Der Kinderarzt und mein Mann....GRRRRR-Wut-Silopo

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 2joschi 23.02.11 - 16:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

waren heute bei der U3. Alles Bestens-auch die Hüfte!!!:-D

Mein Mann hat einen neuen Freund-der Kinderarzt.....#aerger Mein Mann war ja schon immer der Meinung, die Kleine (29 Tage alt) ist total verzogen, weil ich z.B. wenn sie schreit gleich hochnnehme oder weil sie bei mir im Bett schläft..........Der tolle Kinderarzt ist natürlich seiner Meinung (...."natürlich sind Babys schon verzogen..."......" ich finde das nicht gut, wenn Babys im Elternbett schlafen, da kann man sie erdrücken....") Mein Mann fühlte sich total bestätigt. Komisch-ich hab aber oft gelesen, dass es gut ist, wenn Babys bei Mama schlafen, wegen dem plötzlichen Kindstod.....#gruebel

Mein Mann fands super, endlich wurde er in einigen Punkten bestätigt. Ich bin sauer auf den Kinderarzt.....mag meine Süße nicht ausquartieren. Ich denke nicht, dass ich sie erdrücken würde im Schlaf....

Danke fürs Ausheulen und Ausjammern, aber das musst ich echt jetzt loswerden.......

lg Susi und Linchen (das nicht mehr bei Mama schlafen soll #heul)

Beitrag von canadia.und.baby. 23.02.11 - 16:25 Uhr

Dann quatiere deinen Mann aus!

Beitrag von rainbowbrite81 23.02.11 - 16:30 Uhr

#freu#freu#freu

Beitrag von siomi 23.02.11 - 19:36 Uhr


Blöde Antwort

Beitrag von canadia.und.baby. 23.02.11 - 19:40 Uhr

Dito #winke

du hast scheinbar noch garkeine idee gebracht!


Wenn sie mit ihrem Kind weiterhin im Bett schlafen möchte , der Mann aber nicht , kann doch ihr mann umziehen!

Beitrag von lilly7686 23.02.11 - 20:25 Uhr

Warum?
Sie hat doch Recht?

Wenn mein Mann je meinen würde, Sophia muss ausziehen, dann kauf ich ihm sogar ne Ausziehbare Couch ;-)

Beitrag von sandra7.12.75 23.02.11 - 21:38 Uhr

Hallo

Bei meinem Sohn stand das vor knapp 5 Jahren auf dem Infozettel drauf das Babys im Elternbett schlafen sollen.

Unser Sohn hat im Elternbett geschlafen,die anderen 3 Mädels auch und unsere Maus 16 Tage hat auch nur einmal Probeliegen in ihrer Wiege gemacht.Mein Mann hat sich allerdings auch noch nie beschwert.

lg

Beitrag von tartaruga81 23.02.11 - 16:28 Uhr

Boa so ein blöder Arzt....mein Baby(4 Monate) schläft auch bei mir und ich habe es mit meinen 100 Kilo auch noch nicht erdrückt!

Beitrag von canadia.und.baby. 23.02.11 - 16:32 Uhr

Hehe so nun auch noch bisschen länger , meine kurze beschwerte sich nur gerade :)


Ich selbst bin kein Fan vom Familien Bett , aber wenn es dir gefällt und es für dich und dein Kind das richtige ist, dann führt es weiter!

Wenn dein Mann es nicht gefällt , könnte er doch ins wohnzimmer oder Kinderzimmer ziehen.

Den Arzt solltest du vielleicht wechseln , der hat ja ansichten , das geht mal garnicht!!

Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft und wenn du dich ausheulen willst , hier sind wir :D


Lieben gruß
Cana mit Jasmin 15 Monate

Beitrag von claudia2708 23.02.11 - 16:40 Uhr

Hallo,

wenn das Argument ist, dass Deine Kleine erdrückt werden könnte, stell Dir ein Beistellbett an Deine Seite des Bettes...

LG
Claudia

Beitrag von svenjag87 23.02.11 - 16:45 Uhr

Fuuurchtbar. Ich musste mir auch so etwas bescheuertes vom Kinderarzt anhören. Es ging allerdings ums Schreien lassen. Ich bin zum Arzt gegangen weil meine Kleine soviel geschrieen hat und es ihr wirklich nicht gut ging. Die Ärztin meinte die Kleine würde uns auf den Arm nehmen. Sie wäre kerngesund und ich soll sie einfach mal abgeben und schreien lassen und mit meinem Mann in Ruhe ins Kino gehen und einen gemütlichen Abend machen. #schock
Bin trotzdem bei der Kinderärztin geblieben. Auch wenn sie so veraltete Ansichten was das Schreien lassen angeht hat. Doch fachlich ist sie eigentlich ganz kompetent.

Beitrag von melanie-1979 23.02.11 - 17:00 Uhr

Hallo Susi #liebdrueck

Kauft Euch ein Beistell-Bett, dann hast Du Deine Kleine immer neben Dir liegen und Dein Mann hat KEINEN Grund mehr, die Kleine ausquatieren zu müssen ;-)

LG Melli

Beitrag von berry26 23.02.11 - 17:07 Uhr

Google nach "Co-Sleeping" und drucks deinem Mann aus!

