wer hat Nonomo Federwiege oder Schlummerli

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cora1969 23.02.11 - 12:33 Uhr

ich überlege eine solche zu kaufen, wer hat Erfahrungen????

Danke LG cora#winke

Beitrag von sabrinimaus 23.02.11 - 12:47 Uhr

Ich habe zwar keine Nonomo, dafür aber ein Baby-Jojo. Das sieht genauso aus.

Ich bin sehr zufrieden damit. Meine Maus war das erste halbe Jahr ein extremes Schreibaby und da war die Federwiege goldwert!

Momentan benutzen wir sie nicht mehr soviel, aber meine Maus ist ja schon ein Jahr alt und schläft insgesamt nicht mehr soviel;-)

LG Sabrina mit Viktor (4) und Rosalie (12M)

Beitrag von rosalie100 23.02.11 - 12:57 Uhr

Hallo,

ich habe das Schlummerli und fand sie super. Unsere kleine hatte bis zur ca. 12. Woche immer abends ihre schreistunden#schrei, und es waren wirklich Stunden. Meine Hebi hat mir dann ihre zum testen dagelassen und was soll ich sagen#huepf, es war wunderbar. Sie war ruhig und schlief dann auch ein. Wir wussten uns keinen rat mehr. Waren bei 3 verschiedenen Kinderärzten und jeder sagte das gleiche. Sie verarbeitet das erlebte vom Tag, und muss es am Abend einfach rausschreien. Wir haben alles versucht: rumtragen, in den Tragesack, spazieren im Kiwa, schaukeln usw. Nichts hat sie beruhigt, außer die Federwiege. Ich kann nur positives berichten. Jetzt ist bald zu groß dafür und ich möchte sie verkaufen. Wenn du Interesse hast dann schreib mir eine PN. es ist sämtliches Zubehör dabei (Feder,Netz,Korb, Haken für die Decke,und Türklammer)

Lg rosalie

Beitrag von hibernchen 23.02.11 - 19:17 Uhr

Wir haben eine NONOMO und sind sehr zufrieden.

Ich wollte nicht so eine Netz-Federwiege haben. Das erschien mir irgendwie zu unsicher.

Ich hätte immer Angst, dass das was man reinstellt sich mal unabsichtlich "deht" also umkippt.

Außerdem fand ich den Aspekt mit der gesunden Rückenhaltung in einer Hängematte sehr überzeugend und dass es später auch noch eine Schaukel sein kann, wenn die kleinen aus der eigentlichen Wiegenzeit raus sind.