Mu-Ki-Kur für privat Versicherte (Beihilfe) & ab welchem Alter?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cooky2007 23.02.11 - 08:44 Uhr

Ich bin zu 30% privat versichert und bekomme zu 70% Beihilfe des Landes B.-W.
Mir als Rheumapatientin würde mein Arzt eine Kur befürworten.
Meine Kinder leiden beide unter Ekzemen.

Wie ist die finanzielle Lage bei mir geregelt, wenn ich KEINEN Kurtarif in meinem Vertrag der PKV habe?

Und ... ab welchem Alter ist es sinnvoll, Kids mitzunehmen? Die Kleine ist 8 Mon. alt und bisher kaum fremdbetreut (wird noch gestillt).
Beim Großen wäre Fremdbetreuung kaum ein Problem, da er gerne mit anderen Kids spielt und in den KiGa geht.

Beitrag von kati543 23.02.11 - 08:54 Uhr

Ganz einfach. Entweder du zahlst es selber oder du bleibst zu Hause. Mehr Möglichkeiten gibt es nicht. Zahlt denn die Beihilfe die Kur zu ihrem Anteil? Der Kleine kann als Begleitperson mit. Beide könnten auch theoretisch als Kurpatient mit, aber wenn die auch in der PKV und Beihilfe sind, wird es ja noch teurer.

Beitrag von marathoni 23.02.11 - 10:21 Uhr

Schließe schnellstmöglichst diese Zusatzversicherung bei deiner privaten KK ab und fahre dann. Sonst mußt du echt viel drauflegen.
Und....ich gehe mal davon aus , dass du die Kleine mitnehmen willst. Bei so einem kleinen Kind würde ich persönlich noch warten bis sie Kita gewöhnt ist ( zu Hause ), denn sonst hast du dort nur Stress und Geschrei.

Beitrag von basket 23.02.11 - 21:34 Uhr

Wenn es so ist wie in NRW wird deine Kur teilweise übernommen (natürlich hast du einen Eigenanteil). Sofern deine Kinder nicht behandlungsbedürftig sind, zahlt die Beihife eine Pauschale, die weit unter dem Betreuungssatz liegt und die PKV übernimmt nichts! (so war es bei mir).
Daher bin ich nicht zur Kur gefahren, obwohl ich sie sehr gebraucht hätte. Ich hätte allein für die Kinder am Tag 84 € zahlen müssen + meinen Anteil. Meine Kinder wären damals 1 und fast 3 Jahre gewesen. Lasse dich gut beraten, welche Häuser für dich in Frage kommen, da nur wenige eine gute Kinderbetreuung für ganz Kleine haben. Ich wäre damals hierhin gefahren
http://www.kurhaus-goch.de/
Viel Erfolg
Basket