So viel Vormilch und kleinere Wehwehchen ^^

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von grachtenela 23.02.11 - 16:08 Uhr

Huhu ihr lieben :D

Ich bin nu in der 36 SSW :D Das Ende ist also mehr als abzusehen. Trotzdem hab ich heute so ein richtiges Tief und könnte nur heulen :(

Seid 2 Tagen hab ich so starke Vormilch, das selbst mit Stilleinlagen ich mir mindestens 1x am Tag nen neues Oberteil anziehen muss :( Die Brüste selber stechen und drücken ohne Ende. Fühlt sich fast an als seien die Lymphknoten entzündet darin. Jeder der das mal hatte weiß was ich meine. Ist das nicht nen bisschen sehr viel?

Dann hab ich gestern festgestellt das ich "Knubbel" an/in meinem Bauch hab. Weiß nicht wie ich das sonst beschreiben soll^^ Kennt ihr das auch?

Und die Schmerzen selber im Schambereich und im Rücken werden immer schlimmer :-( Ich habs heute morgen nicht mal alleine geschafft aufzustehen. Was macht ihr in so einem Fall?

Mein Menne fand das alles sehr amüsant. Bis er sah das ich wirklich echt schmerzen hab.

Und mein Kleiner 3 Jähriger (fast^^) den ich wirklich über alles liebe :D nimmt mir im Moment am Tag jede kraft. Zudem kommt das er weint wenn wir draußen sind weil er unbedingt nach Hause getragen werden will und ich ihm dann erst mal erkläre das es nicht geht aber das ich ihn ja so mal drücken kann.

Ich weiß das hört sich gerade alles sehr wehleidig an... aber ich mag nimmer und ich weiß auch nicht mehr weiter.

Gerade dieser Milcheinschuss kommt mir sooooooo viel vor.

Und nu das peinlichste... kennt ihr das auch? Seid 1-2 Tagen hab ich immer das Gefühl aus der Mumu kommen Luftblasen ^^ sry das mir echt peinlich aber ich kenn das nicht.

LG und danke das ihr mein #bla #bla #bla so mitlest und mir eure Erfahrungen mitteilt.

Beitrag von meleke 23.02.11 - 16:17 Uhr

#liebdrueck hey, lass dich mal drücken. Hast du schon ne Hebamme? Dann frag sie doch mal ob es irgendwas gibt was dir die Schmerzen nimmt. Beim Milcheinschuss nach der Geburt haben die Hebammen ja auch ihre Tricks um das zu lindern.

Mein Sohn ist auch 3 und manchmal ganz schön.... naja nicht nervig, aber ich bin auch angespannter als noch vor 3 Monaten vielleicht, weil es eben nicht alles so einfach ist wenn man schwanger ist und dick und rund.... Wir wohnen im 5.Stock ohne Fahrstuhl und brauchen manchmal 10 minuten bis in die Wohnung. #schwitz
Versuch für alles mehr Zeit einzuplanen, dann ist es auch nicht schlimm auf der Strasse 10 Minuten zu erklären das du ihn gerade nicht tragen kannst.

Und hol dir bewusst Unterstützung. Ich spanne meinen Schwager 3 mal die Woche für 3 Stunden zum Babysitten ein. Pah, sonst wollen sie auch die tollen Onkels und Tanten sein. Jetzt können sie sich mal beweisen ;-) :-p

Alles Gute

LG Susi

Beitrag von grachtenela 23.02.11 - 16:26 Uhr

Ja morgen hat mein Mann Gott sei Dank frei :D auch weil die nächste Vorsorge ansteht. Danach kann er den ganzen Nachmittag mit dem Kleinen was machen. Meine Schwiegermutter wird ihn am Samstag für 2 Stunden nehmen.

Ja sie könnte ich fragen :D Aber sie ist im Urlaub und ich soll in der Klinik anrufen wenn was ist. Leider warte ich da seid 13 Uhr auf den Rückruf weil die gerade im Kreissaal hängen :D GW der werdenden Mama dann im übrigen mal :D

Und genau das mein ich. Er ist so lieb wie sonst auch aber ich bin so unruhig und gestresst eben weil nichts geht und wenn man dann die Haustüre nur noch 10 meter vor sich sieht dann aber erst mal 30 Minuten erklären muss, hilft das nicht gerade die Stimmung zu heben ;-)

Auch wenn er mich dann zuhause immer drückt und mir küsschen gibt und wirklich süß ist. Was natürlich auch entschädigt aber erst mal ist man nur genervter als man es eigentlich wäre.

Danke dir und auf alle Fälle noch eine Schöne Restzeit :D

Beitrag von meerschweinchen85 23.02.11 - 16:18 Uhr

Ach Mensch. Ist echt schon heftig. Vor allem das mit der Vormilch. Ich hab auch schon Vormilch, aber bei weitem nicht so viel wie du. Da kommen höchstens ein paar Tropfen.

Das mit den gnubbeln und so kenn ich so nicht. Würde ich mal beim FA ansprechen.

Aber die Schmerzen im Schambereich, die kenn ich nur alzugut. Da schmerzt jede Bewegung und man weiß echt nicht mehr, wie man nun aufstehen soll. Vor allem weil man ständig auf Klo muss, vor allem Nachts.

Aber das Ende ist tatsächlich abzusehen.

Es ist nicht mehr lang und nach der Geburt weißt du wieder wofür du es gemacht hast und dich gequält hast. Das ist die schönste Entschädigung, die man dafür bekommen kann.

Also, halte durch.

Alles Gute und Liebe Grüße #winke

Beitrag von grachtenela 23.02.11 - 16:32 Uhr

Mal übertrieben und nicht ernst zunehmend gesagt... der Grund und das wissen wozu ich das durchhalte hält mich als einzigstes ab dat Kind nicht jetzt auf die Welt zu prügeln ;-) Ihr wisst wie ich das meine *denk*

Nein im ernst :D Ich weiß wofür ich leide und ich weiß das alles sein muss wie es ist :D Der kleine ist auch MEGA Aktiv und man kann sogar von außen ab und an seinen Hintern denk ich sehen wenn er sich gerade streckt oder so das sind alles so Momente wo man die Schwangerschaft liebt :D

Aber ich geb ehrlich zu ich bin froh wenn es rum ist :D

Werde meinen Doc morgen wegen den Knubbelchen auch mal ansprechen :D

Danke für deine Aufbauenden Worte :D

Beitrag von meerschweinchen85 23.02.11 - 16:53 Uhr

Ich kann dich da voll und ganz verstehen und das Aufmuntern ist echt kein Ding. wir sitzen hier alle im gleichen Boot. Die eine hat mehr Wehwehchen und Probleme, die andere weniger. Aber aufmunternede Worte sollten zwischendurch selbstverständlich sein, genauso ist es auch mal gut sich einfach mal auszukotzen und rumzujammern. Das befreit.

Ich bin jetzt in der 35 SSW. Und auch ich jammer dann manchmal rum und fluche, dass ich echt keinen Bock mehr habe Schwanger zu sein und die Kleine jetzt kommen kann. Aber sie hat noch Zeit.

Alles Gute für dich und liebe Grüße #winke

Beitrag von sassi2006 23.02.11 - 18:06 Uhr

Gegen die Schmerzen in der Brust kannst du dir auch nen Kühlakku in den BH legen, das hilft bei mir auch immer und die Schmerzen lassen gleich nach!

Nicht mehr lange und du hast es geschafft! *liebdrück*


LG, Sassi heute 37. Woche *freuuuuuu*