Allergische Reaktion bei Kindern, wer kennt sich aus ?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kuschelschnucki 23.02.11 - 08:51 Uhr

Hallo,

seit einer Woche zeigen sich bei meinem Sohn (3 Jahre) immer abwechselnd an verschiedenen Körperstellen (kurzzeitig) Flatschen wie nach einem Mückenstich. Waren am Sonntag schon beim Arzt, weil es auf einmal immer mehr wurde und er abends Fieber bekam. Seit Montag hat er nun immer zum Mittag hin hohes Fieber und zum Abend, was dann mit Ibuprof. wieder runter geht. Geben ihm auch seit Sonntag Fenistil Tropfen. Morgens nach dem Aufstehen hat er aber trotzdem wieder diese Flatschen im Gesicht, die dann wieder verschwinden. Wie lange soll ich mir das nun mit anschauen ? Wie lange das Fenistil noch geben. Klar will ich zum Arzt mit ihm, aber vielleicht hat ja hier jemand noch Erfahrungen. Ich weiß einfach nicht, wie lange diese allergische Reaktion ablaufen kann/soll oder dauert sie so lange das Fieber ist ? Der Arzt meinte am Sonntag, ein Allergietest wäre schwierig da was raus zu finden und es könnte jetzt einfach auch nur von einem Infekt sein. Ausser Fieber hat der Kleine nur manchmal die Nase zu, aber so richtig dollen Schnupfen auch nicht und es soll wohl aus der Blutbahn kommen mit der Allergie, nicht weil er so mit irgendwas Hautkontakt hatte. Also eher vom Essen oder Medis. Medis hat er aber nicht genommen, als das letzte Woche zum ersten mal auftrat. Mir ist nur aufgefallen, dass er das erste mal Symptome zeigte, nachdem er draussen gespielt hat und durch Büsche ging (aber das fällt ja jetzt weg, wegen dem Fieber) und einen Tag vorher wurde er im Gesicht heftig gekratzt von einem anderen Kleinkind. Dachte das hängt irgendwie damit zusammen, aber laut Arzt ja wohl eher nicht.

Weiß jemand Rat wie lange man sich so was mit anschaut ???

Lg

Beitrag von kuschelschnucki 23.02.11 - 13:55 Uhr

Habe noch mal ein bisschen recherchiert und ich denke mal, es könnte ja auch gut eine Infekt Urtikaria sein....hoffe, das mir dazu jemand was schreiben kann !!!!