Noro Virus...wie lange Inkubationszeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sephora 23.02.11 - 07:57 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

am Wochenende hat mich der Noro Virus erwischt. Und leider bin ich immernoch nicht fit. Ich hoffe aber, dass ich heute zumindest wieder aufstehen kann ohne dass mir schlecht wird. Hatte seit Samstag ständig Erbrechen und Durchfall und konnte nichts in mir behalten.
Erst dachte ich, ich hätt mich bei meiner Maus angesteckt..sie hatte auch 2 Tage Durchfall ( aber eben sonst nix). Kann das auch der virus gewesen sein??

Nun meine eigentlich Frage:
Meint ihr, dass dieser Virus meinem Krümel schaden konnte? Irgendwie mach ich mir jetzt richtig Sorgen weil ich ja über drei Tage so gut wie nichts in mir behalten konnte. Auch keine Flüssigkeit...
Und, müsste der Virus nicht eigentlich nach 3 Tagen überstanden sein?
Mein Mann hat bis jetzt noch keine Anzeichen, aber kann das noch losgehen? Wie ist denn da die Inkubationszeit?

lg und danke

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 08:09 Uhr

Die Inkubationszeit beträgt höchstens drei Tage. Meine Tochter hatte sich letztes Jahr im Kiga angesteckt, kam ins KH, mein Mann hatte es sich innerhalb von 30 Stunden ebenfalls mit eingefangen und ich war 48 Stunden später dabei. Im KH meinte man damals zu uns, dass es höchstens drei Tage dauert, bis alle angesteckt sind - so war es dann auch.

Bist du denn nicht ins KH gefahren? Bei uns war das so schlimm, dass wir eigentlich an den Tropf gehängt werden sollten, wir aber beide keine Kraft hatten ins KH zu fahren damals.
War es denn ein nachgewiesener Noro-Virus? Bei uns hat man erst gedacht, es wären die Rota-Viren, bis Stuhlproben entnommen wurden. Vielleicht war es auch ein anderer Magen-Darm-Infekt. Du könntest es schon von deiner Tochter haben. Kinder kommen da wesentlich schneller wieder auf die Beine als Erwachsene, solange ihr Flüssigkeitshaushalt stimmt. Unsere Tochter war damals nach zwei Tagen KH-Aufenthalt wieder fit.

Das Erbrechen und der Durchfall selbst, waren relativ schnell wieder vorbei (innerhalb von 24 Stunden), allerdings hatte ich bis zu drei Wochen später noch mit den Nachwirkungen zu kämpfen (schwach, müde, Schweißausbrüche usw.).

Viele Grüße und gute Besserung weiterhin!#winke

Beitrag von sephora 23.02.11 - 08:14 Uhr

Hallo,
danke für deine Antwort.
Also ich hatte 2 Tage dieses schlimme Erbrechen. Gestern zwar noch Durchfall, und das Gefühl immer kurz vorm Erbrechen zu stehen...schrecklich! Ich fühle mich total schwach und ausgelaugt. Kann garnix machen.

Es war ein Notarzt hier, weil ich auch nicht aufstehen konnte. Er hat mir eine Spritze gegeben und meinte, mehr kann man leider nicht machen. Dann habe ich mich später nochmal zu einem Notdienst geschleppt, die sagte nur, ja, wenn sie schwanger sind kann man ihnen sowieso nicht helfen und gegen den Virus gibts kein Mittel. Ich habe ihr dann erklärt dass ich mich total ausgetrocknet fühle, aber das hat sie nicht interessiert.

Naja, ich hoffe mal es wird besser mit der Übelkeit und dem Schwachsein.
Hoffentlich bekommt mein Mann es nicht auch noch.
In der Kinderkrippe geht auch diese Virus rum.
Ich war schon am überlegen sie besser garnicht hinzubringen obwohl sie jetzt wieder fit ist.

lg

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 08:24 Uhr

Ich würde sie zur Sicherheit zuhause lassen. Die Immunisierung nach Erkrankung hält nur zwei Wochen an, was bedeutet, dass man sich theoretisch gleich wieder anstecken kann.

Als im Dezember bei uns im Kiga die Shigellen ausbrachen, habe ich meine Tochter für drei Wochen aus dem Kiga rausgenommen. FA meinte, das wäre schon eine heftigere Sache, die man nicht unbedingt provozieren muss.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von meandco 23.02.11 - 08:12 Uhr

a) bei uns hat es 3 tage bis 1 woche gedauert jeweils bis der nächste dran war ...

b) wir hatten ihn gsd schon früh im jahr - und hatten alle glück, nach 1 tag war wieder ruhe eingekehrt. kann aber natürlich auch länger dauern und richtig schlimm werden ...

c) wenn du keine flüssigkeit bei dir behalten kannst und das 3 tage lang solltest du dich auf jeden fall mal bei deinem fa melden oder im kh - könnte sein, dass du zumindest mal ne infusion brauchst (würde auch ambulant gehen wenn sonst nix ist). außerdem dauert es jetzt schon - da solltest du dich ohnehin mal anschauen lassen #pro

d) deinem krümel sollte eigentlich nichts passieren - aber wenn du ohnehin mal untersuchen gehst, werden die sicher da auch drauf eingehen!

alles gute
me

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 08:27 Uhr

Schau mal hier noch, da gibt es eine Seite mit Informationen (auch zur Inkubationszeit):

http://www.noro-virus.seuchen-info.de/informationen/infektion.html

Viele Grüße!#winke

Beitrag von meandco 23.02.11 - 09:22 Uhr

;-)

dann hatte ich wohl doch recht und mein mann hat den virus doch von außen noch mal eingeschleppt #cool