Bericht 1. ClomiZyklus

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sweetbeat 23.02.11 - 11:07 Uhr

Da ich vor ein paar Tagen schon mal gepostet habe, wollte ich nun meine Geschichte vervollständigen.

Mein 1. Clomi-Zyklus war ein totaler Reinfall. Echt deprimierend.
Auch am 2. US Termin, ZT 15 war kein Follikel zu sehen, der auch nur annähernd auf Clomi reagiert hätte..
Das einzig gute: meine GMSH ist zumindest bi-phasisch und über 8mm aufgebaut.

Vorher hatte ich 5 Monate keine Mens, kein ES, und meine GMSH war nur 6mm aufgebaut.
Da scheint das unter Clomi ja doch ein kleiner Erfolg zu sein?

Jetzt soll ich auf meine Mens warten. Laut FA sollte die in 2-3 Wochen kommen, und mit der doppelten Clomidosis stimulieren. also vom 5.-9. ZT je 2 Tabletten.

Ich frage mich jetzt allerdings: Werde ich meine Mens wirklich bekommen?! Möchte nicht nochmal 5 Monate darauf warten..

Ging es jemanden evtl genauso? Trotz Clomi, kein ES? Und wenn ja, wann habt ihr dann eure Mens bekommen? Oder ist direkt hormonell ausgelöst worden?

Viele Grüße, und vielen Dank fürs zuhören/lesen.

sweetbeat#winke

Beitrag von sunshinebaby2007 23.02.11 - 11:40 Uhr

Huhu,

tut mir leid das es so ungünstig gelaufen ist!Das ist leider auch das Problem des Clomifens das man eben nur diese Tabletten nimmt und entweder es tut sich was oder man hat Pech.

Bist du denn in einer Kiwu?Wenn nicht würde ich mich lieber dorthin begeben. Dann bekommst du direkt die Hormone die du brauchst die eh dein Körper produziert aber bei dir fehlen und du wirst dann mit ziemlicher Sicherheit auch einen ES haben.

Ich bezweifel es auch das dir die doppelte Dosis helfen könnte. Ist aber nur meine persönliche Einschätzung.

Hatte auch schon 3 Clomi Zyklen hinter mir und ärger mich das ich nicht gleich in eine Kiwu gegangen bin.

Jetzt bekomm ich diese Hormone und wie es aussieht werde ich auch meinen Eisprung haben.

Viel Glück!

LG

Sunny

Beitrag von sweetbeat 23.02.11 - 11:53 Uhr

Nein ich bin noch bei meiner normalen FÄ.
Wieso meinst du kann die doppelte Dosis auch nicht helfen? mein FÄ sagte das eben erst die richtige Dosis gefunden werden muss.

Ich weiß jetzt schon nicht, wie ich die Kontroll-US mit meiner Arbeitszeit vereinbaren soll, wie soll das dann in einer KiWuPraxis werden - die ist ja noch weiter weg..

Wir möchten den Schritt jetzt noch nicht gehen, auch wenn wir ihn vllt später bereuen werden..

Beitrag von sunshinebaby2007 23.02.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

da du auf 1 Tablette schon garnicht reagiert hast nichtmal ansatzweise deswegen denke ich das.

Das ist typisch FA die verschreiben dir nur Clomi auch aus Kostengründen.

Aber wenn du sagst das du noch nicht so weit bist für die Kiwu dann solltest du dir auch Zeit lassen.

LG

Sunny

Beitrag von sweetbeat 23.02.11 - 12:54 Uhr

Wie macht ihr das nur alle? Wie bringt ihr die KIWU-Behandlung mit eurer Arbeit unter einen Hut?

Beitrag von sunshinebaby2007 23.02.11 - 13:54 Uhr

Das kann ich dir sagen.

Dein FA hat festgelegte Sprechzeiten die Kiwu richtet sich schon sehr an die Berufstätigen und es besteht immer die Möglichkeit vor oder nach der Arbeit seine Termine dort wahr zu nehmen.

Du arbeitest sicherlich nicht rund um die Uhr, oder?

Alles eine Frage des Zeitmanagements.












Beitrag von anne87g 23.02.11 - 12:13 Uhr

Ich würde dir auch empfehlen, in eine KIWU zu gehen, das die Ärzte dort einfach mehr Ahnung haben, genau raus finden, wo es eventuell an Hormonen oder so fehlt, genaue Behandlungspläne aufstellen und dich genau untersuchen.

Ich bin selber grad im 1. Clomi Zyklus, habe eigentlich ganz gut reagiert und Montag die IUI gehabt. Also meiner Meinung nach solltest du wirklich in eine richtige KIWU Praxis gehen.

Kann ich dir nur empfehlen (obwohl meine FÄ auch ganz toll ist)...

LG Anne

Beitrag von sweetbeat 23.02.11 - 12:52 Uhr

mhm, das macht mir jetzt nicht gerade Mut :-(

Bin einfach noch nicht soweit für die KIWUPraxis. Ich weiß jetzt schon nicht, wie ich die US-Kontrollen mit meinem Beruf vereinbaren soll. Und die KIWUKlinik wäre dann ja noch weiter weg..

Beitrag von be1 23.02.11 - 22:15 Uhr

Ich möchte dir jetzt mal ein bisschen Mut machen! Hatte nach dem Absetzen der Pille auch immer ewig keinen ES und die Mens kam nur alle paar Monate. Nach einem Jahr habe ich auch Clomi bekommen und eine Tablette genommen. Das haben wir drei Zyklen lang probiert und es hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht - außer dass meine Mens etwas pünktlicher kam. Hab dann zwei Tabletten nehmen müssen und auch das brachte eine Weile keinen Erfolg. Die Follikel waren nie richtig ausgereift. Aber plötzlich - ich glaube beim siebten Versuch hats geklappt. Die Wartezeit kam mir unendlich vor aber im Nachhinein bin ich froh, dass ich uns da etwas Zeit gelassen hab. So war es doch noch relativ stressfrei.

Du musst selbst entscheiden wann du weitere Schritte einleiten möchtest aber lass deinem Körper ruhig ein bisschen Zeit sich an die Veränderung zu gewöhnen - außer du bist überzeugt, dass es so keinen Sinn für dich hat.

Beitrag von sweetbeat 24.02.11 - 07:04 Uhr

Danke für deinen Beitrag! Das baut auf! :-)