Unterhalt?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von sarahlie78 22.02.11 - 15:39 Uhr

Hallo zusammen!

Kurze Information zur Vorgeschichte:

Nach langem Hin und Her habe ich mich letztes Jahr im August endgültig von meinem Partner getrennt. Wir haben zwei Kinder zusammen. Da wir nicht verheiratet waren, habe ich automatisch das alleinige Sorgerecht. Im Januar hat er das 1. Mal für die Kinder Unterhalt gezahlt.
Seine Pläne, ein Haus zu bauen, werden immer realer. Anfang Feb. meinte er dann, er würde auf 20. 2. den Unterhalt auf die Konten der Kinder überweisen. Was bis heute noch nicht geschehen ist. Ich habe einfach den Eindruck, er möchte sich um die Unterhaltszahlungen drücken. Er verhält sich so, als ob ich persönlich das Geld bekommen würde, dabei steht es den Kindern zu.

Nun meine Frage: Welche Verbindlichkeiten haben Vorrang, der Unterhalt für die Kinder oder die Rückzahlung des Kredits?


Vielen Dank für eure Antworten und viele Grüsse

Sarahlie78

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 22.02.11 - 15:42 Uhr

laut eigenen erfahrungen kann ich dir sagen:

unterhalt geht vor jeglichen anderen zahlungen.

er kann einiges geltend machen was bei der unterhaltsberechnung mit berücksichtigt werden kann, dennoch kann er kein haus bauen und deswegen die unterhalstzahlungen streichen.

der 20. war vor zwei tagen, bis ende der woche würde ich die füße still halten und am we nachfragen wo der unterhalt bleiben würde,..

es wird nicht immer alles so heiß gegessen wie es gekocht wird ;-)

vg

Beitrag von dk-mel 22.02.11 - 16:53 Uhr

bei uns wars so, dass das ja sehr wohl kreditabzahlungen vor der berechnung abgezogen hat. vielleicht geht das aber nur, wenn der kredit irgendwie fürs auto, was man für die arbeit braucht, oder ähnliches benötigt wurde...

das jobcenter bzw. damals die arge hingegen hat den unterhalt für den gleichen zeitraum anders berechnet, dort wurden ratenzahlungen nicht berücksichtigt.

bei uns zahlt der kv auch einen monat verzögert, aber das seit 6 jahren, und sonst gibt es keine probleme, also alles okay.

meines wissens nach kannst du mit einem titel zu seinem ag hingehen und verlangen, dass der den unterhalt (vom gehalt abgezogen) direkt an dich auszahlt, wenn der vater in verzug ist.

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 22.02.11 - 18:38 Uhr

meines wissens nach kannst du mit einem titel zu seinem ag hingehen und verlangen, dass der den unterhalt (vom gehalt abgezogen) direkt an dich auszahlt, wenn der vater in verzug ist.

es geht hier um zwei tage.

und so einfach kann der unterhalt durch eine lohnpfändung nicht eingeklagt werden,..

vg

Beitrag von hedda.gabler 22.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo.

Belastungen für einen Kredit (also z. B. für ein Haus wie im Fall der TE) werden nur berücksichtigt, wenn dieser Kredit WÄHREND der Beziehung aufgenommen wurde ... Hausbau-Kredite, die nachträglich aufgenommen werden, werden NICHT berücksichtigt.

Gruß von der Hedda.