schlechtes sperma

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von nic9782 22.02.11 - 17:22 Uhr

Hallo ihr da draußen. ich hoffe ihr könnt mir etwas weiter helfen. Ich war heut bei mein FA und sie teilte mir die ergebnisse meines Mannes mit ( sperma ) Sie meinte wohl sehr STARK eingeschränkte Zeugungsfähigkeit. wie geht es nun weiter?? ich bin so was von traurig und mit den nerven etwas fertig. kann uns das Kinderwunschzent. weiter helfen ? wer hat solche Erfahrung schon gemacht und wie verläuft so ne Therapie?? Können wir trotzdem irgendwie ein BABY bekommen?:-(:-(:-(:-(

Beitrag von jaroslava 22.02.11 - 17:37 Uhr

Hallo
also hier in vorgeschritenen Kinderwunsch sind wir fast alle so betroffen, und du kannst trotzd schlechten sperma schwanger werden ja.
Nun zu sagen ob dein mann wirklich zeugungsunfähig ist musst er mehrere SG machen!!!!!!!!!!!!!!!!!
Bei usn waren es 3 mit ca 6 wochen abstand und mein Mann hat einen OAT III und das heist er hat wenige spermien die langsam sind.
Aber ich war trotzd diesem SG auch so SS nur leider nicht lange, ende 11 SSW ging unsere sBaby zu den Sternen.
Du kannst eine iCSI machen, da wird ein Sperma das gut ausgesucht wird in deine EZ reininjektziert.
Informiere dich über eine ICSI !
In Klinik werden die das gleiche sagen.
ALso sei nicht genervt oder tod traurig, es geht auch anders SS werden!!!!!!!!

Beitrag von bommel5 22.02.11 - 17:38 Uhr

Mein Mann hat auch ein sehr schlechtes Spermiogramm, nur 3 % nach vorne bewegliche Spermien:-(
Sein Urologe hat gesagt, dass die Chance für eine natürliche Schwangerschaft bei 1 % liegt. Sind seit kurzem jetzt in einer KInderwunschklinik, wo man uns halt zur ICSI geraten hat,(sicher die beste Lösung bei der Beweglichkeit).
Sind jetzt gerade in Vorbereitungsphase, hoffe es klappt alles.
Also nie die Hoffnung aufgeben und am besten in 3 Monaten nochmal ein zweites Spermiogramm machen und sich dann zu den Spezialisten überweisen lassen.:-D

Beitrag von majleen 22.02.11 - 17:40 Uhr

Wo hat denn dein Liebster das SG machen lassen? Doch nicht bei deinem FA, oder?

Wie sind denn die Werte?

Das sind die Normwerte laut WHO 2010:

Ejakulatvolumen pro Samenerguss > 1,5 ml
PH > 7,2

Spermienkonzentration > 15 Mio. Spermien/ml
Spermiengesamtzahl > 39 Mio. Spermien/Gesamtejakulat

Motilität (Beweglichkeit)
> 32 % progressiv bewegliche Spermien
> 40 % bewegliche Spermien (progressiv + nicht progressiv beweglich)

Morphologie > 4 % normal geformte Spermien
Vitalität (Anteil lebender Spermien ) > 58 % vitale Spermien

Das kommt also sehr darauf an, wie schlecht es aussieht. Es gibt dann verschiedene Behandlungsmöglichkeiten. Außerdem ist wichtig zu wissen, warum es so wenige sind. Es kann z.B. auch sein, daß bei einer Entzüdnung viel weniger Spermien vorhanden sind. Das war bei uns auch so. Das SG ein paar Monate danach war wieder viel besser.

Oder z.B. eine Krampfader im Hoden, Mumps in der Kindheit oder anderes können die Ursachen sein.

Es gibt dann:

die IUI (Insemination), wenn das SG leicht eingeschränkt ist. Dabei wird das Sperma aufbereitet und direkt in die Gebärmutter gespritzt.

die IVF, dabei werden durch eine Stimulation viele Eizellen gebildet, die mit einer Punktion entnommen und mit den aufbereiteten Spermien vermengt. Nach 3-5 Tagen werden die 1-3 befruchteten Eizellen in die Gebärmutter eingebracht.

die ICSI, dabei ist alles wie bei der IVF, außer daß dabei in jede Eizelle mit einer sehr dünnen Nadel jeweils ein Spermium injiziert wird.

Bei gesetzlichen KK zahlt die KK 50%, wenn ihr beide verheiratet und über 25 seit.

Ich hoffe das war jetzt ausführlich und verständlich :-p

Viel Glück #klee

Beitrag von nic9782 22.02.11 - 18:05 Uhr

das Sperma wurde in einer kinderwunschklinik untersucht. leider weiß ich die einzelnen Daten nicht ganz genau, es wurde mir nur gesagt SEHR stak eingeschränkte Zeugungsfähigkeit. Am 8.3 sollen wir beide in die Klinik zum Gespräch. was ist eine ICSI ? sorry ich habe da noch nicht so die Ahnung.
Ich muss dazu sagen er hatte sein sperma abgegeben da war er gerade fertig mit einer Antibiotika Kur, vieleicht hat das auch auswirkung?

Beitrag von majleen 22.02.11 - 18:10 Uhr

Na ja, eine ICSI ist, wie ich schon geschrieben hatte eine künstliche Befruchtungsmethode, bei der eben in eine Eizelle direkt ein Spermium injiziert wird.

Kuck mal hier:

http://www.9monate.de/intracytoplasmatische_spermieninjektion.html

Ich mache gerade eine ICSI im Spontanzyklus, d.h. daß bei mir keine Stimulation gemacht wird. Es gibt also nur den Follikel, der in dem Zyklus reift.

Beitrag von majleen 22.02.11 - 18:15 Uhr

Hier ist noch ein interessanter Link:

http://www.ivf-maistrasse.de/icsi.htm

Beitrag von pusteblume-2 23.02.11 - 07:36 Uhr

Hallo,

wir haben das ähnlich durch. Mein Freund hatte anfang Januar ein sehr schlechtes SG (stark eingeschränkte Zeugungsfähigkeit).:-(

Ich habe ihm dann immer versucht gesundes Essen zuzubereiten. Zusätzlich musste er jetzt Folsäuretabletten und Zink nehmen.
Dann hat er versucht so gut wie keinen Alkohol zu trinken unnd siehe da......das SG von letzter Woche war viel besser und ist jetzt nur noch unterdurchschnittlich. Sogar die Ärztin war überrascht und meinte, dass man damit jetzt schon was anfangen kann.#huepf

Achso...ich würde auf jedenfall in ein Kinderwunschzentrum gehen....ich hatte auch erst total Angst davor....aber bin jetzt umso begeisterter.

Vielleicht konnte ich dir so etwas helfen...versucht das doch auch mal und wartet das nächste SG ab....ich glaube es könnte auch auf natürlichem Weg klappen.#blume