Husten trotz Pariboy - Tips für eine ruhige Nacht gesucht ....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von kitti1976 22.02.11 - 19:36 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

da gestern Notbesetzung in der Kita war haben Sie die Kinder länger draußen spielen lassen - bei Minus 5 °. Heute Nacht hatten wir dann die Quittung - Leif hat gegen Mitternacht 1 1/2 Stunden im Minutenrythmus gehustet. Leider ist der Husten aber ziemlich trocken. Also haben wir heute 2 mal inhaliert (aber nur mit Kochsalz, von Salbutamol bekommt er Halluzinationen - Erfahrung nach der letzten Behandlung). Nun bin ich ein wenig ratlos, wie ich ihm noch helfen kann, denn seit 1 Stunde ist er im Bett und hustet immer so im 5Minuten Abstand. Scheint auch noch eine Weile so weiter zu gehen. Zwiebelsaft und einreiben geht auch nicht- er hatte schon Pseudo-Krupp und der KiArzt hat dann von ätherischen Ölen etc. abgeraten.
Bin ich einfach zu ungeduldig ? Habt Ihr noch einen Tipp für mich oder kann ich mich zusammen mit ihm auf eine schlaflose Nacht gefasst machen ?
LG Steffi

Beitrag von silsil 22.02.11 - 19:40 Uhr

Hallo,

mmhh wenn Zwiebelsaft und aufgeschnittene Zwiebel im KiZi nicht geht, bin ich auch ziemlich ratlos. Das hat bei uns am Wochenende wirklich Wunder gewirkt.

Kopf hochlagern (also Ordner oder ähnliches unter die Matratze) und feuchte Tücher aufhängen.

Wir haben früher noch Butterwickel bekommen. Hat angeblich gut geholfen, stinkt aber ganz schön und ich wäre mir nicht sicher, wie meine Tochter darauf reagieren würde.

Gute Besserung

Silvia

Beitrag von familyportrait 22.02.11 - 19:46 Uhr

Wie alt ist Leif?

Meine Kleine bekommt Prospan Hustenzäpfchen - sie ist 1 Jahr alt.

LG

Beitrag von miau2 22.02.11 - 20:05 Uhr

Hi,
ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass dein Kind wegen einmaligem draußen spielen bei minus 5 Grad hustet.

Aber egal, ändert ja nichts.

Feuchte Tücher aufhängen im Zimmer (trockene Heizungsluft vermeiden) fällt mir noch ein als Lösung. Kopfteil vom Bett erhöhen... Ansonsten wird es eine "schlaflose" Nacht, und morgen würde ich mit so heftigem Husten den KiA fragen.

Bei uns bleibt aber eigentlich auch bei heftigstem Husten keine Nacht komplett schlaflos - irgendwann schlafen meine beiden immer ein. Und ich dann auch ;-).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von lonedies 22.02.11 - 20:12 Uhr

Hallo!

Oh, mit dem trockenen (Reiz-)Husten bis zum Erbrechen incl. Atemnot kennen wir uns mittlerweile bei unserem Kind ziemlich gut aus, da Kilian, seit er 1 1/2 Jahre ist, an chronisch-obstruktiver Bronchitis leidet.

Bei ihm hilft:
- Inhalieren über Pari-Boy mit Kochsalz + Salbutamol (früher noch mit Atrovent) l. AO
- Salbubronch oral als Tropfen (lt. AO)
- bei schlimmer Atemnot (wenns mit Salbutamol nicht besser wird) ein Rectodelt-Zäpfchen (lt. AO)
- viel warmen Tee oder (notfalls in der Nacht auf die schnelle) auch warmes Wasser schluckweise trinken lassen
- Oberkörper hochlagern
- ausgeglichenes Raumklima (stoßlüften)
- Zwiebelsaft
- Einreibung mit Pulmotin
- warmes Kirschkernkissen zum Einschlafen auf die Brust

Mmh, sonst noch was? *grübel*
Naja, ich versuch, Kili in seinen Husten-Phasen n bissl ruhig zu stellen (da hilft meist nur sein Lieblings-Kuscheltier und Ice Age *g*), damit er sich erholen kann. Salbutamol putscht ihn immer bissl auf (Hallus hab ich bei ihm aber noch ned beobachtet.)

Vielleicht ist ja für euch was passendes dabei.

LG + gute Besserung
Claudi.

Beitrag von spurv 22.02.11 - 20:13 Uhr

Hallo Steffi!

