was und wieviel trinken?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von bhoernschen 23.02.11 - 08:44 Uhr

Habe jetzt den ersten Brei zum Mittag eingeführt, er futtert so 100g und trinkt dann noch etwas an der Brust. Parallel biete ich ihm abgekochtes Wasser an (Tee wollte er gar nicht), aber da hat er nur 10ml getrunken.
Was gebt ihr euren zwergen zum brei dazu und wieviel sollte er denn zu einer mahlzeit trinken? weiss leider nicht mehr, wie ich das bei meinem großen gemacht habe, alles schon wieder vergessen...

Beitrag von berry26 23.02.11 - 08:51 Uhr

Hey 10 ml sind mehr als meine Kleine zum Brei trinkt!;-)
Keine Sorge lass dein Baby mal machen! Es weiß ganz genau wieviel Flüssigkeit es zusätzlich noch braucht! Zu Brei trinken viele Babies gar nichts, weil Brei ja schon sehr viel Flüssigkeit enthält.
Richtig angefangen zu trinken haben meine beiden Kinder immer erst ab dem ersten richtig festen Essen.

LG

Judith

Beitrag von kullerkeks2010 23.02.11 - 08:54 Uhr

Die Kleinen nehmen sich schon was zu trinken wenn sie es brauchen;-)

Immer wieder anbieten dann machst du nix verkehrt...

Außerdem bei einer breimahlzeit brauchen sie noch nicht wirklich zusätzlich flüssigkeit...die bekommen sie ja durch die milch...und der brei enthält ja auch flüssigkeit;-)

Mein Kleiner trinkt jetzt erst richtig gut, seitdem wir 3 breimahlzeiten haben...

Ich biete immer Wasser an...

LG Janine + #baby Jeremy (knapp 7 Monate)#verliebt

Beitrag von bhoernschen 23.02.11 - 09:00 Uhr

DAnke für die Antworten, so werden wir es machen. anbieten und schauen was er trinkt.