Komische Frage wg FG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von iloka 22.02.11 - 17:32 Uhr

Könnt ihr mir sagen, ob es vererblich ist, FG zu bekommen. Meine Mutter hatte wohl 3. Mache mir jetzt bißchen Sorgen.

LG Ilona 5. SSW (4+5)

Beitrag von carolinl.1982 22.02.11 - 17:34 Uhr

Hallo Ilona, ich denke das ist auf keinen Fall vererblich !! Mache deinen Kopf frei und behalte die positiven gedanken bei :-) !!! Ich weiß, das das manchmal schwer ist....aber selbst wenn es so wäre, kannst du nichts daran ändern !!! das wird alles gut gehen....ganz sicher :-)

LG Caro

Beitrag von siem 22.02.11 - 20:03 Uhr

hallo

so kann man es nicht sagen. es gibt gen-defekte wegen denen man zu höheren fg-risiko neigt und diese gen-defekte sind schon vererblich. ich habe sowas zum beispiel und nennt sich mthfr-mutation. meine mutter hatte zwei fg`s,ich hatte bis jetzt zwei und meine schwester eine. durch den gen-defekt hat man ein erhöhtes thrombose-und auch fg-risiko. daher spritze ich vorsorglich in den ssten tägl gegen thrombose. habe aber auch eine ss nicht gespritzt und es ist trotzdem gut gegangen.
das heißt jetzt aber nicht, dass die threadschreiberen irgendwas geerbt haben muß. aber wenn sie nun zwei oder mehr fgs hat sollte sie sich genetisch untersuchen lassen.ansonsten natürlich positiv denken. viele fgs sind "zufälle" weil etwas in den anlagen zufällig nicht stimmt.
lg siem