baby & lange autofahrten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von latifundia 22.02.11 - 16:57 Uhr

an alle mamas

wie alt sollte ein baby mindestens sein
bei einer autofahrt von 600km?

gibt es da eine minimum an wochen?

würde mich über eure erfahrungsberichte freuen#huepf

mein kleiner krümel wohnt zwar momentan noch im bauch...

aber meine schwester hat letztens schon nachgefragt
ob wir zu ihrem geburtstag kommen...

mein voraussichtlicher ET ist am 23.3
und der geburtstag #tortemeiner schwester ist am 15.4.

ist halt auch immer so ne sache wann der kleine auf die welt kommt...;-)

liebe grüße latifundia

Beitrag von dentatus77 22.02.11 - 17:12 Uhr

Hallo!
Wir haben mit Stina die erste längere Tour (450km) gemacht, als sie 2,5mon alt war. Auf der Hinfahrt hatten wir gemeint, wir müssten einen Zwischenstopp auf halber Strecke machen und sind bei meiner Tante vorbei gefahren. Auf der Rückfahrt sind wir dann durchgefahren, weil Stina die ganze Zeit geschlafen hat.
Ich denke, eine längere Strecke ist auch mit einem kleinen Kind möglich, man sollte aber Pausen einkalkulieren, wo man so ein kleines Würmchen dann in den Kinderwagen legen kann.
Oder ihr nehmt als "Kindersitz" den Römer Babysafe Sleeper, der sieht aus wie eine KiWa Wanne, darin wird das Kind dann flach liegend angeschnallt, da kann sie auch über längere Strecken drinbleiben. Der ist aber nur etwas für den Anfang, an einer Babyschale kommt man trotzdem nicht vorbei.
Liebe Grüße!

Beitrag von canadia.und.baby. 22.02.11 - 17:18 Uhr

Meine Tochte war 9 wochen als bei der strecke :)

Hat zu 99% geschlafen :)

Beitrag von electronical 22.02.11 - 18:03 Uhr

Also wir sind mit Ben 400km gefahren als er 3 einhalb Monate alt war. Vor kurzem erst also. Ich denke aber nicht, dass es bei euch ein Problem gibt, wenns Baby jünger is. Sie schlafen eh meist die ganze Zeit. Und wenn ihr ne Pause einplant, steht dem eigentlich nichts mehr im Wege....

LG

Beitrag von tschenny 22.02.11 - 19:42 Uhr

Hallo,
unsere Klara war bei ihrer ersten längeren Autofahrt (Weihnachten zur Familie/450km) vier wochen alt. Wir haben zwei Pausen gemacht und als wir ne halbe dreiviertel Stunde im Stau standen, haben wir die Kleine aus der Babyschale genommen. Es hat super funktioniert und sobald wir weiter gefahren sind und Klara wieder in der Schale saß hat sie geschlafen.
Viele Grüße und Gute Fahrt
Jenny