Er hat N U R weibliche Freunde, wer toleriert denn sowas?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von verwirrt hoch 3 22.02.11 - 18:18 Uhr

Hallo,

ich habe jemanden kennengelernt, der eigentlich ein Hallodri ist. Dort, wo er lebt, 15 km von mir weg ,kennt ihn jeder, er hatte zig Frauen und war ein totaler Fremdgänger.
Nun möchte er sesshaft werden und hat mich dazu auserkoren.

Ich mag ihn auch, schon lange, aber ich weiss nicht ob ich ihm vertrauen kann aufgrund seiner Vergangenheit.

Problem ist: Er hat n u r weibliche Freunde, keinen einzigen männlichen Kumpel. Ich weiss nicht ob ich damit klar komme auf Dauer, wenn ich daran denke, dass er mit diesen Frauen unsere Kennenlern-Geschichte bespricht, vielleicht sogar unseren 1. Sex.

Mit einem Mann hätte ich kein Problem, also wenn er es seinem besten Freund erzählen würde. Aber mit einer Frau schon. Ich weiss nicht einmal, warum. Vielleicht ticke ich ja verkehrt.

Einige weibliche Freundinnen von ihm kenne ich schon. Sie schauen mich argwöhnisch an, lächeln, tuscheln.......manchmal ist mir, als wenn sie ihn alle selbst gerne gehabt/behalten hätten oder sie lästern, wie lange es dauert bis er auch mich betrügt, keine Ahnung.

Er will nun einen Grund wissen, warum ich mich noch immer nicht auf ihn eingelassen habe (er reisst sich für mir Arme und Beine aus, ist aber nicht auf eine Bettgeschichte aus). Soll ich ihm den Grund nennen? Dass es mir zu viele weibliche Kumpels sind?

Meine Freundin meint, ich soll es mit ihm versuchen, vielleicht lösen sich seine ganzen weiblichen Freundinnen auch in Luft auf, wenn sie merken, ich bekomme ihn gezähmt und treu und sie merken, sie können ihn nicht mehr haben. Sie sagt, wieder Schluss machen kann ich immer noch.

Beitrag von spark.oats 22.02.11 - 18:42 Uhr

hey,

also, ich sehe das genauso wie deine freundin. Entweder du probierst es, fliegst auf die Nase oder vielleicht sogar auch nicht ooooder du fragst dich permanent, ob es gehen würde ihn zu zähmen.. Ich würde es definitiv ausprobieren.. :)

Mein Mann hatte am Anfang unserer Beziehung auch sehr viele weibliche Freunde und hab sie natürlich auch gleich allesamt als konkurrenten gesehen, aber... das war schwachsinn, allerdings war mein mann nicht so ein typ wie der herr jetzt bei dir. ;)

viel glück :)

sparki

Beitrag von xxtanja18xx 22.02.11 - 18:43 Uhr

Ich würde mit Ihm drüber reden...Er muss das schon wissen!

Ich könnte und wollte es auch nicht...

Lg

Beitrag von gustav-g 22.02.11 - 18:47 Uhr

"er reisst sich für mir Arme und Beine aus, ist aber nicht auf eine Bettgeschichte aus"

So wie bei allen deinen Vorgängerinnen.

Lass es bleiben, sonst bekommst du auch einen schlechten Ruf und disqualifizierst dich für ernst zu nehmende Männer.



Beitrag von silbermond65 22.02.11 - 19:55 Uhr

ich habe jemanden kennengelernt, der eigentlich ein Hallodri ist. Dort, wo er lebt, 15 km von mir weg ,kennt ihn jeder, er hatte zig Frauen und war ein totaler Fremdgänger.
Nun möchte er sesshaft werden und hat mich dazu auserkoren.

Würd ich die Finger von lassen.Der Vater meiner Tochter ist auch so einer.
Und mit jeder Neuen ,die kam ,wollte er Familie gründen,jede hat er als einzigste geliebt.
Er hat sie bzw. uns alle nur verarscht ,zwischendurch tatsächlich mal geheirate ( seine angeblich große Liebe)....gehalten hat die Ehe nicht mal 1 Jahr ,weil er sie vor der Hochzeit und danach immer und immer wieder mit zig Frauen beschissen hat.

Beitrag von ostsonne 23.02.11 - 16:43 Uhr

Laß die Finger von ihm.
Warum sollte er gerade jetzt sein Leben komplett ändern ???

< ist aber nicht auf eine Bettgeschichte aus >
Sagt er das, ja ? *inmichhineinlächel*