Autosuche

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von sonnenstrahl1 22.02.11 - 19:02 Uhr

Hallo
Wir hatten einen Autounfall mit Totalschaden und sind jetzt auf der suche nach einem neuen.

Welche Autoseiten gibt es denn im Internet?

Ich kenne

meinestadt
Autoscout
mobile

Welche kennt ihr noch?

Wobei mir bei den letzten "Zwischenfälle" bei Autokäufen eigentlich die suche vergeht #schock#zitter

LG
Jelena

Beitrag von mausmadam 22.02.11 - 19:34 Uhr

Ehrlich gesagt würde ich nicht bei jemandem privat ein Auto kaufen.
Wir kaufen immer bei einem großen Händler und haben dann Garantie und nicht die Gefahr, dass der Wagen nach ein paar Tagen nicht mehr läuft und wir darauf sitzen bleiben.

Beitrag von sonnenstrahl1 22.02.11 - 19:39 Uhr

Bei Mobile und Co inserieren doch auch Händler.

Bei einem Autohaus kostet es aber auch mehr oder?

Beitrag von ayshe 23.02.11 - 08:29 Uhr

##
Bei Mobile und Co inserieren doch auch Händler.
##
Ja eben.

Und wenn man sich die direkten HPs der einzelnen Händler (z.B. in seinem Umfeld) ansieht, dann findet man auch sehr oft ihre Anzeigen eben sowohl auf der HP als auch bei Scout und mobile wieder.


##
Bei einem Autohaus kostet es aber auch mehr oder?
##
Ja, das ist jedenfalls schon meine Feststellung als ich letztes Jahr einen Wagen gekauft habe.
Aber es ist doch auch ganz klar, denn sie müssen ja auch etwas daran verdienen, ihre Miete zahlen, Mitarbeiter beschäftigen usw.
Dafür hast du eine Händlergarantie.

Das muß jeder für sich selber wissen.
Mir war es egal. Letztlich habe ich privat gekauft wie vorher auch schon.
Man sollte nur jemanden haben oder selber in der Lage sein, einiges am Wagen zu prüfen und zu bewerten.

Beitrag von mamelina 23.02.11 - 10:16 Uhr

#augen dann gib ihr doch das geld und sie kauft sich dann bei deinem händler einen wagen.und mal unter uns, es gibt auch händler die dir schrott andrehen damit sie fein raus sind.wir haben schon öfters gebrauchte gekauft und noch nie was zu meckern gehabt.genauso wie wir unsere gebrauchte verkauft haben und bis heute hat sich noch nie einer beschwert.man muss nur ein wenig ahnung von sowas haben.

Beitrag von ayshe 23.02.11 - 10:31 Uhr

So sehe ich das auch.

Ich hatte einmal unglaublichen ärger mit einem Händler, nicht wegen der Qualität des Wagens, aber wegen des gesamten Ablaufs, zu dem würde ich nie mehr hingehen.
Privat gab es bei mir auch nie Probleme, egal von welcher Seite aus.

Beitrag von marion0689 23.02.11 - 11:59 Uhr

Natürlich kann jeder sein Auto kaufen und verkaufen wie er möchte.
Ich persönlich würde jedoch auch nie ein Auto, das mehrere Jahre fahren soll, privat kaufen.

Wir haben letztes Jahr einen gebrauchten Mazda gekauft. Beim Händler.
Es wurde nochmal TÜV gemacht, Bremsbelege + scheiben gewechselt.
Wir haben ihn abgeholt, 3 Tage später bleib ich mit dem Ding mitten in der Kreuzung liegen ---> Antriebswelle kaputt.

Wir hatten Händlergarantie und somit wurden wir kostenlos abgeschleppt, alles wurde repariert und 2 Tage später konnten wir das Auto abholen.
Privat hätte uns das mindestens 600 Euro gekostet.
Und sowas kann man nunmal nicht vorhersehn.

Aber das ist ja jedem selbst überlassen.

LG

Beitrag von elofant 23.02.11 - 13:07 Uhr

Du kannst "privat" und auch beim "Händler" in die Kacke greifen.

Allerdings würd ich nie ohne Probefahrt ein Wägelchen kaufen. Egal ob von privat o. nicht.

Muss dazu sagen, dass wir unsere Autos noch nie über privat gekauft haben.