L-Thyroxin wegen Schilddrüßen Antikörpern

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sophie-86 23.02.11 - 15:11 Uhr

Halli Hallo,

nehme L-Thyroxin weil ich Antikörper gegen meine eigene Schilddrüße habe.
Hat jemand das gleiche Problem und wie geht er damit um???


Lg Sophie #klee

Beitrag von killa84 23.02.11 - 15:24 Uhr

Hey,
hab auch Antikörper gegen meine Schildrüse. Nehme jeden Tag die Hormone und damit gehts mir ganz gut.

Beitrag von sophie-86 23.02.11 - 15:35 Uhr

Welche Hormone nimmst du?

Beitrag von zessin9 23.02.11 - 15:35 Uhr

hallo!

ich habe das gleiche problem wie du..auch Antikörper gegen SD ( hashimoto).
ich hab noch dazu eine Unterfunktion.
nehme auch zur zeit l thyroxin 75 , seit einem jahr, bin aber wohl noch nicht ganz rihctig eingestellt.
hast du denn probleme mit deinem zyklus oder so?
wie ist denn dein TSH?

ich kenn ja deine Situation nicht, aber ich weiß von vielen, die unerfüllten KIWU haten, dann SD hormone genommen haben und schwager wurden(bei ir leider noch nicht der fall aber jeder ist ja anders)

naja, bei mir ist es so, macnhmal geht es mir gut damit und manchmal merke ich, dass ich ziemlich in der UF stecke ( v.a zweite zyklushälfte), aber man kann damit leben:)

@ killa 84: hast du keine symtome mehr ( frierenn, gewichtsproblme, zyklusprobmele)?hast du auch hashimoto?

Beitrag von killa84 23.02.11 - 15:43 Uhr

Ich hatte früher ganz starke Symptome wie frieren und Gewichtszunahme. Damals haben sie meine TSH-Werte untersucht und nichts dagegen gemacht weil sie im Normbereich drin waren ( TSH:3,4). Als ich immerwieder müde war und darauf bestand alles zu checken , fand man heraus dass ich Hashimoto habe. Soviel ich weiß haben das recht viele. Wenn du dann gut engestellt bist, gibts keine Probleme mehr.
Wie läufts bei euch so?

Beitrag von zessin9 23.02.11 - 15:52 Uhr

also du bist mit hormonen symtomfrei?
das freut mich, hoffe, dass ich es nach einem jahr auch iwann ma bin:)
also ja, die krankheite haben wohl schon recht viele..das prob ist nur, wenn man sich in den foren rumtreibt speziell für diese krankheit, findet man nur leute, denne es scheiße geht...ich glaub du bist die erste person, die sagt, hormone nehmen,alles soweit ok.
das baut auf:)

habt ihr auch einen KIWU bzw wie weit seit ihr damit?
habt ihr schon kinder?

@ sophie 86: also wie du siehst, lebt man wohl ganz normal damit:)

Beitrag von sophie-86 23.02.11 - 15:55 Uhr

Hallo :-)

Mein TSH Wert ist ganz normal ... habe auch keine Unterfunktion oder Überfunktion.
Muss eben L-Thyroxin 50 nehmen damit das alles in "Einklang" kommt.
Habe starke Gewichtsprobleme gehabt und einen extrem also wirklich extrem unregelmäßigen Zyklus.
War heute bei der Frauenärztin und ich habe sie gefragt ob sie mir nicht was verschreiben könnte damit mein Zyklus wenigstens mal regelmäßiger kommt aber sie will bei mir noch nichts machen weil ich noch zu jung bin :-/


Lg Sophie #klee

Beitrag von zessin9 23.02.11 - 16:15 Uhr

oh ja, das kenn ich ...ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber ich bin jett 24 geworden und das heißt es auch immer: du bist noch soo jung, dads wird schon klappen.
aber der wunsch ist halt da, egal wie alt man ist..ich hab abi, ausbildung, einen job, einen mann, wir bauen ein haus...wir sind einfach bereits für ein baby.

aber naja, nimm die hormone mal 2-3 monate,. vll wird es ja besser..bei mir wurd es auf jeden fall besser.
zyklus wurdn immer kürzer..hatte vor einem jahr noch gar keine.

LG

Beitrag von sophie-86 23.02.11 - 16:23 Uhr

Hi,

ich bin auch 24 :-)
nehme das thyroxin ja schon seit einem jahr und es wird eben nicht besser ... der frauenarzt sagt eben immer sonst ist alles klar und ich soll abwarten.
aber ich will nicht mehr abwarte :-(

lg sophie

Beitrag von zessin9 23.02.11 - 18:39 Uhr

mensch, da sind wir ja genau in der gleichen situation....alter gleich und thyroxin nhem ich auch siet genau einem jahr...und üben tun wir auch schon seit 1 1/2 Jahren...:(
wie lange übt ihr schon?

ich kann die FA auch net mehr hören mit ihrem: sie sind doch noch soo jung, da macht das doch nicht...scheiß drauf, wunsch ist wunsch:(
und um so länger es daeuert, umso mehr steigert man sich rein und um so länger dauert es wohl:(

Beitrag von sophie-86 23.02.11 - 18:44 Uhr

Ja ich kenne diese Sprüche :-/
wir üben noch nicht so lange seit 5 Monaten ...
und wie du schon sagst umso länger es dauert umso mehr steigert
man sich rein.