Jemand hier mit Kryo. Direkt nach IVF?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von coala10 22.02.11 - 20:52 Uhr

Hallo,
Heute kam leider meine Mens nach der 3.IVF, war zum US in der Praxis, Eierstöcke sind ruhig. Ich darf wenn das endgültige negativ da ist am Freitag mit der Kryo anfangen. Hat das von euch schon mal jemand gemacht?
VG
Coala

Beitrag von mohrle14 23.02.11 - 06:18 Uhr

Moin,

ich werde eine Kryo gleich im Anschluss an meine 2. negative ICSI machen.
Allerdings im Spontanzyklus, d.h. ohne Medis.
Morgen bin ich ZT 10 und da ist erster US und BT. mal schauen, wie es bei mir so aussieht.

Hiezu gibt es viele unterschiedliche meinungen, lieber 1 Monat pause, oder länger, aber ich denke, das sollte jede Frau für sich selber entscheiden.

Dir viel Glück#klee

#winkeSabrina

Beitrag von -wildblume- 23.02.11 - 10:01 Uhr

Hallo Mädels #winke,

erstmal Coala, tut mir leid wegen dem dritten negativ ;-(

aber zum Glück hast du die Kryos!
und ich reihe mich auch mal ein... bin auch am Anfang meines ersten Kryo-Zykluses nach 2 negativen Icis. Heute ist ZT 4 mit Progynova und Metrelef nach einem Monat Pillenvorzyklus (wurde mir so empfohlen)..
... wie ich gesehen habe gehören wir alle drei den Anfang 70ern an...und ich bin die Jüngste #cool

wünsche uns allen VIEL GLÜCK mit unseren Schneeflöckchen!

LG Wildblume

Beitrag von mohrle14 23.02.11 - 10:10 Uhr

Hallo,

tja, und ich bin die Älteste. Aber man ist so alt wie man sich fühlt..

Warum machst Du den Pillenvorzyklus????
Mir wurde gesagt, wenn alles top ist, geht ja hauptsächlich um die schleimhaut bei kryo, kanns sofort losgehen. und dann auch ohne Medis.
Hoffe wirklich, das das under weg ist und ich endlich#schwanger werde.
Weitere maßnahmen sind leider nicht mehr drin. ist einfach zu teuer.

Dir auch viel Glück#klee

LG Sabrina#winke

Beitrag von -wildblume- 23.02.11 - 10:25 Uhr

Hallo Mohrle!

Wenn ich ehrlich bin, kann ich Dir das auch nicht wirklich sagen. Meine Ärztin meinte es wäre besser und die Hypophyse solle sich mal wieder bischen beruhigen. Ich hatte auch eine kleine Zyste und habe (hatte?) auch Endo. Kann sein dass es auch damit zusammenhängt!? Die zwei ICIS hatte ich ziemlich zeitnah Okt/Nov Dez/Jan - und ich war froh das sie mir mal einen Monat Pause "verschrieben" hat sonst hätte ich vielleicht noch weiter gemacht...

LG und VIEL GLÜCK!!!

Beitrag von coala10 23.02.11 - 18:20 Uhr

Hallo ihr beiden,
Ich bekam eben das startzeichen, denn HCG war im Blut nicht nachweisbar. Ich muss aber gynokadin nehmen damit kein Eisprung kommt und sich die Schleimhaut aufbaut.
Komisch das wir so unterschiedlich behandelt werden.
Dann wünsche ich uns mal gutes gelingen.#pro

Beitrag von -wildblume- 23.02.11 - 19:16 Uhr

Hallo Coala!

So unterschiedlich werden wir beide nicht behandelt. Gynokadin und Progynova haben den selben Wirkstoff, nämlich Estradiol - habe ich gerade nachgelesen....

Ja, ich wünsch uns das wir Kryo-Fans werden!

Schönen Abend noch!