***KRIEGE MORGEN PROLAKTIN-ERGEBNISSE***

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von -iphigenie- 22.02.11 - 15:48 Uhr

huhu!

ich nehme nun seit November 2010 Bromocriptin. eine halbe tabl. am abend.
morgen sagt mir meine FÄ, ob die Medis was gebracht haben. *hoffe ja*

an bromocriptinerfahrene:
wie war das bei euch? gingen die werte runter?

ich habe seit dez. festgestellt, dass mein ES immer früher kam. mein zyklus ist jetzt immer um die 28 tage lang. das ist schonmal toll. hatte vorher einen sehr langen zyklus.

wie lange habt ihr nach bromocriptin üben müssen bis ihr ss wart?

grüße ;-)

Beitrag von mininini 22.02.11 - 16:17 Uhr

Hallo,

ich hab zwar Liserdol verschrieben bekommen, aber ist ja auch gegen erhöhte Prolaktinwerte.
Musst auch immer eine halbe am Abend nehmen. Bei mir stellte sich heraus, dass es zu wenig war und die Werte sich nicht gebessert haben, von daher muss ich jetzt morgens und Abends eine halbe nehmen.
Bin mal gespannt, ob es etwas bringt, ist mein erster Zyklus mit der erhöhten Dosis.
Als ich Liserdol verschrieben bekam (Sept. 10) bin ich gleich im ersten Zyklus ss geworden, war aber leider einer FG und seit dem tut sich nichts mehr.
Viel Glück!

Beitrag von -iphigenie- 22.02.11 - 16:43 Uhr

hast du ansonsten noch irgendwelche veränderungen in deinen zyklen bemerkt?

sind die jetzt regelmäßig, kürzer, länger...?

war dein wert denn sehr hoch? oder auch nur leicht erhöht?

tut mir leid wegen deiner FG. hoffe du wirst schnell wieder ss!

#winke

Beitrag von mininini 22.02.11 - 17:37 Uhr

Nein, nur dass ich kein Brustspannen mehr vor der Mens hatte, das hatte ich sonst immer sehr schlimm ab ES.
Ansonsten habe ich immer schon sehr regelmäßige Zyklen gehabt.

Mein Wert war auch nur leicht erhöht, glaube so um die 16,8, kann das sein?

LG

Beitrag von sanida 22.02.11 - 19:47 Uhr

Hey!

Ich weiß zwar nicht, ob es wirklich nur am Bromocriptin lag, aber ich wurde den nächsten Zyklus schwanger!!

War echt der hammer!

Leider in der 6.ssw verloren :-(

Viel Glück!!

Beitrag von -iphigenie- 22.02.11 - 20:29 Uhr

oh, dann hoffe ich mal, dass du schnell wieder ss wirst.

mal sehen, wie lange es bei dir dauert...

liebe grüße