Welcher Bauchgurt ist empfehlenswert?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 11:28 Uhr

Hallo zusammen,

ich denke gerade darüber nach mir einen stützenden Bauchgurt zuzulegen, da ich jetzt schon mit extremen Rückenschmerzen kämpfe.

Hat jemand Empfehlungen für mich? Ich habe mir gerade den Anita Baby Belt angeschaut.

Vielen Dank und viele Grüße!#winke

Beitrag von meandco 23.02.11 - 11:32 Uhr

ich hatte den bei der großen und nehm ihn wieder ... #pro top teil!

bei der großen war ich um die 30. ssw rum ne ganztages-exkursion zu fuß durch wien mit. kein problem #freu

lg
me

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 11:34 Uhr

Das klingt gut!
Woher weiß ich welche Größe ich nehmen muss?#kratz Ich schwanke zwischen S und M...

Beitrag von meandco 23.02.11 - 11:38 Uhr

wie immer die kleidergröße von vor der ss ...

lg

Beitrag von maari 23.02.11 - 11:36 Uhr

Ich liiiiebe meinen BabyBelt (von Anita)!!! Ich glaube, ohne ihn wäre ich jetzt schon an meinen Rückenschmerzen verzweifelt.
Ich kann ihn also nur weiterempfehlen.

Ich dachte übrigens auch, dass ich ihn nur an Tagen trage an denen ich viel stehe oder laufe - tue ich nicht, ich trage ihn seit dieser Woche auch jeden Tag im Büro und seitdem sind meine Steißschmerzen auf ein erträgliches Maß geschrumft und auch mein Rücken bedankt sich sehr. :-) Ich habe keine Ahnung warum das so ist, aber dass es so ist reicht mir eigentlich. ;-)

LG Maari (23. SSW)

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 11:39 Uhr

Oh, das klingt sooooo gut! Und woher weiß ich, welche Größe ich nehmen muss?

Beitrag von sweetlady0020 23.02.11 - 11:42 Uhr



Also ich trage sonst eine 34/36 und habe mir den Gurt in einer M gekauft! Du musst ja bedenken, dass der Bauch nicht kleiner wird ;-) und der Gurt hat einen ziemlich breiten Klettverschluss.

Beitrag von meandco 23.02.11 - 11:46 Uhr

also ich trag normalerweise 38 (diesmal 40) und hab auch M. bei der großen kein prob, diesmal sitzt er schon straff, sollte aber auch bis zum ende durchhalten ...

wie führst du den denn rum?

lg
me

Beitrag von maari 23.02.11 - 11:45 Uhr

Ich würde Ausprobieren empfehlen. Es gibt ihn eigentlich in jedem halbwegs sortierten Babyladen (und manchmal ist er dort gar nicht so viel teurer als im Internet, aber du musst ihn dort ja nicht kaufen).

Mir hat die Verkäuferin z.B. M verkauft, weil ich mit 1,82m einfach zu groß bin für S. Naja, die beiden Klettverschlüsse treffen so gerade aufeinander und es steht ein riesiges Stück Gurt über. Ich denke fast, dass S besser gewesen wäre, aber es funktioniert. Dank Klettverschluss hat man ja Spielraum.

Beitrag von sweetlady0020 23.02.11 - 11:39 Uhr



Ich habe auch den von Anita und kann ihn wirklich nur empfehlen. Das einzige Problem finde ich ist, dass er zum Ende hin doch unterm Bauch zu eng ist, dass kann aber eben auch daran liegen, dass ich ständig das Gefühl habe auf Toi zu müssen #schein Er stützt auch super das Becken.

Ich habe mir meinen damals über eBay gekauft, da ich 40 Euro doch einfach zuviel fand. Er war top gepflegt und ich habe ihn eh immer über ein Shirt getragen und dann meisst ein Jäckchen oder so drüber.

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin ET+4

Beitrag von meandco 23.02.11 - 11:41 Uhr

also ich hab ihn unterm shirt ;-)

und bei der großen hatte ich nie das prob dass er zu eng würde - hatte eher noch genug spielraum noch weiter zu stellen ...

diesmal bräuchte ich ihn wohl etwas größer (hab noch etwas restgewicht), aber noch gehts #schwitz ich hoffe, dass er noch bis zum ende reicht, denn nen neuen werd ich wohl nicht kaufen ...

lg
me

Beitrag von maari 23.02.11 - 11:52 Uhr

Echt, Du hast ihn über dem Shirt getragen? Verrutscht er dann nicht viel leichter? Meiner wird immer schön versteckt, so schick finde ich ihn dann auch wieder nicht, v.a. mit diesem abstehenden Gurtende... ;-)

Beitrag von sweetlady0020 23.02.11 - 12:05 Uhr



Na ich habe z.B. ein Trägertop angezogen und dann den Belt darüber. Ich habe dann ein Kleid drübergezogen, so das Du es gar nicht gesehen hast. Ich habe auch nur Anfangs eine Schwangerschaftshose getragen, weil ich finde, man sieht noch fetter aus, als man eigentlich schon ist. Dann die Hose und den Belt.... #schwitz hui das ist mir einfach zu beengend gewesen.

Gerutscht ist da absolut nix ;-)

Beitrag von jwoj 23.02.11 - 11:55 Uhr

Vielen, vielen Dank für die Infos!

Habe gerade mal in unserem Babywalz angerufen und kann dort nachher mal hinfahren um die Größen auszuprobieren. Er kostet dort zwar ungefähr 15 Euro mehr als im I-Net erhältlich, aber ich möchte die Woche Lieferzeit nicht mehr abwarten...

Viele Grüße!#winke

Beitrag von maari 23.02.11 - 11:58 Uhr

Kann ich verstehen - die schnelle Befreiung von Rückenschmerzen ist definitiv 15 Euro wert! Ich hoffe, es wirkt bei Dir genauso gut.

Beitrag von i-love-muffins 23.02.11 - 13:32 Uhr

ich habe mir einen gurt vom fa verschreiben lassen, den kannst du dir dann beim sanitätshaus abholen (dein umfang wird abgemessen). und dadurch dass es schwangerschaftsbeschwerden sind, übernimmt die kk die kosten ;-)
der ist eigentlich ca120eur wert!!!!