Gestern beim Doc - er hofft, das Baby kommt früher...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bummerle78 23.02.11 - 15:29 Uhr

Hatte gestern wieder CTG, da wurde mir ein Doppler US angeboten.
Da ich den gerne wollte, hat der Doc nochmals alles vermessen und geguckt.
Soweit sieht alles gut aus, blos ist mein Kleiner anscheinend schon recht groß (leider hab ich vergessen, mir die Maße mitgeben zu lassen, glaube aber noch im Kopf zu haben ca 45cm, Kopf ca 30cm...)
Aber Gewicht lt. US 2660 gramm, das hab ich mir gemerkt :-)
Er fragte noch, um wieviel früher mein erster Sohn kam, der kam 10 Tage vor ET. Darauf meinte er, er wäre froh, wenn dieser 14-10 Tage eher käme, wäre ein ganz schöner Brocken - auch der Kopf wäre wohl schon recht ansehnlich....
Auch rät er von einer Übertragung über ET ab. Na Super, und das bei unserer obertollen Klinik, die meine Schwägerin bei ET+1 mit einem Baby von 4300 gramm heimgeschickt haben, sie hätten keine Veranlassung zur Einleitung, sie soll inner Woche wiederkommen.
Ich hab immer gesagt, die Kinder, die hergebettelt werden, sitzen nacher immer länger.

Aber ich finde, so viel ist das doch gar nicht - bin immerhin schon bei 34+2.
Mein erster Sohnemann war zu der Zeit zwar ein bissi leichter, aber nur 150 gramm#kratz
Jedenfalls hab ich jetzt ein bissi Muffesaussen und sitz seit zwei Stunden gepackten Koffern, wer weiss....:-D

Beitrag von oldtimer181083 23.02.11 - 15:33 Uhr

Hallo,

also ich find die Maßen jetzt nicht tragisch zumal das gewicht ja nie genau gesagt werden kann.

Lass es auf dich zukommen ;-) Und mach dich nicht jetzt schon kirre...




Lg

Beitrag von meleke 23.02.11 - 15:38 Uhr

Hallöchen,

ich hab auch zwei nicht ganz so leichte bzw. kleine Kinder zur Welt gebracht. Beide über 4300 gramm. Meine Tochter kam nach dem ET per Einleitung. Bei meinem Sohn haben sie 10 Tage vorher eingeleitet, weil sie auch befürchteten das er noch zu sehr zunimmt.

Diesmal möchte ich versuchen mit Akkupunktur ab der 35. Woche und Kräuterteechen ;-) die Geburt von "alleine" in Gang zu bringen. Vielleicht ist das auch eine Idee für dich? Ich erhoffe mir da viel von.

LG Susi

Beitrag von butzelinchen 23.02.11 - 15:39 Uhr

Hallo,

ich finde die Masse jetzt auch überhaupt nicht dramatisch #schein.

Mein kleiner Zwerg war vorgestern bei 31+4 schon bei 2200 g. Also ich würde mal warten und mir um Einleitung ja oder nein und Gewicht noch gar keinen Kopf machen.

Da machst Du Dich nur verrückt und er hat ja noch Zeit! Die Zwerge wachsen ja auch nicht gleichmässig... #winke

Viel Erfolg und einen schöne Zeit noch!

Butzelinchen + Leo inside (31+6)

Beitrag von sweetdreams85 23.02.11 - 15:42 Uhr

HI,

also hatte beim 3.ten Screening war 30/31.ssw auch Maße von 42 cm und KU 29/30 cm. Und Gewicht lag bei 2060 g.

in der 34.ssw hatte das Baby dann 2900 g.

Denke die Maße sind alle im normalen bereich.

lg sweet + #ei 37.ssw

Beitrag von julk 23.02.11 - 15:44 Uhr

Lass Dir da bloss keine Panik machen. Mir wurde auch viel eingeredet in der ersten Schwangerschaft, weil mein Sohn so groß war. Er kam dann überraschend als Frühgeburt nach vorzietigem Blasensprung bei 34+6 zur Welt und hatte damals 3018g ( Kopf 34 cm)und alle waren auf Grund der Frühgeburt erleichtert, dass er zumindest mit dem Gewicht keine Probleme hatte. Und Dein Kind liegt da ja sogar noch drunter... Und dann gehe mal davon aus, dass sie 200g pro Woche in etwa zunahmen... Da bist Du ja sogar am ET noch unter 4 Kilo. Und: Du hast ja schon ein Kind, da ist es doch eh kein Problem. Einer Bekannten von mir haben die Ärzte auch nur Panik gemacht und gemeint, sie müsse unbedingt einen Kiaserschnitt machen, weil sie den auf 4,4 kg geschätzt hatten. Als sie sich 2 Tage nach Et da immer noch weigerte (hatte gute Untersützung der Hebammen, die immer meinte, sie haben doch schon ein Kind, warum soll es ncht klappen, haben sie gemint, gut dann leiten sie mit Tabletten ein, wenn sie keinen Kaiserschnitt will. NAch der dritten Tablette (Was ja normal ist, das vorher ncihts passeirt) ging es los und dann war das Kind nach weniger als 3h un einem winzigen Riss 1. Grades (der wohl auch laut Hebamme nur die Naht von 1. Geburt war) . Und zwar mit 4,8 Kilo und 39cm Kopfumfang. Die Kinderärzte haben sie sehr beglückwünscht und gesagt, da hätte sie es ja den Gynäkologen gezeigt, dass sowas geht (die sicher hätten sie die wahre Größe gewusst noch weniger zur natürlichen geburt zugestimmt hätten... aber wie gesagt von solchen Massen bist Du doch eigentlich weit entfernt...Ich mache mir jetzt in der 2. Schwangerschaft da zumindest keinen Kopf mehr, auch wenn die schon wieder von "viel zu groß" reden...
Alles Gute! Julk

Beitrag von bummerle78 23.02.11 - 15:47 Uhr

Vielen Dank an euch...

Ich dachte mir doch auch, dass die Maße völlig ok sind. Die Kleinen haben ja auch ihre Schübe. Hätte mir mehr sorgen gemacht, wenn er jetzt schon über 3 kg hätte :-) Hab ja schliesslich schon mal eins da rausgekriegt, da wird es ja wohl nochmal klappen.
(Ansonsten freut sich meine Mum und wetzt die Messer :-), sie ist OP-Schwester und als Springer für die Kaiserschnitte da, wenn die ungeplant kommen)
Aber es hat auch ein gutes - Tasche ist gepackt und die Babysachen sind fast alle gewaschen :-)

So - ich geh jetzt mit Sohnemann raus und mach ne Schneeballschlacht.

Beitrag von hatice_81 23.02.11 - 16:02 Uhr

Oh man, na super. Das kommt mir so bekannt vor. Ich bin jetzt 35+5 und letzte Woche Mittwoch hatte ich auch nen Doppler US. Da habe ich dann auch erfahren, dass mein kleiner schn 2970 gramm schwer und 49 cm groß ist.
Mir hatte mein Artz nämlich auch gesagt, dass er mir wünschen würde, der Kleine käme früher denn an sonsten könnte ich locker ein mindestens 4000 gramm Baby erwarten. Schluck....Ich bin relativ schmal gebaut und habe schon 25 Stunden für meine Tochter gebraucht.

Ich versuche mir immer gut zuzureden weil raus kommen tun sie alle aber ein klein wenig Muffensaussen bleibt eben doch immer.

Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen.

Viele Grüße
Hatice mit Selin 3 3/4 Jahre und Baby inside