Noro oder Rota? oder doch eine leichte lebensmittelvergiftung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von whiteangel1986 23.02.11 - 15:05 Uhr

Hallo mami´s, ich überlege seit ein paar stunden nun, was mein kleiner nun hat.

Also das ganze fing letzte woche montag an. Am Sonntag den 13.02. war noch alles in bester ordnung. Außer das abendessen hat er sonst alles prima gegessen. Montag früh (14.02.) hat mein kleiner um 6 uhr durchfall gehabt und etwas erbrochen. War aber ALLES komplett nur Wasser und magensäure. Ich nehme mal an, das er von sontag mittag an nichts mehr im magen hatte. Achso, leichtes fieber hatte er auch aber max. 38,8 °C(ohne fiebersenkende mittel). Er hat ab da auch nur noch tee getrunken und bis einschließlich mittwoch fast nichts gegessen, außer 2 bananen und eine scheibe toast. (blieb auch alles drin) Donnerstag hat er dann zum ersten mal (seit montag) nochmal kurz erbrochen, aber da nehme ich an, das sein kakao zum frühstück zu früh waren (meine schuld). Durchfall hatte er nur an dem einen tag bis mittag. Erbrochen auch nur bis dahin. Also ging er diese woche wieder in den kindergarten. War bis sonntag alles wieder ok. Ich nahm an, das er sich im kindergarten wohl irgend einen infekt geholt hatte.

Als ich ihn diese woche montag wieder in den kindergarten schaffte, war ein info-zettel ausgehängt. Das im krippenbereich die Rotavieren UND die noroviren umher gehen (mein kind ist gegen rota nicht geimpft). Gestern abend hat meine ältere schwester auf meinen sohn aufgepasst, da mein mann und ich noch unterwegs waren (war erst gegen 20 uhr zuhause). Der tisch vom abendessen war noch gedeckt und ich fragt was mein kind gegessen hätte. 1 scheibe vollkornbrot mit fleischsalat (isst er für sein leben gern) und 2 joghurts #gruebel. Als ich dann durch zufall am fleischsalat gerochen habe, roch er ziehmlich sauer und ich sagte deutlich das er nichtmehr gut ist. Zuspät...

In der nacht ab 22:30uhr dann die folgen :-( Alles erbrochen! Bett, matratze, teppisch, kind,...alles voll. Alles neu gemacht und sauber gemacht. Wieder hingelegt. Innerhalb 2 min. ist er wieder eingeschlafen. Gegen 2 uhr dann alles nochmal :-( Aber dann kam nur noch wasser raus. Seit her behält er wieder alles drin.

Jetzt hat er aber wieder Fieber bekommen (vorm mittag waren es 38.°C). 2 Mal hatte er auch heute durchfall gehabt (einmal heute früh 6 uhr die komplette windel VOLL) und gegen 10 uhr dann nochmal ein bisschen.

Falls jetzt antworten kommen wie "geh zum arzt,..." keine panik, das war ich wurde aber keine stuhlprobe gemacht. Da er nur an einem tag die probleme hatte und das im grunde auch seine erste magenverstümmung überhaupt ist.

Worauf tippt ihr? Es gibt 3 möglichkeiten. Rotaviren, noroviren oder einfach was falsches gegessen.

LG WhiteAngel

p.s. vergangen samstag war ich die ganze nacht mit durchfall auf der toilette und hatte selbst 38.6 fieber :-(

Beitrag von 98honolulu 23.02.11 - 15:10 Uhr

Hm, im Prinzip ist es doch ziemlich egal, ob er einen Virus hat oder sich den Magen verdorben, denn das Resultat ist doch gleich: Er spuckt und hat Durchfall.

An deiner Stelle würde ich ihn auf Schonkost setzen (nichts schwer Verdauliches, nichts Scharfes, keine Süßigkeiten und so wenig Milchprodukte wie möglich). Das solltest du einige Tage durchziehen, zusätzlich Elektrolyte geben (z.B. Oralpädon aus der Apo) und was zum Darmaufbau (z.B. Perenterol oder Symbioflor). Wenns Fr nicht besser ist, in jedem Fall zum Arzt!

LG

Beitrag von whiteangel1986 23.02.11 - 15:19 Uhr

danke :-) ich isst ja schon kaum was anderes. Perenterol habe ich vorhin in der apotheke nachgekauft. Bis letzten samstag hatte auch schonkost und selbst bis einschließlich gestern eher aufbauende kost. Meine schwester wusste das auch, das sie ihm dann fleischsalat gibt,..ok dumm gelaufen aber ok. Sein frühstück blieb auch drin, sein snack vormittag auch. Zum mittag hat er einen joghurt verlangt (habe ihm einen kleinen fruchtzwerg gegeben), nach der kartoffelsuppe. Es blieb alles drin. Erstaunlicher weise ist das alles nur immer ein tag lang, (zum glück) aber das leichte fieber irretiert mich eben immer wieder.

