4 Jahre und Nachts immernoch ´ne Pampi....

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sandra77 23.02.11 - 08:19 Uhr

Hallo Zusammen,

tja oben stehts ja schon.
Unser Sohn ist im November 4 geworden und braucht Nachts immernoch ne Pampi.
Irgendwie klappts nicht ohne.
Wir haben es die letzten 2 Nächte nochmal versucht ohne, aber spätestens gegen Morgen war die Hose wieder nass.
Ich habe ihn auch schon Abends bevor wir ins Bett gehen nochmal aus
dem Bett geholt zum Pipi machen.-Hat aber nicht wirklich was genutzt.

Wie habt ihr das gemacht und geschafft Nachts die Pampers abzugewöhnen???

Erledigt sich das irgendwann von alleine oder behält er das Ding an bis er 18 ist???;-)

Liebe Grüsse,
Sandra

Beitrag von cooky2007 23.02.11 - 08:35 Uhr

Meiner wird im April 4 und hat sie nachts auch noch an. Vor kurzem wollte er die Easy Up Pants haben (hatte bisher Baby Dry), da er scheinbar merkte, dass er nachts aufs Klo müsse.
Und? Nix da, schläft tief und fest seine knapp 11 Stunden durch.
Von rausholen halte ich nichts, denn das würde er nicht merken. Selbst wenn er geschwiitzt hat und wir ihne nachts umziehen müssen, weiß er am nächsten Morgen davon nichts mehr.
Ich habe noch Hoffnung, dass es in den nächsten 6-9 Monaten klappt...

Beitrag von lyss 23.02.11 - 11:14 Uhr

Mach mal eine Recherche bei Mr. Google zum Thema Bettnässen und Trocken werden - du wirst (erstaunt) feststellen, dass noch so manches Kind bis zum 7. Lebensjahr noch nicht nachts trocken ist.

Dein 4-jähriger ist also ganz "normal". Mein Grosser wurde um den 5. Geburtstag rum nachts trocken. Der Kinderarzt sagte uns damals, dass er erst weitere Untersuchungen empfeheln würde, wenn das Kind es bis zum 6. Geburtstga nicht geschafft hat. Du sieht, dein Sohn hat noch jede Menge Zeit.

Es gibt übrigens ein Hormon, welches für die Urinproduktion zuständig ist (dann wird weniger Urin Nachts produziert) - welches bei den Kindern noch nicht ausgebildet ist. Bei den einen früher - bei den anderen später...

Lg,
Lyss

Beitrag von perserkater 23.02.11 - 08:55 Uhr

Hallo

Meiner ist im Dezember 4 geworden und bis 6 Jahre ist es wohl im normalen Rahmen. Ich warte einfach ab denn auch er wird nicht wach wenn er muss.

LG

Beitrag von sonne_1975 23.02.11 - 08:56 Uhr

Man kann die Windel nicht abgewöhnen. Wie stellst du es dir vor? Entweder merkt er es oder nicht, da kannst du dich auf den Kopf stellen.

Mein Sohn wird im Mai 5 und die Windel läuft morgens sogar manchmal über. Wir haben es immer wieder mal ausprobiert, er war schon um 23 Uhr nass, das ganze Bett auch, und er hat es nicht mal gemerkt, hat weitergeschlafen.

Es wird schon...

LG Alla

Beitrag von antonia0383 23.02.11 - 09:15 Uhr

Hi

Mein Sohn war erst kurz nach seinem 6.Geburtstag Nachts trocken.
Und seitdem ist kein einziges Mal was in die Hose gegangen.
Er wird jetzt 8 im September.

Stress dich und vor allem dein Kind nicht. Jedes Kind braucht seine Zeit. Da kannst du nichts tun als abwarten.#tasse:-)


Lg

Beitrag von flogginmolly 23.02.11 - 09:31 Uhr

Hi,

was ist denn eine Pampi??? ;-)

Also ich würde es nicht auf Biegen und Brechen probieren ihn Nachts ohne Windel zu lassen. Jedes Kind hat da seinen eigenen Zeitpunkt an dem es das nicht mehr will. Aber erzwingen bringt da nichts. Es ist doch nichts schlimme daran wenn er sie Nachts noch braucht, mit Windel eingeschult wird er bestimmt nicht :-) Gib ihm die Zeit die er braucht, das kommt schon von ganz alleine.

LG

Beitrag von hannah1010 23.02.11 - 09:47 Uhr

Hallo!

Mal ganz davon abgesehen, dass durchaus auch Schulkinder noch nachts ne Windel haben können...meine Tochter ist 6 ( noch kein SChulkind;-)) und braucht auch noch ne Windel nachts.
Auch das ist lt. meinem KIA noch voll im Rahmen...abwarten und Tee trinken.
Solang organisch alles ok ist, wird das schon irgendwann werden...

lg tina

Beitrag von sandra77 23.02.11 - 14:01 Uhr

Pampi oder auch Pampers genannt#winke

Liebe Grüsse,
Sandra

Beitrag von zwergnummer3 23.02.11 - 10:10 Uhr

Hallo,

bei meinen Kindern war es so, dass die Windeln morgens immer nass waren, und ich eigentlich darauf gewartet habe, dass sie trocken bleiben! Irgendwann war mir das zu blöd, und ich habe die Windeln einfach weggelassen und meine Kinder waren morgens trocken. Ich denke, dass es einfach Gewohnheit war!
Wenn es nicht geklappt hätte, wären sie wahrscheinlich noch nicht so weit gewesen ,dann hätten sie ihre Windel erstmal behalten;-)!

LG#sonne

Beitrag von lilli24670 23.02.11 - 10:54 Uhr

Hallo Sandra,

mein Sohn wird im April 5 und ist seit ca. Dezember nachts trocken.

Gemacht habe ich gar nichts. Irgendwann hat er mir gerufen, als er früh morgens Pipi musste, weil er nicht mehr in die Windel machen wollte. So ging das dann eine Weile, bis die Windelpackung leer war und wir es ganz ohne probierten. Seit Ende Dezember schläft er nun ohne Windel, ohne einen einzigen "Unfall".

Ich denke, man muss einfach abwarten, bis die Kinder so weit sind. Erzwingen kann man es nicht.

LG Lilli24670

Beitrag von kati66 23.02.11 - 14:35 Uhr

Hallo Sandra,

Fabian ist auch im November 4 geworden und hat letzte Nacht ohne Windel geschlafen, will auch keine mehr. War auch Nachts nicht zur Toilette, ist halt heute morgen gegangen, als er wach wurde:-). Ich halte von drängen gar nix, lass Ihn einfach, der Tag bzw. die Nacht wird kommen, an dem Dein Kind keine Windel mehr braucht. Manche Kinder sind eher, manche später:-).

LG
Kati