;-) Wie findet ihr...

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lauren1982 22.02.11 - 18:35 Uhr

... den Namen Kjeld?
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von majleen 22.02.11 - 18:42 Uhr

Den kenn ich nicht. Geht mir auch nicht so leicht von der Zunge. Aber wenn er euch gefällt, warum nicht

Beitrag von derhimmelmusswarten 22.02.11 - 18:50 Uhr

Sehr seltsam.

Beitrag von haifa 22.02.11 - 19:00 Uhr

... sehr nordisch?

wird hier wohl KjelT ausgesprochen werden - im Original aber wohl mit gesprochenem d hinten?

Mal was anderes, zeitlos schönes!

LG
haifa

Beitrag von frau-seltsam 22.02.11 - 19:15 Uhr

Hm... Gewöhnungsbedürftig...

Ich vermute mal, dass euer Kind den Namen dann oft buchstabieren muss.

Beitrag von goldhaarschwester 22.02.11 - 19:34 Uhr

Ich finde ihn sehr schön! Noch nie gehört!! #herzlich

Beitrag von niki167 22.02.11 - 19:46 Uhr

Gewöhnungsbedürftig. Vor allem, weil ich ihn noch nie gehört habe. Aber er klingt sehr schön, wenn man ihn sich ein paar Mal vorsagt.

Grüße Niki

Beitrag von blueangel2000 22.02.11 - 19:58 Uhr

wie wäre es lieber mit Kjell?

Lg

Beitrag von leenchen82 22.02.11 - 19:58 Uhr

Kjeld??#schock Och nö. Wieso denkt ihr nie daran das eure Kinder ein Leben lang den Namen tragen müssen und sich damit in der Schule keine Freunde machen. Ja. Kinder sind grausam!!:-(

Beitrag von goldhaarschwester 22.02.11 - 20:02 Uhr

Nur weil du ihn nicht schön findest heißt dass ja nicht, dass es die Kinder in der Schule auch so sehen oder?

So ein Spruch könnte man immer jemandem reindrücken, dessen Kindernamens-Vorschlag man nicht mag... #nanana

Beitrag von leenchen82 22.02.11 - 20:15 Uhr

Nö könnte man nicht. Wenn es ein "normaler" Name ist den man auch aussprechen kann! Es ist nicht nur weil ich ihn nicht schön finde. Aber sollte man nicht auch einfach mal an die Kinder denken? Und wenn ein Kind mit so einem Namen, es gibt noch schlimmere, in der Schule ist, glaube ich kaum das andere Kinder sich nicht lustig machen würden!? Alles was anders ist wird nun mal in den "Dreck" gezogen. Das ist nun mal so.#aerger Und meine Meinung ist kein Angriff auf die TE sondern einfach ein Anstoss sich das wirklich genau zu überlegen!:-) Ein Name ist schnell vergeben aber rückgängig lässt er sich nicht machen. Da musst du nicht gleich böse werden, nur weil ich ne andere Meinung habe!:-p

Beitrag von jujo79 22.02.11 - 20:18 Uhr

Also, echt mal. Kinder finden immer was zum Hänseln und Ärgern, auch wenn man einen 0815-Namen hat.
Ist es besser, seinem Kind einen sehr häufigen Namen zu geben? Dann bekommt es später ja erst recht einen Spitznamen, damit man es von den anderen Leons, Lukas, Mias, Lillys... unterscheiden kann.
Ich heiße übrigens Julia und auch daraus konnte man Hänseleien ableiten, obwohl es so ein Normalo-Name ist.

Beitrag von goldhaarschwester 22.02.11 - 20:29 Uhr

Wer legt fest, was normal ist oder nicht? Das ist reine Geschmackssache. Schon viele Namen waren erst seltsam, dann wenn öfter vergeben, völlig normal.

Man kann eine Meinung haben ob man ihn schön findet oder nicht, der Mutter aber suggerieren zu wollen, sie würde ihrem Kind damit ein schweres Leben bereiten, liegt nicht in deinem Ermessen.

Beitrag von geralundelias 22.02.11 - 20:06 Uhr

Find´ ich nicht schlecht, allerdings gefällt mir Kjell besser :-)

Beitrag von jujo79 22.02.11 - 20:19 Uhr

Hallo!
Ich finde den Namen ok, aber nicht den Brüller ;-). Kjell fände ich noch etwas besser.
Grüße JUJO

Beitrag von nayita 22.02.11 - 22:22 Uhr

#schock (sorry)

aber er muss euch ja gefallen :-p

Beitrag von dschinie82 23.02.11 - 07:46 Uhr

Ich finde den Namen super!

Beitrag von haseundmaus 23.02.11 - 08:16 Uhr

Hallo!

Ich kenne nur Kjell. Kjeld gefällt mir aber irgendwie besser, jetzt wo du ihn hier erwähnst.
Find ich nicht schlecht! Muss aber zum Nachnamen passen, find ich.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von erstes-huhn 23.02.11 - 08:57 Uhr

ein guter Name!!

Und Kinder nehmen unbekannte Namen viel besser an, als Erwachsene!!!

Beitrag von schnitte19840 23.02.11 - 10:30 Uhr

nicht mein Geschmack.

#winke

Beitrag von kaeseschnitte 23.02.11 - 11:27 Uhr

etwas zu erklärungs-, gewöhnungs- und buchstabierbedürftig.
und vom klang her auch nicht grad der brüller, aber okay.
grüsse
ks

Beitrag von lauren1982 23.02.11 - 11:51 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.
Mein Mann hat den Namen ausgesucht, fand ihn am Anfang auch eher gewöhnungsbedürftig. Jetzt finde ich ihn aber klasse. ;-)
Mal sehen, was es überhaupt wird, und welchen Namen unser Baby dann mal tragen wird.
Was das buchstabieren angeht, finde ich es überhaupt nicht schlimm.
Ich habe eigentlich einen super gewöhnlichen Namen,der aber sehr ungewöhnlich geschrieben ist, ich muss immer sagen, wie er buchstabiert wird und fand es noch nie schlimm.
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von russianblue83 23.02.11 - 19:21 Uhr

kjeld finde ich nicht so toll. kjell oder auch bjarne find ich gut! #pro


LG #winke

Beitrag von hael 24.02.11 - 00:28 Uhr

finde ich auch sehr gewöhnungsbedürftig und schwer auszusprechen, aber es gibt schlimmeren Namen.