Gibt es hier noch Whirlpool-Opfer???

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nina1984 22.02.11 - 19:49 Uhr

Hey ihr,

so langsam bekomm ich hier echt ne mittelschwere Krise.

Ikea Küche samt Geräte im November 2008 gekauft. Spülmaschine ging das erst Mal im September 2010 kaputt (Ikea gibt 5 Jahre Garantie auf die Geräte) Techniker kam - Maschine lief wieder. Das nächste Mal war sie im Dezember 2010 kauptt, Techniker kam - Maschine lief.

Das nächste Mal ging sie am 13.2.11 kaputt, diesmal lief Wasser unter unser Laminat in der Küche. Das ganze Laminat kam hoch. Am 17.2 kam der Techniker - der konnte keinen Fehler feststellen, tauschte die Gummidichtungen aus und nahm den Schaden auf. Spülmaschine lief einmal ohne Fehler.

Das nächste Mal ging sie am 19.2. kaputt. Habe nun gestern mit dem Kundendienst gesprochen, der meinte ich soll mich per Fax an die Kundenberatung wenden. Hab ich gleich gestern gemacht. Habe heute wieder beim Kundendienst angerufen, weil die Kundenberatung telefonisch nicht erreichbar ist. Der meinte "Och das dauert noch ich sag denen Bescheid, dass sie es eilig haben. Dass die Maschine ausgetauscht werden muss steht hier aber nicht. Letzter Stand ist, dass sie läuft"

Nun bekam ich heute Abend das Schadensformular was ich ausfüllen soll wegen dem Laminat, von einem Austausch der Maschine stand da natürlich auch nichts drin...

Am Liebsten hätte ich nur noch ganz schnell mein Geld wieder und kauf mir eine neue Maschine bestimmt kein Bauknecht oder Whirlpool mehr!!! Wie lange muss man das denn hinnehmen - ich HASSE Abwaschen.

Danke fürs Lesen;-)

Beitrag von marylinn 23.02.11 - 00:04 Uhr

Hi,

wir haben auch eine IKEA-Küche mit Whirlpool geräten. Und hatten auch Probleme.

Wenn das beim Whirlpool/Bauknecht Kundendienst nicht klappt, dann wende Dich an IKEA und schildere denen das mal. Sie haben ja schon ein paar mal erfolglos nachgebessert, da IKEA 5 Jahre Garantie gibt, werden die dann evtl. einen Austausch veranlassen!

Lg,HEike

Beitrag von pupsik_1984 23.02.11 - 00:45 Uhr

Wir haben mit unserer Spülmaschine auch nur Probleme!!
Es wurde schon 2x ein Teil ausgetauscht, welches wieder kaputt ist.

Ist es eigentlich bei jedem Gerät so, dass man 5 Jahre Garantie hat?

Unsere Spülmaschine ist fast 3 Jahre alt. Und ich dachte, die Garantie wäre vorbei.

Gruß Irene

Beitrag von nina1984 23.02.11 - 09:25 Uhr

Ja, ich glaube schon.

Beitrag von stef998 23.02.11 - 09:42 Uhr

oja

nie wieder Bauknecht

haben Spüli (aufHolzklopf) seit 10 Jahren und läuft einwandfrei

allerdings unsere Waschmaschine 2 Jahre alt, das erste Mal nach 6 Monaten kaputt

Kundendienst ist ne Katastrophe, Ersatzteile dauern ewig


mir wurde damals auch ne Ersatzmaschine versprochen, gekommen ist keine

Beschwere dich schriftlich bei Bauknecht, wurde mir damals von der Kundendienst Firma dazu geraten

mir wurden zumindest meine Unkosten erstattet

viel Erfolg
lg stef.

Beitrag von nina1984 23.02.11 - 10:01 Uhr

Was hast du denn als Unkosten geltend gemacht?

Beitrag von stef998 23.02.11 - 10:50 Uhr

wir hatten versaute schmierige Wäsche weil die Trommel Schmierfett abgegeben hat

sollte belegen was die Teile gekostet hatten (Wäsche einschicken usw.)

das wurde erstattet

und ein Pauschalbetrag wegen Mehrkosten/Aufwand weil ich ja 3-4 Wochen lang keine Wäsche waschen konnte

Beitrag von jarmina 01.03.11 - 14:13 Uhr

Hi,

uns kommt auch nie wieder Whirlpool respektive Bauknecht ins Haus.

Wir haben unsere Küche zwar nich bei Ikea, sondern bei Obi gekauft, aber trotzdem auch besagte Geräte.

Gerade eingebaut hatte der Herd eine Fehlschaltung und ging einfach an, da wir aber noch am Umziehen waren und es natürlich nachts passierte keiner was gemerkt bis zum nächsten morgen. Bleche und Bedienungsanleitung noch eingeschweißt im Backofen und angekokelt.

Kundendienst war da, hat ein Relais ausgetauscht und versprach uns auch eine neue Bedienungsanleitung sowie neue Bleche (nie gekommen).

Als nächstes war dann die Spülmaschine dran, beim ersten Mal Kundendienst, danach war die Garantie abgelaufen. Die hat es dann mehrfach erwischt und wurde vor zwei Jahren ausgetauscht.

Unser Kühlschrank ging im Alter von etwas mehr als 2 Jahren (Garantie abgelaufen) auch den Weg alles Irdischen, Gott sei Dank im November. Die Reparatur war nicht mehr möglich und da die Garantie abgelaufen war auch keinerlei Kulanz der Firma Bauknecht.

