Möchte meiner Tochter die Haare lang wachsen lassen Wann schneiden?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von wilderacker 23.02.11 - 10:51 Uhr

Hallo,

mein Tochter ist nun 2 Jahre und 5 Monate und ich möchte ihr die Haare lang wachsen lassen.

Ihre Haare gehen momentan schon weit über die Schultern.

Jetzt meinte meine Schwiegermutter ich müsste ihr jetzt die Haare ca. auf Ohrlänge schneiden lassen.

Ansonsten würde ich ihr die Haare so dünn "züchten".

Stimmt das?

Ich dachte mir ich lasse ihr demnächst einfach mal die Spitzen schneiden.

Reicht das nicht?

Oder dünnen die Haare sonst ständig weiter aus und am Ende muss ich sie doch abschneiden lassen.

Gruß

wilderacker

Beitrag von sylviee 23.02.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

gute Frage.

Meine Tochter ist gerade 2 geworden und hat auch schon Haare bis über die Schultern. Ich habe bislang immer nur den Pony geschnitten.

Bin gespannt auf die Antworten.

LG Sylviee

Beitrag von wilderacker 23.02.11 - 10:57 Uhr

Genau so mache ich das auch.

Beitrag von picaza 23.02.11 - 11:05 Uhr

Hi,

das die Haare dünner werden, weil Du nur die Spitzen schneidest, halte ich für Quatsch.
Haare sind totes Material, daher ist es völlig wurscht, ob und wann Du sie schneidest.

LG

Beitrag von dentatus77 23.02.11 - 11:05 Uhr

Hallo!
Bis auf Ohränge abschneiden würd ich die Haare nicht, das wär ja schon eine Menge. Allerdings sind - zumindest bei meiner Tochter - die Haare ja nicht alle gleich lang, und das würd ich versuchen anzugleichen. Wenn dazu 10cm oder mehr abgeschnitten werden müssten, würd ich überlegen, das schrittweise zu machen.
Und meiner Meinung nach stimmt das nicht, dass die Haare dicker werden, wenn man sie regelmäßig schneidet. Das Haar ist nur am Ansatz dicker als an den Spitzen, dadurch wirkt geschnittenes Haar etwas kräftiger. Sonst müsste ich richtig volles Haar haben, hatte nämlich als Kleinkind immer kurze Haare, aber dünn geblieben sind die Haare trotzdem.
Liebe Grüße!

Beitrag von flammerie07 23.02.11 - 11:09 Uhr

spitzen schneiden reicht völlig aus! habe neulich mit meiner Friseurin darüber gesprochen. Sie sagte, dass eben nur die kaputten Spitzen ab müssen, an der Struktur ändert es nichts - haare sind eben so wie sie (genetisch) sind.

Beitrag von ephyriel 23.02.11 - 11:21 Uhr

Hallo Wilderacker,

Du kannst dünnes Haar nicht "verdicken" in dem Du es schneidest.
Die Haarstruktur ist und bleibt die selbe.

Längeres Haar dünnt aus weil es an Kleidung schubbert und eben "abgenutzt" wird.

Spitzenschneiden reicht also völlig aus.

Dickes Haar wird immer dick bleiben, auch wenn man es nie schneiden würde (allerdings sähen die Spitzen, bzw. Längen irgendwann bescheiden aus).

Und dünnes Haar wirst Du nie dicker bekommen. Die Haarstruktur ist einem Menschen einfach mit gegeben.

Allerdings wird sehr feines Haar bei Kindern später schon noch etwas fester!

Das hat aber nix mit der Haarlänge zu tun!

Also lass sie ruhig wachsen und pfleg nur die Spitzen schön #verliebt

LG
Billa

Beitrag von susasummer 23.02.11 - 11:26 Uhr

Du musst sie gar nicht schneiden,wenn sie nicht zottelig oder strohig aussehen.
meine Tochter hat das erste mal meine ich mit 3 die spitzen geschnitten bekommen.Als sie dann fast bis zum Po gingen,wollte sie die kurz haben.Also bis dahin nicht einmal mehr abgeschnitten.Wir haben sie einfach wachsen lassen.
lg Julia

Beitrag von carana 23.02.11 - 11:36 Uhr

Hi,
Haare musst du im Grunde nie schneiden - wenn sie nicht kaputt sind. Die Haarwurzel erfährt eh nicht, ob du unten was abschneidest oder nicht ;-)
Lg, carana

Beitrag von quink 23.02.11 - 12:57 Uhr

Hy

Habe gerade letzte Woche mit meiner Nachbarin gesprochen. Sie ist von Indien und hat 2 Töchter über 20 Jahre alt. Sie sagte bei Ihnen sei es normal, dass man den Mädchen die Haare ganz kurz schort, damit sie dann fester und stärker werden.
Fazit ist, dass die eine Tochter schönes dichtes Haar hat von ihr, die andere Tochter die genau so geschoren wurde das Haar vom Vater geerbt hat und dünnes Haar hat.
Also ich denke das ist unfung und es kommt auf die Gene darauf an ob man dickes oder dünnes Haar hat.
Wichtig finde ich einfach dass die Spitzen geschnitten werden so sehen die Haare immer gesund aus.

Viele Grüsse
Quink#sonne

Beitrag von sohnemann_max 23.02.11 - 13:12 Uhr

Hi,

warum solltest Du sie schneiden?!

Ist zwar richtig, wenn man regelmäßig die Spitzen schneidet, die Haare kräftiger werden - aber gleich radikal ab?!? Nö, ich würde es nicht machen.

Ich lasse bei unseren beiden die Haare wachsen. Max, weil er es cool findet und Lara, weil es schön aussieht.

Ich kann von mir sagen, meine Eltern habe mir nie die Haare geschnitten. Schon als 5jährige hatte ich Haare bis zum Popo. Das ist auch so geblieben bis ich letztes Jahr beschlossen habe, sie abzuschneiden - auf Schulterlänge. Mittlerweile lasse ich sie aber auch wieder wachsen...

Hatte also 30 Jahre lange Haare und nie dünnes Haar.

LG
Caro mit Max 6,5 Jahre und Lara 21 Monate