BOA ich bin so wütend Sorry muss mir mal Luft machen.... Lang

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naladuplo 23.02.11 - 10:21 Uhr

Hi Mädels,

sorry aber ich muss mir echt mal Luft machen.

Gestern ist was geschehen was ich nicht verstehen kann. Ich bekam gestern eine Mail von meinem Schwager die bitter böse mir gegenüber war.

Ich war schockiert#schock

Es ging darum und das ist mein voller Ernst wie ich denn in einer Situation ein drittes Kind bekommen könne#schock Ich weis nicht was er damit meint denn uns geht es wirklich gut. Mein Mann hat einen sicheren Job verdient wirklich gut. Ich arbeite Teilzeit in einem Büro. Meine beiden Mädels gehen beide in den Kiga und sind im Dorf voll integriert. Wir haben ein eigenes Haus und bauen sogar gerade an. Was will der Typ von mir?!

Klar ich entpreche nicht den Vorstellungen meiner Schwester und meines schwagers. Ich bin nicht Karriere orientiert und sage auch das was ich denke! ABER was geht die das an wieviel Kids ich bekomme?????

Ich muss dazu sagen das meien Schwester 11 JAhre älter ist als ich und immer noch nicht verstanden hat das ich dann wohl dieses JAhr auch schon 30 Jahre alt werde!. Mädels in dieser Mail waren beleidigungen die ich bier nicht nennen möchte. Als ich das meiner Mutter erzählte meinte die nur "D halte ich mich raus" HALLO!!! Es ging uneter anderem auch darum das ich meiner Mum nicht sorry den Arsch nachtrage! Meine Dad ist letztes Jahr plötzlich verstorben und meine Mum lässt sich seit dem ganz schön hängen. Hab ja auch verständnis dafür ABER irgendwann geht das Leben auch weiter man kann sich nicht nur einigeln. Das hab ich meiner Mum gesgat und bin nunder Arsch!

Och Man ich mach mir nun Gedanken um meinen Zwerg der bekommt den Stress doch bestimmt mit hab diese Nacht schon Alpträume gehabt. Wie bekomm ich meinen Kopf nur frei?

Mädels sorry fürs lange ausheulen #schmoll ich könnte noch viel mehr schreiben...

LG Diana mir Zwerg 10+2 ssw

Beitrag von 19katharina90 23.02.11 - 10:23 Uhr

hm also bitte das ist ja wohl echt eure Sache!

Und wenn ihr noch 3 Kinder haben wollt ist es auch eure Sache!

Ich gratuliere jedenfalls zur #schwanger

Beitrag von shiningstar 23.02.11 - 10:24 Uhr

Kann es sein, dass Deine Schwester oder ihr Schwanger neidisch sind auf Dich bzw. eure Situation...?!
Das war mein erster Gedanke...

Beitrag von sandmann1234 23.02.11 - 10:28 Uhr

den gedanken hatte ich auch gerade. Vielleicht versuchen die ja schon lange ein Baby zu bekommen ohne das ihr es wisst.

Mir wird nachgesagt das ich ja nur ein 4 Kind bekomme um meine "beste Freundin" eifersüchtig zu machen.

Da die in 10 Jahren ohne verhütung nur 1x ss geworden ist, das tut mir auch leid für die, aber deswegen verzichte ich nicht auf mein Glück!

Beitrag von corinna.2010.w 23.02.11 - 10:25 Uhr

TIEEEFFF EINNNAATTTMMMENNN ...

frische luft ein spaziergang und irgendwas machen was dir spaß macht.

scheiß doch drauf was die labbern. vllt sind die auch einfach nur neidisch?!

klar bekommt dein krümel es mit.
wenn du dich allerdings abregst un runterkommst dann wird es bei deinen zwerg auch so sein.

mach dich nich verrückt mit sonem scheiß.
ich kenn es nur zu gut.

nur es ist dein Leben un nich von den anderen un es wollen dir immer menschen in deinem leben erzählen wie man es leben soll...

kopf hoch und augen zu, grade hinsetzen un tief einatmen un langsam wieder ausatmen:)

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 21ssw#baby

Beitrag von windsbraut69 23.02.11 - 10:27 Uhr

Das ist nicht nett von Deinem Schwager.