Du hast auch recht, vom prinzip her ist es egal. Aber interessieren würde mich das schon. :-(

LG

Beitrag von bleathel 23.02.11 - 16:12 Uhr

Hi,

Hast du denn beim Arzt erwähnt, welche Krankheiten im Kiga umgehen?
Wenn du dich angesteckt hast, wirds nicht das Essen gewesen sein. was genau kann natürlich aus der Ferne keiner sagen.

Wir hatten mal die Rotaviren. Die sind je nach Bundesland meldepflichtig und wir wurden dann auch vom Gesundheitsamt kontaktiert.


Gruss
Julia

Beitrag von whiteangel1986 23.02.11 - 16:55 Uhr

ja hatte ich beim arzt erwähnt. Wurde aber keine stuhlprobe gemacht, da dies nur einen tag war. Angesteckt hatte ich mich beim "letzten mal" also vergangenen samstag. Letzte nacht war eigendlich wirklich vom verdorbenen fleischsalat. (dachte ich) Aber die erhöhte tempi irretiert mich eben. Nicht das er sich erneut angesteckt hat :-( .
Ob es bei uns in sachsen meldepflichtig ist weis ich nicht. Der kindergarten hat zwar gesagt, das eine bescheinigung vom kinderarzt notwendig ist wenn er wieder kommt das er wirklich gesund ist. Hatte ich auch am montag mit gehabt. Wurde auch gesagt, das dass gesundheitsamt wohl eine kontrolle gemacht hat. Weil es eben sehr viele kinder waren. Wobei mein kleiner wirklich am wenigsten betroffen war. Der eigendliche verlauf ist auch relativ leicht. Wenn ich so lese, wie der verlauf im grunde ist? Mehrmaliges starkes erbrechen, häufiger durchfall,.. über mehrere tage,...

mein kind hat das immer nur einen tag lang. Jetzt nach dem mittagsschlaf hat er auch kein fieber mehr und gegessen ohne ende. #kratz Völlig normal, als wäre nie was gewesen.

LG

Beitrag von bleathel 23.02.11 - 18:41 Uhr

Also als ich die rotaviren hatte habe ich Freitagabend gebrochen, Samstag hohes Fieber und extrem schlapp aber nur noch übel, und Sonntag war ich wieder topfit. Durchfall hatte ich gar nicht.
Was ich damit sagen will: Verlauf ist einfach immer unterschiedlich.
Meine Kleine (damals 1,5 Jahre) hingegen hatte nur Durchfall, meinen Vater hats mehrere Tage komplett zerlegt...

Wenn es ihm jetzt gut geht ist es ja wirklich erstmal egal was es war.
Wenn im Essen irgendwelche Bakterien waren, kann deren Bekämpfung schon mal die Temperatur erhöhen.

Gruss
Julia

Beitrag von sabrina1980 23.02.11 - 19:28 Uhr

#sonne

entweder Magen verdorben oder Magen&Darm.

...Rota Viren sind noch viel schlimmer....hatte das letztes Jahr mit unserer Tochter durch#schwitz#putz sie hatte von Mitternacht an bis 5:30Uhr im 5 Min.Takt gebrochen, Flüssigkeit habe ich ihr mit dem Löffel gegeben und selbst das kam sofort wieder raus...nach einem Tag war dann der Punkt das ich zum Arzt gegangen bin (sie hatte schon eingerissene Mundwinkel,die Augen hat sie verdreht...sprich apathisch) -das ging ganz plötzlich.

Sie lag 4 Tage im KH und hat Infusionen bekommen...achja...Durchfall hatte sie dann nur ein/zweimal und der roch wirklich erbärmlich und war ockergelb (die Schwester meinte gleich -anhand des Geruches...Rota Viren-)

Warte nicht zu lange mit dem Arztbesuch...manchmal geht es mit dem Austrocknen sehr schnell.

lg
Sabrina

Beitrag von whiteangel1986 23.02.11 - 20:53 Uhr

das meinte ich ja. Bei meinem sohn ist das eine nacht lang. ( auch nur ca.3 mal) dann ist ruhe und der magen leer. Selbst wenn ich sage "trinke bitte noch was" dann macht er das ohne wenn und aber. Bleibt auch drin. Ich musste ihm auch noch nicht ein zäpfchen gegen erbrechen geben. Nur immer das durchfallpulver und homöopathische tropfen zur unterstützung. (habe ich verschrieben bekommen)

Selbst das leichte fieber ging wieder zurück, von ganz alleine.

bin aber deshalb auch total erleichert, das es nicht so doll ist. Ganz der papi....fast ein "schweinemagen", den kann nichts schocken. Ich bin da deutlich empfindlicher und bei jeder kleinigkeit auf der toilette.

danke für eure antworten, einen schönen abend :-)