Verhütung in der Stillzeit/ Endometriose

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von vonnerle 22.02.11 - 20:13 Uhr

Hallo

ich nehme seit anfang Januar die Cerazette durchgehend. Ich befinde mich in der Stillzeit und zudem habe ich direkt vor der Schwangerschaft Endometriose Grad 4 diagnostiziert bekommen.

Nun ist mein Problem das ich fast die ganze Zeit der Einnahme blute. Ich darf ja nicht bluten sonst kommt meine Endo wieder. Mein Ärztin heute meinte ich soll 3-4 Tage mit der Pille aussetzen und dann wieder nehmen. Wenns dann wieder so ist die Pille ganz weg lassen und nur mit Kondom verhüten. Eine andere Möglichkeit gibt es wohl nicht.

Was habt ihr für Erfahrungen?? Möchte gern mit einer Pille verhüten aber auch keine Endo mehr haben.

vonnerle

Beitrag von sophielogie 23.02.11 - 01:47 Uhr

Hallo,

gäbe es eine andere Methode, hätte deine FA dir das heute gesagt.

Es bleibt ja noch die orale Befriedigung :-)

Beitrag von karra005 23.02.11 - 13:01 Uhr

Ich habe eben gelesen dass es sich auch auf die Scheidewänden ausbreiten kann und so weiter. Deswegen würde ich auch nicht zu einem Diaphragma oder gar Spirale raten!!
Hast du schon mal darüber nachgedacht, mit der symptothermalen Methode zu verhüten und in der fruchtbaren zeit enthaltsam zu sein?(das mache ich teilweise auch oder eben in der fruchtbaren Zeit Kondome)
Es gibt auch noch andere schöne aufregende Praktiken ganz ohne direkt gv zu haben.;-)
Ansonsten bleibt dir in der stillzeit nur das Kondom. Wenn du abgestillt hast, kannst du doch sicher wieder eine normale Mikropille nehmen, oder?

Beitrag von zwei-erdmaennchen 23.02.11 - 22:10 Uhr

Hi,

ich hab sie jetzt erst verschrieben bekommen und kann darum nicht aus eigener Erfahrung sprechen.

Allerdings hat meine Ärztin direkt dazu gesagt, dass ich - falls es zu Zwischenblutungen kommen sollte - zwei/drei Tage lang zwei Pillen nehmen soll. Dann sollte es eigentlich aufhören...

Liebe Grüße
Ina#winke