Mir ist beim Lesen Deines Beitrages aber aufgefallen, dass Du 0 Verständnis für die Trauer Deiner Mutter hast, gleichzeitig aber ein Drama daraus machst, eine "böse" Mail von Deinem Schwager zu bekommen...

Gruß,

W

Beitrag von meandco 23.02.11 - 10:29 Uhr

sie ist die tochter und nicht die mutter ...

Beitrag von windsbraut69 23.02.11 - 10:37 Uhr

Und?
Deshalb hat die Mutter auf Kommando wieder zu funktionieren, wenn die Tochter meint, es wäre genug getrauert und Tochter hat das Recht, aus einer vergleichsweisen Kleinigkeit ein Drama zu machen?

Beitrag von naladuplo 23.02.11 - 10:41 Uhr

sorry aber es geht hier nicht um den Tod meines Vaters das war am rande nur kurz erwähnt. Ich will hier auch nicht ins detail gehen denn das ist nicht das Thema!

Beitrag von meandco 23.02.11 - 10:43 Uhr

#augen

du scheinst nicht zu verstehen worum es hier geht #klatsch

Beitrag von naladuplo 23.02.11 - 10:32 Uhr

Entschuldigung aber ich war 6 Monate ausschließlich für meine Mutter da jeden verdammten Tag Sorry aber ich habe verständinis für die Trauer.

Beitrag von windsbraut69 23.02.11 - 10:37 Uhr

Du klingst nicht nach Verständnis, wenn Du schreibst, dass sie sich hängen läßt und das Leben jetzt weiter zu gehen hat.

Beitrag von meandco 23.02.11 - 10:47 Uhr

sorry, aber noch mal:
sie ist die tochter und nicht die mutter. sie ist nicht da um ihre mutter auf ewig zu umsorgen weil ihr vater nicht mehr da ist. es sagt keiner, dass die mutter wieder sein muss wie früher, aber auch sie hat das recht ihr leben weiterzuleben, genau so wie es ihre mutter dann auch wieder machen sollte.

und: keiner von uns hier kann beurteilen was sie meint, wenn sie sagt ihre mutter lässt sich gehen seither. das kann heißen, dass sie mehr aufmerksamkeit fordert - was ok ist, aber auch, dass sie sich wirklich und im wahrsten sinne völlig gehen lässt und von allen erwartet sie dabei zu unterstützen ... wie sie schon schreibt - das steht nicht zur debatte und muss sie hier auch nicht näher erklären #cool

Beitrag von naladuplo 23.02.11 - 10:52 Uhr

Danke!:-)

Beitrag von windsbraut69 23.02.11 - 12:56 Uhr

#rofl
Und erwachsene Frauen rennen zu ihrer sich hängen lassenden Mutter, damit die mit dem Schwager schimpft?

Beitrag von meandco 24.02.11 - 09:25 Uhr

sollte sie eigentlich machen :-(

ein zeichen mehr, dass was nicht stimmt. außerdem ging es nicht in erster linie darum den schwager zu schimpfen, sondern darum unterstützung zu bekommen. dazu sind mütter da - zuhören und verständnis zeigen #cool

Beitrag von supersand 23.02.11 - 10:29 Uhr

Haben Deine Schwester/Dein Schwager denn keine Kinder?

Dann könnte es Neid/Frustration sein... Es macht mich immer ganz traurig, sowas zu lesen. Das tut mir total leid für Dich. Von Bekannten oder "Freunden" ist sowas schon schlimm, aber von der eigenen Familie?! :-[ Was sagt denn Dein Mann dazu?

Findet Deine Mutter es denn auch so schlimm, was Du zu ihr gesagt hast oder interpretiert das Deine Schwester nur so? Und wieso sagt sie Dir das nicht selber (feige Kuh), sondern was mischt sich ihr Mann noch ein?!

Die spinnen ja wohl total.

