Geschlecht bei der Chorinzottenbiopsie?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von elenatuchoa 23.02.11 - 10:55 Uhr

Hallo zusammen

Ich war heute bei Fa weil ich so ein Druck nach unten habe.
Da meine Fä in den Ferien ist, ging ich zu einem anderen, der nichts von der Chorionzottenbiopsie wusste.

Er fragte mich ob wir das Geschlecht wissen möchten. Auf ja meinte er ein Junge und hat mir den Schniedel auch gezeigt.

Nun bin ich verunsichert.

Hab leider eine Blasenentzündung.

LG Elena, 17.SSW

Beitrag von nike1972 23.02.11 - 10:59 Uhr

Hm..ich versteh dein post nicht. Warum genau bist du jetzt verunsichert?

Beitrag von esha 23.02.11 - 11:00 Uhr

Hmm, versteh jetzt nicht was dich verunsichert...hatte die Biopsie ein anderes geschlecht ergeben?
LG esha mit Julius (36 SSW) im Bauch

Beitrag von elenatuchoa 23.02.11 - 11:02 Uhr

Ups sorry

Ja laut Biopsie wird es ein Mädchen #kratz

Beitrag von nike1972 23.02.11 - 11:07 Uhr

Oh...das ist tatsächlich verwirrend.
Aber da die Biopsie von der Zellanalyse ausgeht, scheint mir das doch eher zu stimmen.
Aber konntest DU den den Schniepel auch genau sehen?
ist ja echt mysteriös...

Beitrag von elenatuchoa 23.02.11 - 11:10 Uhr

Man sah zwischen den Beinen was, das sah aus wie ein Schniepel

Beitrag von nike1972 23.02.11 - 11:19 Uhr

Also...ich will dich ja nicht unnötig zusätzlich verunsichern, aber wenn das wirklich wahr ist, müssten die doch eigentlich bei der Biopsie irgendwas vertauscht haben, oder ...?
Hast du hier mal nach Jungen-Outing Fotos geschaut?
Die sind ja meist sehr eindeutig.
Ich hatte ein 100% JungsOuting in der 15. Woche - da war gar nix zu diskutieren.
Wenn das wirklich genau so bei Dir aussah, würd ich auf jeden fall noch mal meinen FA drauf ansprechen....

Beitrag von elenatuchoa 23.02.11 - 11:25 Uhr

Danke.

Ich habe am 1.März einen Termin bei meiner Fä, werde sie da mal drauf ansprechen.

Beitrag von steffken80 23.02.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

also bei uns hat man in der 17 SSW auch einen Schniedel gesehen, 3 Tage später waren es nur noch verdickte Geschlechtsorgane eines Mädchens und dabei ist es auch bis heut geblieben.

Ich würde einfach warten bis mein FA wieder da ist und ihm dass mal berichten.

Vielleicht liegt aber auch ein Fehler im Labor vor. War bei uns bei der Nackenfaltenmessung so. Stand im Befund ein total falsches Gewicht und stellte sich dann raus, dass sie in der Zeile verrutscht sind.

LG Steffken