glückliches Ende

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von moon1 22.02.11 - 20:11 Uhr

Die Geburt war einfach nur ein Wunder.

Als wir ins Krankenhaus sind (nach 8 Stunden fortschreitender Wehentätigkeit) wurde ein CTG gemacht bei dem unsere "Kleine" mit einem Gewicht von ca. 3700 Gramm geschätzt wurde. Nach weiteren 9 Stunden Wehen wurde mir dann angeraten ein Kaiserschnitt zu machen, da die Herztöne von unserer "Kleinen" nicht gut waren und das Fruchtwasser sich auch schon grün verfärbt hatte. Mein Muttermund war zu diesem Zeitpunkt auch nur 5 cm offen. Klar haben wir das dann gemacht, bzw. ich musste alleine in den OP da es 3 Uhr Nachts war und der Kaiserschnitt nicht geplant war, somit kein Personal für meinen Mann zur Verfügung stand, das sich um ihn kümmern könnte, wenn er umfliegt.......... naja, dann halt allein. Um 3:36 kam wurde Laura Marie dann auf die Welt geholt mit einer Größe von 59 cm und einem Gewicht von 5100 Gramm. Man konte es vorher nicht richtig messen, da der Kopfumgang von Laura ganz normal war(der wird ja gemessen) nur der Brustumfang(den kann man nicht messen) von ihr war mit 4 cm mehr, sprich 40,5 cm, eben nicht normal. Ich danke heute noch dafür dass alles so kam wie es gekommen ist, denn nach der Geburt haben mir die Ärzte nur gesagt, dass wenn die Herztöne normal geblieben wären und wir versucht hätten die "Kleine" normal zur Welt zu bringen, sie sehr wahrscheinlich stecken geblieben wäre, dann hätte man sie zurück schieben müssen und dann wäre sie sehr wahrscheinlich behindert gewesen bzw. hätte es nicht überlebt. Es hat schon einen Grund warum sich manche Babys nicht in die Richtige Geburtsposition drehen, oder der Muttermund einfach nicht aufgehen will.................... Alles hat einen Grund!

Ich bin so dankbar dafür dass unser "Kleiner" Schatz gesund zur Welt gekommen ist!

Beitrag von bubi1981 22.02.11 - 20:44 Uhr

Na dann Herzlichsten Glückwunsch!!!#torte#fest

Du sagst es " Alles hat seinen guten Grund! "

Euch beiden eine wunderschöne Kennenlernzeit und viel Spaß

Liebe Grüße bubi 1981 mit Mädel (6J) und #ei 18SSW

Beitrag von die-r1ke 23.02.11 - 09:35 Uhr

Alles alles gute euch!
das hört sich wirklich nach einem glücklichem Ausgang an.

Wirklich interessant, dass sie sich so verschätzt haben. Das ist ja wirklich nicht nur ein kleiner Schätzfehler, sondern riesig.

Ein Gewicht von 5100 Gramm ist ja auch viel. Warst du über dem ET?

Liebe Grüße,

R1ke + Krümel im Bauch (30. SSW)

#winke

Beitrag von moon1 23.02.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

ja war eine Woche drüber, aber ich denke nicht dass sie in dieser einen woche so viel zugenommen hat. es liegt wohl wirklich daran, hab ich mir sagen lassen, dass die "Kleine" schon sehr lange sehr tief und fest im Becken lag und man deshalb den Kopfumfang nicht mehr richtig messen konnte. Den Brustumfang kann man ja nicht messen, wegen den ärmchen und so und im normalfall ist der kopf ja auch das größte an den kleinen.

Ich wünsch Dir noch eine super schöne restliche Schwangerschaft und eine wunderschöne Geburt! Ich fand trotz allem die Geburt sehr schön. Ich habe mich auf die Wehen gefreut und freue mich bei unserem zweiten kind, was wir fest geplant haben, auch wieder drauf. Klar ist es schmerzhaft aber dann dauert es nicht mehr lang bis das kleine Wunder da ist!

LG Silke mit Laura Marie

Beitrag von die-r1ke 23.02.11 - 16:27 Uhr

oh ja. ich freue mich für euch.

nein, also in einer Woche kann nicht so viel passieren :-)

Für mich ist es das erste Kind und wir möchten am liebsten mal drei haben.

Ich freue mich auch auf die Geburt und hoffe, dass ich dann immer noch die nötige Freude besitze und mir sagen werde: "dies ist alles nötig um mein Kind in den Armen halten zu können und die Schmerzen gehen vorbei".

Danke für deine Antwort!

Alles Liebe von mir!

Beitrag von stefannette 23.02.11 - 18:06 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zu Eurem Wonneproppen!! Mein FA sagt nie was zum GEwicht,denn er meint: "Das Fett kann man nicht sehen im US!";-)

Beitrag von mizie 23.02.11 - 20:09 Uhr

WOW und ich dachte ich wäre schon mit meinen beiden gut dabei gewesen mit 4250g und 15 Monate später 4095g.

Sei foh das es genauso gekommen ist!!

Alles Liebe und Gute für Euch