Pap IIID

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von emmrich86 22.02.11 - 19:55 Uhr

hallo

hatte/hat jemand sowas gehabt?
was haben die ärzte zu euch gesagt


liebe Grüsse

desi

Beitrag von krokolady 23.02.11 - 08:07 Uhr

das hatte ich schon öfters, meist immer nach den Geburten meiner Kinder.

Nach solch Abstrich wird nach 3 Monaten noch einer gemacht......ist der wieder auf Pap3d wird er nochmals wiederholt nach 3 Monaten.
Ändert sich nichts am Ergebnis gibts die Einweisung ins KKH zur OP

Beitrag von heffi19 23.02.11 - 10:47 Uhr

Blödsinn.

Ich laufe seit geschätzten 10 Jahren mit nem PapIIw (das ist das wiederholte Auftreten von PapIIID) rum und musste noch nie ins Krankenhaus.

Weißt einfach auf veränderte Zellen hin, Ursachen hierfür können vielfältig sein.

Keine Panik, viele Frauen haben in ihrem Leben ein- oder mehrmals einen solchen Abstrichbefund, der sich meistens selbst wieder normalisiert.

Beitrag von krokolady 23.02.11 - 11:12 Uhr

meine Freundin wurd deswegen operiert weil sie 3 Mal PapIIID hatte, und bei mir war es zwei Mal das Ergebnis, und jedes Mal hiess es wenns ein drittes Mal so ist müsste ich zur OP - waren alles unterschiedliche FAs

Und wenn man über Google sucht findet man immer so aussagen wie
"Bei 3 aufeinanderfolgenden Pap III muss eine Konisation3 folgen"

Was sicher auch angenehmer ist wie dauernd mit der angst zu leben das es sich verschlechtert. Zumal man eh alle 3 Monate dann zum FA muss.......wär mir zu nervig

Beitrag von hexe3113 23.02.11 - 10:27 Uhr

Hallo,

nach der Geburt meines Sohnes lautete mein Befund des Abstrichs auch PAP IIID...wurde dann nach 3 Monaten nochmals kontrolliert - und da war dann alles wieder in Ordnung.

Gruß,

Andrea

Beitrag von maigloeckchen83 23.02.11 - 11:18 Uhr

Ich hatte sogar einen PAP IVA, war HPV high risk positiv und wurde dann operiert. Davor hatte ich etwa ein Jahr lang einen PAP IIID bis er sich verschlimmert hat.

Jetzt nach einem Jahr habe ich einen PAP II.

LG Kati

Beitrag von thoch 23.02.11 - 15:05 Uhr

Hatte 3 x PAP IIId und nun PAP IVa...muss nun am 04.03. eine Konisation durchführen lassen!