Am besten gar nicht drauf reagieren (das ärgert sie dann noch mehr). :-p

LG,
Sandra

Beitrag von meandco 23.02.11 - 10:29 Uhr

#liebdrueck

nu, das zeigt doch recht anschaulich was von deiner familie bezüglich deines eigenständigen lebens zu halten ist.

deine schwester und dein schwager halten euch gelinde gesagt für assis und faul und was weiß ich noch was ... wär für mich ein grund erst mal klar zu stellen dass ich erwachsen bin und mein leben lebe wie es mir passt. die einzigen die damit klar kommen müssen seid ihr und eure kinder #cool

dann deine mutter, die irgendwie zu deiner schwester zu halten scheint und wohl auch der meinung ist, dass du viel angepasster sein solltest und dich mehr um die familie kümmern und arbeiten solltest statt dauernd kinder in die welt zu setzen #augen

was für leutz ...

bleib mal für euch, und lass die lieben außen vor. wenn du interesse hast, kannst du dich ja an ne psychologin wenden und familienstellen machen ... das müsste dich eigenltich schnell wieder auf den damm bringen und die dinge ins rechte lot rücken für dich (auch wenn deine familie mit dem ergebnis vermutlich nicht einverstanden wäre ;-):-p)

lg
me

Beitrag von naladuplo 23.02.11 - 10:34 Uhr

Wenn es das wäre das sie sich ein Baby wünschen Aber meine Schwester hat selber 3! jungs

Beitrag von manja112 23.02.11 - 10:52 Uhr

Neid?

du bist Jung, glücklich, haus, ihr baut an, gute jobs, hey.. jedes Kind ist ein Geschenk..

und wenn ihr mal alt seid.. ist das schönste an Weihnachten, wenn der Tisch vollgedeckt ist und jeder seinen platz hat. Ihr seid nicht die jenigen die im Alter alleine sein müssen..

Ich freu mich für euch und ich gönn es euch..

lösch die mail... ignoriere deinen schwager, denn er weiss es wohl nicht besser... vielleicht bezieht er seine situiation auf euch? weisst du ob es ihnen wirklich gut geht?

also, genieße deine ss und wenn du noch mal ss werden möchtest.. tu das, solange ihr euch es leisten könnt, ihr euch wohl fühlt und glücklich seid.

Beitrag von emeliza 23.02.11 - 11:14 Uhr

Hallo,

ich kann dich gut verstehen. Zwar habe ich keinen Ärger mit meiner Familie (bin auch ein Einzelkind) aber ich bekomme auch merkwürdige Reaktionen auf die Nachricht, dass ich mit dem 3. Kind schwanger bin. Man kommt sich manchmal echt komisch vor.

Bei uns ist es ähnlich, wir haben ein großes Haus, mein Mann einen guten, sicheren Job, wohnen in einem tollen Stadtteil und die beiden Großen sind im Kiga, so dass ich zwischendurch wieder etwas arbeiten kann. Uns geht es echt gut. Das Baby war zwar nicht geplant, aber es ist sehr erwünscht, wir hatten schon häufiger darüber nachgedacht.

Trotzdem sind die Reaktionen teilweise schon merkwürdig. Da kommen dann so Sachen, wie oh mein Gott noch eins oder na das war aber nicht geplant was (obwohl ich da nicht dazu sage). Am heftigsten war eine Bekannte, die tatsächlich meinte: ich habe dir doch schon nach dem 2. Kind gesagt, Du solltest dich sterilisieren lassen, dann wäre das jetzt nicht passiert! Hallo? Gehts noch?

Wir haben zwei tolle Kinder, die überall gern gesehen sind. Es mag zwar mal den ein oder anderen Tag geben, an denen ich genervt bin, aber das geht ja wohl jedem so, im großen und ganzen bin ich sehr zufrieden mit unserem Leben.

Warum ist heutzutage ein drittes Kind gleich etwas schreckliches, was jeden überfordert?

LG Sandra

Beitrag von zuckerpuffel 23.02.11 - 11:37 Uhr

Die erste Frage, die ich mir gestellt hab, war: Was geht es die denn an wie viele Kinder ihr bekommen werdet? Selbst wenn bei euch noch - als Beispiel - das 4. oder 5. Kind irgendwann ankündigen sollte, geht es die beiden doch nichts an. Ich hatte schon stress mit Schwiegereltern als sie erfahren haben, dass das 2. bei uns unterwegs ist. Mein Mann hat auch gesagt, dass es die beiden nichts angeht.

Ich weiß nicht ob ich die Aussagen ignorieren könnte. Vermutlich würde ich deine Schwester + Mann fragen, woher sie sich das Recht nehmen so über dich bzw. euch zu urteilen. Das ist nicht nur frech sondern auch noch unverschämt. Vor allem - wie ich gelesen hab - würde mich interessieren, warum dein Schwager so über euch redet, wenn die doch selber 3 Kinder haben.