regelmäßiger Zyklus, unregelmäßiger ES?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von knuddelweibchen 22.02.11 - 18:06 Uhr

Meine Frage steht ja eigentlich schon in der Überschrift. Ist es möglich, das wenn der Zyklus sehr regelmäßig ist, dass sich dann trotzdem der ES verschieben kann? Oder kann ich davon ausgehen das der ES so regelmäßig ist wie der Zyklus?
Ich hab kein ZB, kontrolliere meine MUMU nicht und seh mir den Schleim net an-will mich nicht künstlich stressen. Aber diese Frage geht mir schon länger im Kopf um. Vielleicht weiß jemand ne Antwort.

LG knuddelweibchen

Beitrag von annibremen 22.02.11 - 18:10 Uhr

Naja, ein regelmäßiger Zyklus beinhaltet ja nicht nur die Dauer, sondern auch den Ablauf. Wenn dein ES immer zu anderen Zeiten ist, würd ich sagen, dein Zyklus ist eben nicht so regelmäßig ;-)

Wenn du kein ZB führst, kannst du das letzten Endes auch nicht kontrollieren, daher würde ich sagen, entweder dir reicht der Glaube daran, dass der ES halt irgendwann im Zyklus ist (man kann auch mal gar keinen haben, das weißt du aber?) oder du führst mal zwei/drei Monate ein ZB, um zu gucken, ob du lt. Temperaturkurve einen hast.

Ich hab das auch mal rein interessehalber gemacht. Zwingt dich ja keiner, am Muttermund oder am ZS rumzufummeln, das war mir persönlich auch immer zu blöd ;-)

LG Anni

Beitrag von annibremen 22.02.11 - 18:11 Uhr

PS: Es gibt ja auch noch diese Ovulationstests, die du machen könntest, wenn du auf ZB keinen Bock hast. Ist halt auch ne Kostenfrage ...

Beitrag von majleen 22.02.11 - 18:12 Uhr

Bei mir ist es umgekehrt. Regelmäßiger ES und die Zykluslänge schwankt etwas. Also mein ES ist zwischen dem 10 und 12 ZT und der Zyklus ist zwischen 25 und 29 Tagen lang (und das seit über 2 Jahren)

Beitrag von palomita 22.02.11 - 19:56 Uhr

Ich habe die letzten beiden Zyklen genau deswegen mal ein Zyklusblatt geführt. Habe eigentlich immer einen regelmäßigen, wenn auch kurzen Zyklus von 25 Tagen. Und siehe da:
1. Zyklus: ES am ZT 11/12, aber ZT 25 pünktlich die Mens
2. Zyklus: ES am ZT 14, ZT 25 pünktlich die Mens

Bei mir scheint es also zu schwanken. Wenn es mich nicht so stressen würde, würde ich gern noch weiter beobachten. Aber die 2 Monate fand ich jetzt total nervig, machte mich nicht frei im Kopf für Sex u. der Kinderwunsch war ständig präsent. Werde hoffentlich auch ohne ZB wieder ss, hat ja schließlich vorher auch 2 Mal geklappt.
LG, palomita