Zur Nacht gebe ich bei trockenem Husten immer Capvalsaft. Das hilft total gut. Morgens und mittags gibt es dann einen hustenlösenden Saft und Inhalationen. Salbutamol soll auch nur die Spasmen in den Bronchien lösen,wie z.B. bei Asthma oder spastischer Bronchitisund hilft nicht bei trockenem Husten.
Jetzt hilft wohl nur feuchte Tücher aufhängen und inhalieren. Capval ist leider verschreibungspflichtig.

Gute Besserung! Lg spurv

Beitrag von lucas4 22.02.11 - 20:17 Uhr

hallo mein sohn hat das gleiche jeden abend nur gehustet konnte dann auch kaum schlafen meine kinderärztin gab für die nacht den Capval saft schmeckt nach orange sehe da er fin abends an dann gab ich ihm den saft er konnte dann ohne husten durch schlafen,auch bevor er mal abends anfing gab ich ihn den direkt war es sofort gut also wenn der saft leer ist lass ich mir den sofort wieder verschreiben also echt gut#winke

Beitrag von sanny72 23.02.11 - 10:22 Uhr

#pro Kann ich nur bestätigen...Capval ist bei uns auch immer das erste Mittel der Wahl wenns auf die Nacht zugeht.

Beitrag von lucas4 23.02.11 - 13:34 Uhr

hatte bis jetzt noch keinen so guten hustensaft wie diesen capval,ich bin auch schon mal hin gegangen hatte das inhalieren weggelasen und 3 mal am tag den capval saft gegeben hatte auch gut geholfen der husten war wie weg geflogen also immer jetzt nur den capval gruß silke mit lucas 3J.

Beitrag von nana141080 23.02.11 - 14:03 Uhr

Du weißt schon das Capval ein Hustenstiller ist bei schwerem Reizhusten?
Wenn du den gibst wenn dein Kind schleimig abhustet, kann es ersticken.
Abgesehen davon, warum gibt man dem Kiind tagsüber hustenlöser?

Das Lesen der Packungsbeilage hilft.#aha

man man man....

Beitrag von lucas4 23.02.11 - 21:32 Uhr

hallo ja ich weiß dass es ein hustenstiller ist aber er hat nur einen trocknen husten gehabt,hatte es ja nur ein tag gemacht es ist jetzt nicht mehr so schlimm mit dem husten ansonsten hatte ich ihn nur inhalieren müßen und bevor er abends dann ins bett ging dann den saft

Beitrag von sunnylu 23.02.11 - 09:53 Uhr

Hallo Steffi,

ich gebe meinem Sohn Saft aus schwarzem Rettich (google mal nach dem Rezept, da gibt es gute Beschreibungen) und nehme das auch selbst.
Bei uns hat es gut geholfen.

Gute Besserung!
Susanne

Beitrag von nana141080 23.02.11 - 10:44 Uhr

Hallo!

Ich muß sagen: ich bin geschockt!
Wieviel hier so ganz lapidar schreiben das sie ihrem Kind bei Husten Salbutamol, Atrovent oder Capval geben!

Die MEDIKAMENTE sind für wirklich schlimmen husten! RICHTIG fiesen festsitzendem Schleim über TAGE! Nicht für jedes hüsterchen.#zitter
Vorallem ist Salbutamol für Asthmatiker ein notfallmedikament bzw. bei Spastischer Bronchitis sinnvoll zum öffnen.

Capval ist eiin Hemmer. Absolut kontraproduktiv.
Prospan und andere Schleimlöser(Zwiebelsaft) NIEMALS nach 16 Uhr geben.

Monapax Saft stillt super. Feuchte Tücher aufhängen. Viel trinken. höher lagern. Abends warm baden.....einfache Mittel helfen noch am besten.

JA! Du bist viel zu ungeduldig.trockener Husten dauert ein paar Tage. Kann sich schlimm anhören, aber ist meist nicht behandlungsbedürftig mit Hemmern!

ich gehe davon aus das dein Sohn für das kalte Wetter WARM angezogen in Kiga geht? Dann wird er nicht DAVON krank. Sowas sind immer Viren oder Bakterien. Normal in dieser Jahreszeit im Kiga.
Meine Jungs spielen JEDEN TAG mehrere Stunden draußen.

Unglaublich wie schnell heutzutage nicht mehr auf sein Bauchgefühl gehört wird...oder wie verschroben dieses ist.

Alles Gute
Nana