Schwangerschaft und Katzen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fortuna-baby 23.02.11 - 14:48 Uhr

Moin,
ich habe zwei Katzen (Freigänger!) nun mache ich mir natürlich auch so meine Gedanken.
Das Katzenklo macht selbstverständlich mein Partner sauber aber trotzdem habe ich Angst sie anzufassen...wegen Würmer, Toxopl. etc.
Wie kann ich am besten damit umgehen? Möchte meinem Baby nicht schaden!
Liebe Grüße

Beitrag von elame 23.02.11 - 14:52 Uhr

Hallöchen,

also wir haben auch einen Freigänger, ich achte darauf, dass er geimpft und alles 2-3 Monate Entwurmt ist und dann seh ich da keine Probleme. Das Katzenklo macht mein Mann

Lg

Ela

Beitrag von sweetelchen 23.02.11 - 14:55 Uhr

Meine Katze haben wir direkt abchecken lassen am Anfang der Schwangerschaft. Sie war eine reine Hauskatze nun lassen wir sie auch raus, weil sie sich langsam langweilt zuhause. Neben unserer Wohnung (erdgeschoss) ist ein Feld wo sie toll spielen und jagen kann. Es war zwar ungewohnt für sie rauszugehen aber mittlerweile bekommen wir sie auch kaum ins Haus :-D Sie wird regelmäßig geimpft und hat auch keine Toxoplasmose viren in sich. Trotzdem fasse ich das Katzenklo nicht an, habe keine Antikörper gegen Toxo. Ich kuschel sehr oft mit ihr #verliebt wasche mir aber nach jedem Kontakt die Hände und bis jetzt ist alles in Ordnung. Mach dich nicht so verrückt, gebe die beiden mal zum Doc ab und lass sie abchecken.

Beitrag von saraste 23.02.11 - 14:58 Uhr

Hallo

Die Toxopl. wird normalerweise von deinem FA getestet wenn du sie schon mal hattest ist das mit Katzen kein Probelm.

Toxopl. bekommst du nur einmal.

Lg Sara

Beitrag von elame 23.02.11 - 14:59 Uhr

Wird aber nicht automatisch mitgemacht ;-)

Beitrag von co.co21 23.02.11 - 15:00 Uhr

Hallo,

wir haben auch zwei Katzen und die sind Freigänger, und dazu bin ich Toxo negativ.
Dennoch ist die Gefahr, dass was passiert relativ gering...ich bin immerhin schon fast mein komplettes Leben Katzenhalter, und wie gesagt immer noch Toxo negativ.
Man darf sogar das Katzenklo sauber machen, natürlich mit Handschuhen und danach ordentlich Händewaschen, wobei das bei uns glücklicherweise nicht nötig ist, da unsere nur draussen ihr Geschäft machen.

Wegen Würmer....Freigänger sollte man ohnehin alle 2-3 Monate entwurmen, dann ist das auch kein Thema, und ich schätze mal, sie sind auch geimpft gegen alles.
Also streichel deine Katzen ruhig weiter...wenn du zu abweisend bist, ist ja auch nicht schön, sie gehören ja immerhin zur Familie!

also einfach normal verhalten, nach einer Kuschelrunde die Hände waschen (sollte man ohnehin) und regelmäßig entwurmen, dann kann auch nichts passieren

LG Simone

Beitrag von tamil1975 23.02.11 - 15:15 Uhr

Wir haben 3 Freigänger Katzen, 1 bringt uns auch dauernd Mäuse mit nach Hause. Und doch hatte ich noch nie Toxoplasmose, warum also jetzt?
Gut, fürs Katzenklo ist eh schon länger mein Mann zuständig, haben noch mehr Tiere, und mir wurde alles zu viel. Und nach dem Kuscheln wasche ich meine Hände.

Beitrag von welle82 23.02.11 - 15:17 Uhr

Hallo...
also ich hab auch eine Hauskatze und hab mich 2x auf Toxoplasmose testen lassen in einem Zeitraum von 2 Monaten...naja 80 € glei mal weg aber sicher ist sicher. Frag mich aber immer wieder was machen denn die Bauern die ständig mit den Tieren zu tun haben...da geht sicher keiner mit den freilaufenden Katzen zum Tierarzt etc. Mein Frauenarzt meinte dann nachdem ich das mal angesprochen habe das es auch in erster Linie durch rohes Fleisch anfassen übertragen wird......also lieber da bisl vorsichtiger sein denke ich.
lg

Beitrag von kirstin80 23.02.11 - 15:44 Uhr

Die Gefahr dass du dich an rohem Fleisch ansteckst ist höher. Ich hab die ersten 13 Wochen das Katzenkloh vom Mann machen lassen. Nun mache ich es wieder selber und ich habe keine Antikörper. Ich trage Handschuhe und reinige es draussen an der frischen Luft. Einfach nicht verrückt machen lassen ;-)

Beitrag von winniwindel 23.02.11 - 16:29 Uhr

Also meine Katzen gehen nicht raus. Aber sie bekommen regelmäßig so ein Zeug ins Genick, dass gegen Würmen und den ganzen Kram ist. Ist zwar nicht billig, aber es wird teurer, wenn das Tier erstmal krank ist. :)

Ich knuddel meine kleinen Kätzchen übrigens genauso wie vorher! Und ja ich knutsche sie auch ab. #schock:-p
Und jaaaaa ich lebe noch! :-D

Beitrag von winniwindel 23.02.11 - 16:31 Uhr

Achja habe neulich gelesen, dass sich 0.02% während der ss infizieren. Ich schätze mal grob, dass du eher von einem Auto angefahren wirst, als dich bei deine Katze zu infizieren. :-p

Beitrag von lisa1101 23.02.11 - 20:32 Uhr

Hallo,also ich bin auch Zoxo.neativ und mache mit handschuhen das katzenklo,eine regelmäßige handhygiene ist halt das a und o,kuscheln tu ich ganz normal mit meinem Kater(Hauskatze),und halt aufs rohe Fleisch achten.

Mach dich bloß nicht verrückt;-)

LG Lisa
18 SSW

Beitrag von lisa1101 23.02.11 - 20:32 Uhr

Meine natürlich Toxo:-D