Tja, Bauknecht weiß was Frauen wünschen (um mal die alte Werbung zu zitieren):

Alle drei bis fünf Jahre eine neue Küche! :-)

Grüße

Jarmina

Beitrag von m.hoffmann 20.12.11 - 23:40 Uhr

Hier unsere Erfahrung:

Whirlpool Geschirrspüler defekt – nach 6 Wochen keine Ersatzteile!

Wir haben im März 2010 einen Küche mit einem Whirlpool Einbau-Geschirrspüler (ADG 6550 IX Edelstahl) gekauft. Ende Oktober, Anfang November 2011 schaltete sich das Gerät immer nach einigen Sekunden ab und es ließ sich kein Spülprogramm mehr starten.

1. Woche:
Wir haben dann im November bei Obi angerufen, von der Obi-Kundenbetreuung wurden wir an den Kundendienst von Whirlpool mit der Nummer 01803-252325 verwiesen. Dort durchgekommen, wurde durch meine Fehlerbeschreibung ein Ersatzteil bestellt, das mit Sicherheit den Geschirrspüler wieder zum Laufen bringen würde: Eine Heizpumpe. Den Kundendienst würde die Elektro-Service SFS GmbH übernehmen.

„Aber den müssen wir erst bestellen, das kann etwas dauern, wir melden uns für einen Termin“. So die Aussage der Whirlpool-Kundenbetreuung. Meine Frage, ob nicht vorher mal ein Techniker vorbeischauen könne, wurde als nicht notwendig verneint, da es „ganz sicher“ an dem Bauteil liege.

2. Woche:
Nichts passiert

3. Woche:
Wir rufen den Kundendienst von Whirlpool an und fragen nach, ob der Termin noch wahrgenommen wird. Daraufhin erfuhren wir, dass es dieses Bauteil zur Zeit nicht geben würde und es wohl erst hergestellt werden müsse.

4. Woche:
Nach mehrfachen Nachfragen wird uns versichert, dass jetzt „spätestens Ende der Woche, allerspätestens Anfang nächster Woche“ das Ersatzteil da sei und wir anschließend einen Techniker-Termin vereinbaren können.

5. Woche:
Die sogenannte nächste Woche ist da – kein Termin. Erneuter Anruf, bei dem wir erfahren, dass es Lieferprobleme gäbe, aber „spätestens Ende der Woche, allerspätestens Anfang nächster Woche“ sei das Ersatzteil da und dann würde man sich wegen einem Termin für den Austausch melden.

In einem anderen Telefonat erfahren wir: „Dieses Jahr wird das wohl nichts mehr.“

Wir beschweren uns beim Obi-Küchenstudio und direkt beim Whirlpool-Kundenservice (Bauknecht Hausgeräte GmbH), den wir nicht über die Hotline erreichen.

Wir werden auf Samstag vertröstet, bis dahin würden das Ersatzteil besorgt werden. Es gab keine Rückmeldung – bald ist Weihnachten.

6. Woche:
Wir beschweren uns erneut. Dieses Mal über das fehlende Feedback am Samstag.

Rückruf vom Whirlpool-Kundenservice (Bauknecht Hausgeräte GmbH). Der Termin für die Reparatur wird für diesen Freitag angekündigt. „Ob vormittags oder nachmittags, wird sich am Donnerstag noch jemand melden.“

Am Freitag Mittag fragen wir bei der Elektro-Service SFS GmbH nach und erfahren, dass freitags nie ein Techniker bei uns in der Gegend ist. „Am Samstag erfahren wir, ob er am Montag kommt“ – und nächste Woche ist Weihnachten.

7. Woche:
Montag Nachmittag kam der Techniker, betrachtete den Einbau in der Obi-Küche und fragte meine Frau, ob sie beim Ausbau helfen könne? Sie bejahte das sogar! Nach ein paar Minuten ging der Techniker wieder OHNE Reparatur mit der Begründung „Ich habe das Ersatzteil nicht dabei“.

Ein Beschwerde-Anruf von uns beim Kundendienst (Elektro-Service SFS GmbH): Dort entgegnete man uns „Wir wussten ja nicht, dass es sich hier um ein Oben-eingebauten-Geschirrspüler handelt.“

Nach weiteren Beschwerde-Anrufen bei Obi, Whirlpool und dem Kundendienst SFS warten wir jetzt vergeblich auf ein versprochenes Protokoll und auf einen erneuten Termin, bei dem der Geschirrspüler endlich repariert werden soll – und in vier Tagen ist Weihnachten.

Fazit: Nachdem, was ich in den Foren über Whirlpool/Bauknecht-Geräte gelesen habe, glaube ich nicht mehr an eine zeitnahe Reparatur, einen Gerätetausch oder eine schadenfreie Zukunft mit diesem Whirlpool-Geschirrspüler. Eigentlich bin ich mit dem Obi-Küchenstudio äußerst zufrieden. Aber ich habe keine Lust mehr, mich mit Whirlpool oder SFS rumzuärgern. Da Obi mir die Geräte verkauft hat, werde ich ihnen jetzt ein Ultimatum stellen und die Rücknahme respektive ein anderes Gerät von einem anderen Hersteller im Tausch fordern. Im nächsten Schritt werde ich juristische Schritte einleiten – ja ist den heut schon Weihnachten…?