B- Strepptokokken 35.- 37. SSW

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von chrisdrea24 22.02.11 - 16:39 Uhr

Habt Ihr diesen Test machen lassen???? Würde bei meinem FA 20Euro kosten. Wenn man alle Tests machen lassen würde, das würde ja ein Vermögen kosten. Riskieren will ich natürlich auch nichts.
ANDREA

Beitrag von ck84 22.02.11 - 16:57 Uhr

ja da hast du recht... früher gabs diese ganzen tests auch nicht... aber ich werde ihn machen lassen... möchte nicht das sich mein kleiner ansteckt falls ich diese strepptokokken haben sollte...

liebe grüße#winke

Beitrag von chrisdrea24 22.02.11 - 16:59 Uhr

Naja wäre schön blöd. Aber den Glucosetoleranztest hab ich zum Beispiel auch nicht gemacht.... Und dieser b- Streppto fällt finanziell bei vielen total anders aus. bei mir kostet er "nur" 20 Euro, aber bei anderen sogar 50 Euro und bei anderen ist er Kassenleistung.
Verstehe nicht, warum man nicht jeder Frau bei der Entbindung ganz spontan eine i.v. Antibiose durchlaufen lässt. Somit könnte man sich diese Tests ersparen.

Beitrag von ck84 22.02.11 - 17:06 Uhr

ja stimmt, verstehe auch nicht das das bei jedem anders ist... vorallem wenn der test sooo wichtig sein soll dann sollte es auch eine kassenleistung werden. bei mir kostet der test auch um die 20 euro... aber wie gesagt werde ihn zur sicherheit machen...

Beitrag von jyllie 22.02.11 - 17:41 Uhr

hi,

also ich hab ihn bei meiner hebamme machen lassen.
das hat mich gar nichts gekostet.

vg
jyllie

(SSW 37)

Beitrag von emily.und.trine 22.02.11 - 17:42 Uhr

ich werde ihn auch machen lassen! bei uns kostet er ca. 30-35€
glg

Beitrag von goldengirl2009 22.02.11 - 17:58 Uhr

Hallo,

ich habe ihn machen lassen und würde es immer wieder machen.
Ich war positiv und so konnte auch gleich gehandelt werden.

Gruß

Beitrag von jane-zoe83 22.02.11 - 18:40 Uhr

Hi

Ich hab es auch machen lassen das Ergebnis bekomm ich nächste Woche .

Beitrag von thalia72 22.02.11 - 18:40 Uhr

Hi,
ja, würde ich machen. Ich war bei beiden positiv und habe jeweils Antibiotikum bekommen.
Joris wurde die ersten 48 Stunden alle vier Stunden untersucht und dabei gewickelt, das nenne ich Service!;-)

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von chrisdrea24 22.02.11 - 19:02 Uhr

DANKE für Eure zahlreichen Antworten. Ich mache den Test jetzt auch. Habe mich gerade lange mit nem Arzt unterhalten. Denke das ist echt wichtig!!!!
ANDREA

Beitrag von mona1305 22.02.11 - 20:44 Uhr

WAS 20 Euro????

das ist aber teuer, habe meinen vor 2 wochen machen lassen und habe 5 euro beim FA fürs abnehmen und vertsenden bez und vom labor hab ich eine rechnung bekommen 4,99 euro fürs auswerten und 2,60 versand also ca 12 euro.

LG mona 38 SSW

Beitrag von emily.und.trine 23.02.11 - 07:46 Uhr

das ist echt wenig! ich zahl ca. 35 € dafür..
die rechnung kommt aus dem labor!

Beitrag von crazyberlinerin 23.02.11 - 07:38 Uhr

ich habe den abstrich gestern machen lassen.

kostet mich wohl um die 10 euro.

aber ist ja wichtig, wie ich finde ;)

lg sarah

Beitrag von bade_frau 23.02.11 - 07:58 Uhr

Ich musste 2007 nichts für den Test bezahlen, und meiner war positiv...
Ich musste dann Antibiotika nehmen...

Während der Entbindung bekam ich auch nochmal Antibiotika....

Dann gab es ncoh den Zuckertest, mehr eigentlich nicht#kratz was werden denn sonst ncoh so für Tests gemacht???

lg

Beitrag von tatjanay 23.02.11 - 08:26 Uhr

Meine Hebamme sagte mir, dass ich den Test auch machen sollte.
Ansonsten habe ich nur noch den zuckertest machen lassen. Aber zum Glück alles in Ordnung.

Aber was ist, wenn der Test positiv ausfällt, wie werden diese Strepptokokken behandelt?????

Beitrag von christmasmom 23.08.11 - 21:56 Uhr

Hallo Andrea,
bei mir wurde der Test etwas zu spät gemacht (kostenlos bei Anmeldung im Kkh normalerweise.) Mein Sohn kam ein kleines bisschen früher. Erster Test bei stationärem Aufenthalt negativ. Dann daheim gewesen, zweiter Test ein paar Tage vor der Geburt. Dann kam der Frechdachs zur Welt. Wegen hohem Blasensprung den keiner bemerkt hat, massiv mit Strepptokokken B infiziert. Testergebnis zwei Tage später erst da. Die Kinderärztin auf der Intensiv hat zu unserem großen Glück ohne Ergebnis auf Verdacht das richtige Antibiotikum eingesetzt - zwei Wochen Überlebenskampf aber jetzt ein gesundes Kind. Wäre das Testergebnis rechtzeitig gekommen, wäre die Infektion in der Form nicht ausgebrochen. Also wie auch immer - mit oder ohne Kosten - jede 3. ! Schwangere hat Strepptokokken B. Das ist für Erwachsenen kein Problem. Für das Neugeborene Lebensbedrohlich, wenn man nicht vorher (unter der Geburt z.B.) reagiert. Will nicht Verunsichern. Aber wenn es Dinge gibt, die man abfangen und seinem Kind und auch sich ersparen kann, dann sollte man es versuchen oder? Es gibt genug Mütter, die nichts tun konnten.
Alles Liebe, eine wunderschöne Geburt und viel Kraft, Freude, Glück und Energie für die kommenden Wochen :-)
Maike

Beitrag von christmasmom 23.08.11 - 21:57 Uhr

Entschuldigung - hab mich wohl ein halbes Jahr vertan :D
Alles Gute