noch mal ich, brauche bitte Hilfe bei Erklärung des Hormonstatuses

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von piesepampe25 23.02.11 - 11:34 Uhr

Zyklustag:14 am 15.07.2010
LH(mlU/ml) : 36,02p+
FSH(mlU/ml) : 16,08p+
Estradiol (pg/ml): 137,50
progesteron(ng/ml): 1,43
Prolaktin(uLU/ml) : 296,7
TSH(ulU/ml): 0,77
ß-HGC(mlU/ml): < < 0.100
Testosteron (ng/ml): 0,38
DHEA-S(ng/ml): 263
p: pathologischer Wert: p+: zu hoch



Zyklustag:21 am 06.12.2010
LH(mlU/ml) : 5,60
FSH(mlU/ml) : 5,04
Estradiol (pg/ml): 220,20 p+
progesteron(ng/ml): 27,98p+
Prolaktin(uLU/ml) : 364.3
TSH(ulU/ml): 1,28
ß-HGC(mlU/ml): < < 0.100
Testosteron (ng/ml): 0,34
DHEA-S(ng/ml): 401 p+
p: pathologischer Wert: p+: zu hoch


Zyklustag: 6 08.02.2011
LH(mlU/ml) : 3,12
FSH(mlU/ml) : 5,53
Estradiol (pg/ml): 148,10
progesteron(ng/ml): 0,69
Prolaktin(uLU/ml) : 255,7
TSH(ulU/ml): 1,05
ß-HGC(mlU/ml): < < 0
Testosteron (ng/ml): 0,45
DHEA-S(ng/ml): 405 p+
p: pathologischer Wert: p+: zu hoch
gestern ist noch einmal Blut abgenommen worden, nennen mir die Ergebnisse allerdings nicht am Telefon...
Wäre super, wenn mir das jemand erklären könnte, die Praxis hält sich nämlich immer sehr bedeckt und wenn es zum Ansatz einer Information kommt dann leider nur in einer mir nicht bekannten Fachterminologie...

Beitrag von jojo75 23.02.11 - 11:46 Uhr

Hallo !

die Hormonbestimmungen sind NUR an ZT2-4 sinnvoll !!! dann kurz vor ES und nochmal an ES+7 --- aber nicht an den Tagen, die Du angibst!

ich versteh nicht, wie es immer wieder FÄ'e gibt, die das nicht beachten #kratz

schau mal hier ... hier ne aktuelle Disukussion in einem anderen Forum:

http://www.9monate.de/Wartezimmer/reproduktionsmedizin/11329853

LG!K.

Beitrag von piesepampe25 23.02.11 - 11:54 Uhr

@jojo
Hallo,
oh Mann das gibts ja gar nicht... Heisst das 20 Zyklustag, also das gestern erst gemachte ist auch Quatsch?
Danke für die schnelle Info
LG
Jessi

Beitrag von jojo75 23.02.11 - 14:35 Uhr

ja, sorry, das ist voll für's Klo ... wenn der Arzt keine Vergleichswerte vom ZT2-4 hat (dieser BT ist der wichtigste im ganzen Zyklus und darauf kann der Arzt normalerweise aufbauen)

LG!K.

Beitrag von majleen 23.02.11 - 12:15 Uhr

Hm, ich weiß nicht. Ich hatte in der KiWuPraxis in einem Zyklus 5x BT. 1x in der 1ZH ziemlich am Anfang, dann am Tag des ES, bei ES+3, +6 und +9.

Beitrag von jojo75 23.02.11 - 14:37 Uhr

wenn der erste BT zwischen ZT 2 - 4 (notfalls grad noch so ZT5) gemacht wurde, dann istr's ok, wenn der Doc den Verlauf testet.

aber die Werte des ersten BT's können schon viel über den Zyklusverlauf aussagen.

GGLG!K.

Beitrag von majleen 23.02.11 - 19:15 Uhr

#danke

Beitrag von shiningstar 23.02.11 - 12:31 Uhr

Es ist wichtig, dass ein Hormonstatus in EINEM Zyklus gemacht wird.
Wie die anderen schon geschrieben haben, am besten zu Beginn des Zyklus, dann vor dem ES und nach dem ES...

Hier kannst Du mal schauen, was die Hormone bedeuten
http://www.9monate.de/hormone_im_blut.html