Übelkeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von michaela--86 22.02.11 - 16:19 Uhr

Hallo
also erstmal kann ich wahrscheinlich froh sein, dass mir nicht dauerübel ist..
seid der schwangerschaft hab ich zwar extremen brechreiz nur wenn ich alleine huste, aber dauerübergeben muss ich mich gottseidank nicht.

so zu meiner Frage:

Ich habe mich jetzt in der GESAMTEN schwangerschaft erst 5 mal ca. übergeben.

Aber dann in einem Schwall, das war nicht mehr lustig!!

Wie kann das sein, vorallem, weils nicht morgens ist, sondern eher am späten Abend?!?!?!

Ist das also normal, dass es auch sein kann, dass man sich jetzt noch in der 22. ssw übergibt??

Ist das dann der plötzlcihe Hormonschub?! Oder wieso übergebe ich mich dann nicht öfters..?!

Beitrag von repumuck 22.02.11 - 16:36 Uhr

Vlt hast du dir auch einfach einen M;agen-Darm-Virus geholt. :-p

Nicht alles in der SS hat auch zwangsläufig was mit der SS zu tun. ^^

Aber bei mir ist es auch so, hauptsaächlich is mir nachmittag, abend schlecht ;-) bin aber auch erst 5+6 ^^

Beitrag von blossom2 22.02.11 - 16:39 Uhr

Hey du,:-)

mir war auch immer erst ab Nachmittags schlecht und dann bis in die Nacht. Morgens war es dann wieder supi. Und auch beim Husten hat es mich oft gewürgt. :-( Das ist schon ok. Es muss nicht jede schwangere mit der soooooooooooooo bekannten Morgenübelkeit aufwachen. Ich wünsche dir alles Gute für die weitere Schwangerschaft.


Lg blossom#winke 25. ssw#verliebt