Chlomi + Utrogest oder homöopathisches Mittel

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von binella79 22.02.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

heute Ergebnisse der Blutuntersuchung bekommen.
Gelbkörperschwäche und Östrogenmangel.

FÄ hat mir Chlomi und Utrogest verschrieben. Wer von euch hat Erfahrungen mit der Diagnose und ggf homöopathische Mittelchen genommen....bin mir nicht sicher, ob ich direkt mit den Hormonen anfangen soll????

Sie sagte ich hätte keinen Eisprung, könnte alternativ aber auch ein halbes Jahr was homöopathisches probieren.

Was mich wundert, ich muss während der Einnahme nicht zum Ultraschall und habe jetzt auch erstmal keinen neuen Termin, obwohl in der Packungsbeilage steht, dass man regelmäßig während der Einnahme untersucht werden muss..... bin mir so unsicher.

Chlomi-Erfahrene unter euch?

Beitrag von fanny32 22.02.11 - 20:20 Uhr

Ich hab leichte GKS und alles Homöopatische versucht, was es nur gab. Ohne Erfolg.
Mit Clomi und Utrogest wurde ich jeweils im 1. Zyklus schwanger. Ich würde mir aber einen US-Termin kurz vor dem ES geben lassen, um zu sehen, wie viele Eier gereift sind. Bei mir waren es trotz geringer Clomi-Dosierung dieses Mal 2. Jetzt sind Zwillis unterwegs!

Viel Glück!
Fanny

Beitrag von binella79 22.02.11 - 20:44 Uhr

Glückwunsch erstmal!!

Das hört sich gut an....als ich nach dem US gefragt habe, meinte die Arzthelferin...was zu tun wäre wäre ja klar. Ist es auch...aber es geht ja darum wie viele Eier gereift sind und ich habe was von einer Vergrößerung der Eierstöcke gelesen.... dann ist ja auch nicht klar, ob überhaupt ein ES stattfindet unter der Behandlung...dies sollte ja auch überprüft werden.

Sollte denn vorher zusätzlich ein Spermiogramm gemacht werden? Dies wäre ja auch noch zu Bedenken...oh man, wenn man zu Hause ist fallen einem erst die ganzen Fragen ein.