6fach Impfung in die Arme oder Beine? Wie war es bei euch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dejavue31 22.02.11 - 22:08 Uhr

Huhu,

mein Sohn bekam heute seine dritte 6fach Impfung. Die beiden ersten bekam er immer jeweils in die Oberschenkel. Ich war heute ganz überrascht als der Arzt den Kleinen plötzlich in die Arme geimpft hat. Er hatte bei beiden Impfungen keine Probleme aber heute darf ich ihn gar nicht berühren, er schreit sofort los.

Wohin sind eure geimpft worden?
Hat jemand Erfahrung mit den Impfungen im Arm? Oder wie haben eure Mäuse darauf reagiert?

Deja

Beitrag von rainbowbrite81 23.02.11 - 06:04 Uhr

Huhu

Meine Maus hat ihre Impfung in die Oberschenkel bekommen und auch da durfte ich sie die nächsten Tage nicht berühren.

Daß bei kleinen Kindern in die Arme geimpft wird davon hab ich noch nie gehört.

Ich hatte letztens selber eine Auffrischimpfung in beide Arme und konnte mich ein paar Tage kaum bewegen.War wie ein sehr starker Muskelkater.
Daß dein Kleiner sofort losschreit kann ich sehr gut verstehen#schwitz

Liebe Grüße

rainbow mit Emily (*13.11.2009)#verliebt

Beitrag von marlene95128 23.02.11 - 09:14 Uhr

Matilda wurde bisher immer in die Arme geimpft. Ich war auch etwas erstaunt... Berührungsempfindlih war sie auch immer. Sie wollte auch nie auf der Seite liegen, nach der Impfung!
Ende März bekommt sie Masern; Mumps, Röteln. Mal schauen wie das wird!

LG Marlene

Beitrag von artemis1981 23.02.11 - 06:25 Uhr

Meine bekamen ihre Impfungen immer in den Oberschenkel.....und danach mochten sie auch nicht gerne an der Stelle berührt werden kann also deinen kleinen völlig verstehen.


LG

Steffi mit Jan und Rea

Beitrag von lumidi 23.02.11 - 06:29 Uhr

Hallo,

unser Kleiner wurde bisher immer in die Oberschenkel geimpft. Berührungen an den Schenkeln taten ihm nicht weh. Er hat sich schnell beruhigt und war dann wie immer. Direkt nach der Impfung zwar etwas schläfrig, hatte danach einen langen Mittagsschlaf gemacht, aber sonst war alles ok.

LG

Lumidi

Beitrag von mariju 23.02.11 - 07:47 Uhr

Durftet ihr euch nicht aussuchen wohin die Impfung gemacht wird?
Wir hatten die Möglichkeit Arm, Oberschenkel oder Po. Vom Arm hat der Arzt uns aber abgeraten, dort würden die meisten Kinder anschließend Berührungsempfindlich sein.
Wir haben uns dann für den Po entschieden, so konnte Luis nicht sehen was passiert und er hat nur kurz vor Schreck geweint. Die Nadel war draußen und die Welt war wieder in Ordnung.
Er hatte jetzt die 2. Impfung hinter sich und beide male hatten wir keine Probleme das er weh an den Einstichstellen hatte.

Beitrag von hardcorezicke 23.02.11 - 08:35 Uhr

leonie wurde auch in den beinen geimpft...ich durfte beim ersten mal auch nicht dran..die spritzen gehen ins muskelgewebe-- und für sie ist es wie muskelkater.

LG

Beitrag von jiny84 23.02.11 - 08:56 Uhr

Meiner wurde auch in den Oberschenkel geimpft.
Meine Ärztin hat mir gesagt,in den Oberarm wird erst nach dem 1. Jahr geimpft

Beitrag von me-mausi 23.02.11 - 10:04 Uhr

Hallo

mein Sohn wurde bis zu einem Jahr in die Oberschenkel geimpft und nacher in den Oberarm.
Bei meiner tochter wurde in den Po geimpft haben auch den Kiarzt gewechselt ich denke das macht jeder anders.

Meine beiden hatten keine Probleme mit den Impfungen bzw den Einstichstellen.

VG

Beitrag von pregnafix 23.02.11 - 10:30 Uhr

Miriam wurde immer in die Oberschenkel gepiekst, da hatte sie aber ähnliche Reaktionen wie dein Kind am Arm.
Wir hatten vorgestern die 3. Impfung und gestern hatte sie starke Schmerzen und Fieber. Dank Paracetamolzäpfchen und 2 Stunden Schlaf, war es dann schnell wieder gut.

(dafür bin ich jetzt krank :-( )

Beitrag von dejavue31 23.02.11 - 11:02 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten.

Die ersten beiden Impfungen gingen ja auch in die Oberschenkel, da war alles kein Problem. Gestern war ich so überrumpelt als er plötzlich die Arme geimpft hat, das es schon zu spät war als ich reagieren konnte.

Das war vielleicht eine Nacht. Er schläft normalerweise auf der Seite oder auf dem Bauch. Da er sich aber wegen den Armschmerzen nicht drehen konnte hat er die ganze Nacht gequengelt. Wenn ich ihn auf den Bauch gelegt habe, ging es nur so lange gut, bis er sich wieder bewegen wollte.

Er dreht sich normalerweise auch den ganzen Tag vom Bauch auf den Rücken und zurück, aber das hat er seit gestern auch nicht einmal mehr gemacht.

Naja, es wird vergehen und dann ist er wieder fit. Aber eines weiß ich, die Oberarme impft ihm vorläufig keiner mehr.

Deja