Lästiges Aufstoßen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katrin.kohnen 23.02.11 - 15:13 Uhr

Hey,

kennt noch jemand von euch das? Habe von Mittags an ständig Aufstoßen. Kein Sodbrennen (zum Glück), aber das Aufstoßen ist auch schon unangenehm genug. Dachte zuerst, es käme von kohlesäurehaltigen Getränken, aber auch wenn ich davon nichts trinke kommt es. Dann meinte der Arzt, es könnte an den Vitamintabletten liegen, hab dann einen Tag keine genommen und jetzt hab ich andere, aber es ist noch immer da.

Kennt ihr sowas und habt ihr vielleicht ein paar nützlich Tipps (falls es überhaupt etwas dagegen gibt :-()

Ich glaube, mein Problem ist, dass der ganze Darm und Kompanie ziemlich rauf gerutscht ist und mir jetzt auf den Magen drückt. Habe auch abends immer Magenschmerzen. Das nervt echt. Bin erst ssw 12+3 und bete jetzt schon, dass das nicht bis zum Schluss so bleibt.

Danke für eure Hilfe.

LG, Kat

Beitrag von didyou 23.02.11 - 15:24 Uhr

Huhu #winke

also ohne dir Angst machen zu wollen... das wird noch schlimmer!
Ich hab auch seid zwei oder drei Wochen extremes Aufstossen egal was ich esse oder trinke!
Und jetzt wo mein Kleiner richtig in den Magen drückt, tritt oder boxt isses auch nicht so toll.

Ich denke ab ner gewissen SS-.Woche ist das auch normal, die Kleinen müssen sich ja auch irgendwo Platz nehmen :-) Ich denke da musst du leider mit leben!

Ganz liebe Grüße und weiterhin eine schöne SS!

Liebe Grüße

Didyou mit Ben inside, 30. SSW #verliebt

Beitrag von luckystar80 23.02.11 - 18:18 Uhr

Hi kat,

ich kann dir auch nur sagen, dass ich dieses aufstossen seit anfang an hatte.
es geht nicht weg- auch wenn ich nichts esse oder trinke kann ich aufstossen.

das liegt auch nicht an vitamintabletten.

wir können froh sein sagt mein fa das wir kein sodbrennen haben.
und halt nur aufstossen.

Bin in der 12 ssw und sehe es von einer anderen Seite.
Solange ich das jeden Tag habe weiss ich meinem Wurm geht es gut
#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf#huepf

Wir können ja noch keine bewegung spüren.
seh es doch einfach mal so- wenn es von heute auf morgen aufhören würden-dann mache ich mir sorgen.

von mir aus kann es bleiben-solange ich sonst nichts habe
na gut

LG
Sonja + #ei

Beitrag von puppenclub 23.02.11 - 19:42 Uhr

#winke,

ich weiß nicht, ob es dir was hilft?! #gruebel

Ich hatte es irgendwann ab der 6./7.SSW. Ungelogen, mein Mann hat mir früher aus Jux mal versucht bei zu bringen, wie man überhaupt "rülpst", hatte bisher nie viel mit Aufstoßen zutun.

Bis ich schwanger wurde. Ich war hier zu Hause ein paar Wochen die große Rülpskuh, ganz schlimm und ganz peinlich, aber ich musste soviel aufstoßen und wenn ich es nicht richtig gemacht habe, dann habe ich einen Würgereiz bekommen.

Das ist aber seit ca. der 10./11.SSW verschwunden, komplett. Deswegen schreibe ich es, vielleicht geht es bei dir auch vorüber. Ich nehme auch seit ungefähr der selben Zeit Magnesium, weiß nicht, ob es damit zusammenhängt. Nehme das Magnesium, um der Verdauung auf die Sprünge zu helfen, d.h. regelmäßige Klobesuche zu ermöglichen. #hicks

#blume