Wer brauchte Wehenhemmer? Ab welcher Woche?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schneckenkopf 23.02.11 - 06:50 Uhr

Hallo


ab welcher Schwangerschaftswoche wurden bei Euch Wehen hemmende Medikamente eingesetzt?
Hat man Euch gesagt das dieses Medikament den Muntermund weich macht?


Danke schon mal

LG Sonja

Beitrag von lialein 23.02.11 - 07:08 Uhr

ich habe bei Lia einen Wehenhemmer. Da war ich in der 35.Woche.
Eine Woche lang!
Bei 36+5 kam sie aber denn doch...die Fruchtblase war geplatzt :-)

Beitrag von schneckenkopf 23.02.11 - 07:16 Uhr

Hallo Lialein,


danke für Deine schnelle Antwort.


@ALL



gibt es auch Leute die so ab der 11 Woche was bekommen haben?


LG Sonja

Beitrag von schneckerl76 23.02.11 - 07:43 Uhr

Guten morgen!
Reinschleich in Euer Forum

Ich bekam am der 29.SSW Tokolyse i.v. bis zur 33.SSW; dann kam das HELP-Syndrom

Ab der 11.SSW Wehenhemmer? Warum das genau???

Ne Bekannte die mit mir im Zimmer damals lag bekam bei der zweiten SS ab Beginn hochdosiert Magnesium und ich glaub ab der 22.SSW prophylaktisch Partusisten Tabletten. Ebenso wurde sie unten zugenäht in der glaub 13.SSW. Cerclage oder so hat das geheißen.

LG
Schnecki

Beitrag von incredible-baby1979 23.02.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

ich habe in der 32. SSW Partusisten per Tropf für ca. 5 Tage bekommen, Magnesium hochdosiert musste ich bereits ab der 16. SSW einnehmen (bis ca. 36. SSW).

Geboren wurde unser Prinz dann spontan nach vorzeitigem BS in der 39. SSW (38+2) #verliebt.

LG und alles Gute,
incredible mit Julian (fast 23 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von schneckenkopf 23.02.11 - 16:41 Uhr

Hallo,

bei mir war es der Fall das ich durch den Verlust eines Zwillings ende der 11 Woche durch Aufregung Wehen bekam.
Mir wurde gesagt das Wehenhemmer den Muttermund weich machen und deshalb nicht eingesetzt werden könnten.
Wären die Wehen nicht gewesen hätte ich mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit das zweite Kind halten können.
Das ist der Grund warum ich so direkt auch nachfrage.


LG Sonja