Hilfe ich hab ANGST

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von littledevil-01 23.02.11 - 00:28 Uhr

Angst habe...

aber richtig... ich bin seit 2 Tagen Krank GRIPPE aber volle Wucht......
nun aber mein Problem bin in der 14.ssw und hab jetzt am abend leichte blutungen bekommen...... aber echt nur ganz leicht (bis jetzt)
war gestern vormittag erst beim doc hab auf medikamente verzichtet... laut US und untersuchungen alles okay bis auf magnesiummangel

kann das daran liegen ich hab echt angst bitte helft mir

littledevil ssw 13+4

Beitrag von erdbeerschnittchen 23.02.11 - 00:30 Uhr

Eine Blutung hängt logischerweise nicht mit der Grippe zusammen...#nanana

Wenn es schon den ganzen Abend blutet,dann frage ich dich:

Wieso bist du noch nicht beim Arzt?

Beitrag von meandco 23.02.11 - 00:34 Uhr

nu, wenn sie zb dauernd hustet und die plazenta tief liegt, kann es sein, dass genau deshalb ein bisschen abgerissen ist und das jetzt abblutet. nix schlimmes, kann man auch nix machen außer liegen, aber kommt dann indirekt von der grippe ...

;-)

und: euer unerschütterliches vertrauen in die allmacht der ärzte in ehren - aber der kann auch nix machen. da wird ein us gemacht und geguckt ob das baby lebt, dann noch ob man eventuell sehen kann woher das blut kommt. danach wirst du in ein bett verfrachtet und von den schwestern alle paar stunden gefragt wie es dir geht - und ob du noch blutest ... solange bis du nicht mehr blutest ... denn: es gibt nichts was man tun könnte um die ss zu erhalten im ernstfall :-(

lg
me

Beitrag von erdbeerschnittchen 23.02.11 - 00:37 Uhr

Schon mal etwas von Utrogest gehört?

Beitrag von meandco 23.02.11 - 00:43 Uhr

yep ... aber so spät in der ss bekommst du das nicht mehr ... und ich weiß wovon ich rede - ich hatte da ne sturzblutung. der oa hatte ein seeehr seeehr langes gespräch bezüglich der möglichkeiten mit mir. fazit: sie können nichts machen außer bereits genanntes ...

lg
me

Beitrag von erdbeerschnittchen 23.02.11 - 00:52 Uhr

Deinen Erfahrungswert in allen Ehren,aber findest du es nicht ein bisschen fahrlässig und "salopp" zu sagen da kann man eh nichts mehr machen.
Soll sie jetzt Zuhause bleiben,und warten ob es von alleine wieder aufhört?
Spekulieren kann man ja viel..

Frei nach dem Motto:

"Hätt der Hund nicht geschissen-hätt er ´nen Hasen gefangen"

Ich denke sie sollte absolut bei einem Arzt vorstellig werden.#aha

Beitrag von meandco 23.02.11 - 08:09 Uhr

#augen

du solltest aufmerksam lesen! dann hättest du nämlich gemerkt dass ich ihr geraten haben erst mal ruhig zu bleiben und im kh anzurufen #cool

und zu deinem etwas ... proletären ... hund:
wenn es ihm nicht gut genug ginge hätte er nicht lieber sein geschäft verrichtet statt dem hasen zu fangen. also braucht er den hasen als mahlzeit nicht - und der hase ist sicher auch glücklich noch ein bissi zu leben :-p

lg

Beitrag von netti000 23.02.11 - 08:10 Uhr

Aber hatte sie nicht geschrieben sie war beim Doc und der hat US gemacht? #kratz

Beitrag von meandco 23.02.11 - 11:13 Uhr

ja, aber schon am vortag ... heute lässt sie noch mal gucken ...

Beitrag von erdbeerschnittchen 23.02.11 - 08:55 Uhr

"
du solltest aufmerksam lesen! dann hättest du nämlich gemerkt dass ich ihr geraten haben erst mal ruhig zu bleiben und im kh anzurufen"

Ach ja?Wo denn?Zeigt mein Bildschirm etwas anderes an als deiner?

