Bei ICSI immer mit Hormonbehandlung ??

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von traube444 23.02.11 - 15:36 Uhr

Hallo ,,

Also meine Hormonwerte sind wohl alle in Ordnung auch wenn ich einen langen Zyklus von 36 Tagen habe..
Wenn mal einen Monat keine Periode kommt (was bis jetzt auch erst einmal passiert ist) wäre das wohl nicht so schlimm laut Endokrinologe..

Mein Mann hat ein schlechtes Sperma mit ca 100.000 LANGSAMEN #schwimmerSpermien , die wir versuchen mit etwas Vitaminen aufzupuschen...

Wir werden bald erstmal heiraten und dann in ca 4 Monaten in eine Kiwu Klinik gehen und uns erkundigen , würde nur gerne vorher schon etwas wissen

Müsste ich dann die ganzen Hormone auch nehmen , wie hier viele beschreiben , auch wenn bei mir alles in Ordnung ist?????

Und wie teuer wäre so eine ICSI ???
Hat es schon bei jemanden beim ersten mal funktioniert????

Daaaaaanke schon mal für eure hilfe #danke

Beitrag von lanni2010 23.02.11 - 15:56 Uhr

Hi Traube,

also diese ganzen Hormone nimmt man ja, damit mehr Eizellen in Deinem Körper wachsen, als gewöhnlich.
Sonst wächst ja jeden Monat nur eine heran, aber mit den Hormone sind es wesentlich mehr.
Denn nicht jede entnommene Eizelle lässt sich auch befruchten, deshalb benötigst Du auch mehrere für eine ICSI oder IVF.
Außerdem setzt man normalerweise zwei Krümel wieder beim Transfer zurück, damit die SS-Wahrscheinlichkeit höher ist.

Bei mir ist auch alles i.O., liegt auch nur an meinem Mann.
Wir haben gerade unsere 1. ICSI hinter uns und seit Gestern habe ich zwei Untermieter und darf am 08.03. zum Bluttest, ob es geklappt hat.
Wir haben um die 1.700 Euro bezahlt.
Sind über 25 J. und verheiratet und somit haben unsere KK die anderen 1.700 Euro bezahlt.

Alles Gute und LG
Lanni

Beitrag von traube444 23.02.11 - 22:25 Uhr

Hey...also zunächst drücke ich mal ganz fest die Daumen für euch das es geklappt hat..
Vielleicht kannst du mir ja mitteilen ob es geklappt hat..
Hattest du Probleme mit den Medis????Nebenwirkung oder schlechte Stimmung ...wurde auch unter Narkose das ei entnommen..davor habe ich echt angst...
Wie lange hat es bei euch gedauertt von Anmeldung in der Kiwu bis zu eurer 1. ICSI????
Sorry für die vielen Fragen..und Danke#herzlich

Beitrag von lanni2010 24.02.11 - 06:53 Uhr

Hallo zurück,

Danke fürs Daumen drücken ;-)

Probleme mit den Medis hatte ich eigentlich nciht wirklich.
Außer das ich einen Blähbauch bekommen habe und ich nach ca. 1 Woche kein Bock mehr hatte, mir diese Spritzen zu setzen, die aber nicht wikrlich weh tun. Es nervt halt nur, Tag für Tag.

Ja, ich hatte eine Vollnarkose. Die war aber total easy und ging nicht länger als 20 Minuten. Ich fands sogar angenehm und das obwohl ich vorher total schiss hatte ;-)
Ist wirklich nicht dramatisch. Du bekommst ja noch nciht einmal nen Schlauch in den Hals, sondern nur ne Maske aufgesetzt.

Wir sind in 08.10. das erste Mal zur KiWu und haben jetzt in 02.11 unsere ICSI gemacht. Hätten aber schon viel früher beginnen können.
Nur die KK wünscht, das zwischen dem 1. SG und dem 2. SG 3 Monate liegen. Das war das einzige was uns von einer sofortigen ICSI im Sept. abgehalten hat. Danach kam leider meine Kur dazwischen und deshalb gings erst im Februar los.

Wenn Du noch Fragen hast, frag ruhig ;-)

LG
Lanni

Beitrag von traube444 24.02.11 - 10:13 Uhr

Ich bin gespannt was bei dir rauskommt...ob es funktioniert hat..

Hätte nicht gedacht das es alles so schnell geht bei der Kiwu , dann brauche ich mir ja keine Gedanken machen..Unser 2. SG ist Anfang April .
Unser Urologe hat uns ja Vitamin präperate gegeben , wir schauen ob es dadurch besser geworden ist...Da ich aber keine Wunder erwarte bei nur 100.000 #schwimmer erwarte ,wird es wohl oder übel bald zur Kiwu gehen..
Also ich freue mich , aber es wäre ja schon schön auf natürlichem Wege gewesen..

Wie machst du das mit der Arbeit??
Wissen die bescheid , oder geht das mit den ganzen Arzt Terminen?
Ich arbeite dazu noch in der Gastro , was sehr stressig ist..
Darf ich dich als FREUNDIN dazu fügen ??
Also einen schönen TAG NOCH#winke

Beitrag von majleen 23.02.11 - 17:36 Uhr

Ich mache gerade eine ICSI im Spontanzyklus ohne Stimulation. Es wurde 1 Eizelle punktiert und morgen wird der Transfer sein.

Beitrag von majleen 23.02.11 - 17:49 Uhr

Meine ICSI im Spontanzyklus werden wir selbst zahlen und es wird maximal 500€ kosten.

Beitrag von traube444 23.02.11 - 22:29 Uhr

Hallo ..dann drücke ich auch euch die Daumen , vielleicht kannst du mir auch deine baldige Nachricht mitteilen , somit weiß ich schonmal bescheid...danke..