123 22.02.11 - 15:41 Uhr

Unsere Hunde sind noch nicht so alt, aber solange nicht ist, wieso?

Beitrag von cherymuffin80 22.02.11 - 15:42 Uhr

Hallo,

wozu wenn es dem Hund offensichtlich gut geht?

Würde auch nicht auf die Idee kommen ein offensichtlich gesundes Tier zum Doc zu schleifen und dem den Stress anzutun.

Mal davon abgesehen das so Blubilder auf gut Glück auch kompliziert sind weil man auf fast alles untersuchen müsste wenn man nicht weiß auf was und das kostet ein Heidengeld!

LG

Beitrag von redrose123 22.02.11 - 15:45 Uhr

Jepp seh ich auch so....

Beitrag von risala 22.02.11 - 15:49 Uhr

Hi,

warum sollte man dem Hund ohne ersichtlichen Grund den Stress einer Blutabnahme zumuten? WAS soll man denn suchen?

Unsere Hunde sehen den TA auch nur zum impfen - oder wenn sie offensichtlich etwas haben. Aber wir rennen auch nicht wegen jedem Durchfall oder jedem Übergeben zum TA. Unser Senior ist mit dieser Einstellung ohne größere Probleme 17,5 Jahre alt geworden.

Du hast doch selbst Haustiere - gehst Du wirklich zusätzlich zur Impfung noch zur Vorsorge? WAS lässt Du denn untersuchen?

Gruß
Kim

Beitrag von pechawa 22.02.11 - 17:25 Uhr

Hallo,

da kann man deiner Freundin ja gratulieren, sowas ist selten, dass ein Hund in 13 Jahren nie krank war #pro Was ist es denn für eine Rasse, wenn ich mal fragen darf?
Ich bin übrigens der gleichen Meinung, wie deine Freundin! Warum schlafende Hunde wecken? Wenn sie einen gesunden Eindruck macht, würde ich keine Untersuchungen in die Wege leiten, sondern ihre alten Tage mit ihr genießen!

LG Pechawa

Beitrag von bottroperin1987 24.02.11 - 14:30 Uhr

hallo,

es ist ein mischling ..

mutter war dalmatiener und mittelschnautzer
papa war schäferhund und rottweiler

lg sandra