"und: euer unerschütterliches vertrauen in die allmacht der ärzte in ehren - aber der kann auch nix machen. da wird ein us gemacht und geguckt ob das baby lebt, dann noch ob man eventuell sehen kann woher das blut kommt. danach wirst du in ein bett verfrachtet und von den schwestern alle paar stunden gefragt wie es dir geht - und ob du noch blutest ... solange bis du nicht mehr blutest ... denn: es gibt nichts was man tun könnte um die ss zu erhalten im ernstfall "

*BLUBB*

Schönen Tag noch!;-)
#contra

Beitrag von meandco 23.02.11 - 11:13 Uhr

guckst du:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=3040541&pid=19242333&bid=2

und leider ist das was ich da geschrieben habe tatsache - aber aus dem licht heraus zu sehen, dass hier immer geraten wird sofort in heller panik zum arzt zu laufen weil der macht es wieder gut ...
es gibt einfach dinge die er nicht gut machen kann #cool

...#augen#klatsch

Beitrag von maerzmama 23.02.11 - 00:31 Uhr

Also wenn der arzt sagt das du Medis nehmen kannst
würd ich sie auch nehmen dir iss nicht damit geholfen wenn du
weiter dann so krank bist
Wenn alles soweit ok iss vom Doc denke ich das du
beruhigt sein kannst


Ich wünsche dir eine gute besserung #blume



Lg März 17ssw #winke

Beitrag von meandco 23.02.11 - 00:31 Uhr

ruf im kh an und frag was die meinen - im zweifelsfall sollen sie gucken woher das blut kommt.

magnesium kannst du auf jeden fall nehmen - ist immer gut wenn sowas ist #pro
außerdem iod, folsäure ... und zäpfchen um den ph-wert der vaginalflora auszugleichen (das reicht aber auch morgen) da die blutung den kaputtmacht ...

lg
me

Beitrag von kleinjulchen87 23.02.11 - 08:12 Uhr

Also die Erkältung hängt nicht mit der Blutung zusammen. Wegen der würde ich beim FA oder im KH anrufen oder gleich hinfahren! sicher ist sicher und lieber einmal zu vile als zu wenig nachgeschaut! Wiel lange hat es denn geblutet!?
Wegen der Erkältung kannst du auch in die Apotheke gehen und dort sagen in welcher Woche du bist, dann geben die dir was was de nehmen kannst. Oder halt das vom arzt. War auch ganz schlimm erkältet! hab es aber mit hausmitteln wie Salzwassergurgeln, Zwiebelsaft und viel schlafen überstanden.
Wünsche dir alles gute und lass wegen der Blutung nochmal nachschauen!
LG
Julia+Babygirl (26+6 ssw)#verliebt

Beitrag von littledevil-01 23.02.11 - 13:14 Uhr

#huepf#huepfhi wollt hier keine streitereien mit meiner Frage auslösen....:-(:-(:-(:-(

war heut wie gesagt bei meiner ärztin blutungen waren wieder weg sie meinte das tatsächlich ein kleines stück vom pfropfen weggerissen ist soll mir aber keine Sorgen machen...#kratz#schock die sagt das so einfach naja nun heißt es erst mal viel ruhen und liegen...#zitter#zitter#zitter mein chef wird ausrasten....#zitter#zitter#zitter aber was soll ich machen

aber baby ist alles in ordnung #huepf#huepf

Beitrag von meandco 23.02.11 - 16:25 Uhr

wir haben hier nicht wegen dir gestritten, sondern weil meine antwort nicht richtig gelesen und verstanden wurde ... und wenn ich mich streite hört sich das anders an ;-)

wie vom pfropf ist was abgerissen? #kratz schleimpfropf?

naja, schleimpfropf ist natürlich unangehm #schwitz der sollte ja eigentlich da sein und verhindern dass was hochsteigt ...allerdings geht da in der ss auch immer wieder was ab und bildet sich nach - insofern hat sie recht, das wird wieder #pro halt dich mal an ihre anweisungen #liebdrueck

und dein chef ... na, das nennt man dann wohl höhere macht. du willst ja nicht zu hause bleiben und party machen oder so, sondern hast ein echtes prob. damit muss er wohl leben! und du bist ja nicht ewig außer gefecht gesetzt.

wie lange bist du jetzt krank geschrieben? 1 woche oder gleich 2?

lg
me

Beitrag von erdbeerschnittchen 23.02.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

schön zu hören.Der Schleimpfropf erneuert sich ja mehrfach während der Schwangerschaft.Ruhe dich ein paar Tage aus,dann wird es dir wieder besser gehen.

Keine Panik!Streiten würde bei mir ganz anders aussehen.Ich mag nur Leute nicht die um den heißen Brei herumquatschen,und sich mit unbedachten Äußerungen benehmen wie ein Elefant im Porzellanladen..#aerger

Dafür bin ich schon zu viele Jahre bei Urbia,um mich für so einen Popanz herzugeben ;-)

Wenn du nochmal Fragen hast,können wir gerne nochmal per PN quatschen.

Alles Gute für dich!#winke