Beitrag von debbie-fee1901 23.02.11 - 17:23 Uhr

Hallo,

1. ein baby kann nicht verzogen/verwöhnt werden!!!!!!!!!!
2. FB ist was tolles wenn man damit klar kommt ( wir lieben es)

So, meine kleine wird auch hochgenommen wenn die weint, allerdings warte ich meist noch 1 min. oder 2 ab. Wenn sie schläft z.b.!!
Männer sind da aber GGGGAAAANNNNZZZZ anders!!! Die haben dieses feingefühl nicht! Meiner steht auch erst auf wenn ich es ihm sage.

Zum KIA: ist er fachlich Kompetent?? Wenn ja: Bleiben wenn nein: gehen.

Die müssen diese sprüche sagen. Allerdings will ich nicht wissen, wie oft die sich schon mit ihrren frauen gestritten haben bezl. FB!!!!

Also, mach dein Ding und versuch deinem Mann deine gefühle klar zu machn:-)

LG Debbie

Beitrag von schnuppelag 23.02.11 - 17:55 Uhr

Oh ja, man hat ja auch schon sooo viele Nachrichten gehört, dass Eltern ihre Kinder im Bett erdrückt haben.... #augen

Wenn ich so einen Mann hätte, würde ich ihn ausquartieren... und den KiA wechseln ;-)

Beitrag von udlangel 23.02.11 - 18:05 Uhr

Dein Baby ist 29 Tage alt und dein Mann denkt, dass es verzogen ist?? #rofl
Sorry, aber das KLINGT ja schon albern!

So ein Unsinn! Lass dir nicht reinreden. Du machst alles richtig.

udlangel

Beitrag von matsel 23.02.11 - 20:07 Uhr

hallo,
1. würde ich niee wieder meinen mann mit zum kiarzt nehmen.
2. würde ich meinen mann ausquartieren und
wenn punkt 1 und 2 nicht helfen könnte mein mann mit dem kinderarzt zusammenziehen.

so ein schmonsens habe ich auch schon lange nicht mehr gehört. vertrau deinem mutterinstinkt und laß dich nicht bequatschen.
lg

Beitrag von haseundmaus 23.02.11 - 20:22 Uhr

Hallo!

Was hast du denn für einen Mann? #gruebel
Also ich finde ja allgemein, dass man als Eltern zusammenhalten sollte und Entscheidungen zusammen trifft. Er sollte doch hinter dir und euerm Kind stehen, egal worums geht. Und nicht mit dem KiA da stehen und sich gegen dich stellen, das find ich ja echt ein Unding! Geht nicht sowas.
Und jeder Arzt wird euch was anderes sagen. Würdet ihr morgen zu einem anderen Arzt gehen, würde der womöglich eher dich bestätigen.
Also ich bin auch keine, die ihr Kind mit ins Bett genommen hat, aus verschiedenen Gründen nicht, aber ich finds ok, wenn jemand das so macht. In meinen Augen hast du da den falschen KiA für euch. Ist doch auch klar, dass man hingeht wenns Kind schreit. Was meint der denn, schreien lassen? Also in meiner Zeitzone gibts sowas nicht mehr.

Deinem Mann solltest du mal ein paar ganz klare Takte ansagen, dass er sich nicht so zu verhalten hat. Du musst dich auf ihn verlassen können, er hat hinter euch zu stehen. Und so solltest nicht deine Meinung ändern, nur weil dein Mann und der KiA sich so gern haben. Du machst das so wie du es für richtig hälst und wenn dein Gefühl dir sagt, so und so ist es richtig, dann ist es das auch.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von aegypterin 23.02.11 - 21:51 Uhr

hallo zusammen....

also verzogen ist dein kind in dem sinne nicht, aber man sollte es auch nicht übertreiben, das mit im bett schlafen, da bin ich selber kein freund davon, da schliesslich kinder alleine lernen sollen in ihren betten zu schlafen, weil in mamas bett gewöhnt man sich dran und später dann ins eigene, "püh, kommt gar nicht in die tüte".... das wird es schlecht kinder aus dem elternbett zu bekommen, ist nicht bse gemeint aber ich kenne einige die das machten udn haben heute noch probleme das 8 jährige z. bsp. noch im bett liegen...... ich sage nur "privatsphäre...... also da gebe ich deinem mann leider recht..... "Steinigt mich nur " #huepf#zitter:-p

zum thema gleich hochnehemen wenn sie schreien..... auch da binich der selben meinung, wie gesagt jedem das seine aber denkt mal an euch wie es mit später ist, kinder lernen früh..... sie merken irgendwann, okay "mama kommt wenn ich schrei, na dann atake"
das ist nicht nur so dahin gesagt, das ist wirklich so.....
habe es bei meiner tante erlebt, udn sie hat heute riesen probleme udn bereut das sie nie auf ihren mann hörte.....
tut euch den gefallen, nur wenn ihr gleich ein "BÄH" hört, nicht gleich laufen, wartet mal ob das baby sich wieder beruhigt udn wenn nicht, dann könnt ihr immer noch gehen, aber auch keine 30 sek. warten, wie gesagt kinder lernen schnell......

so und jetzt auf mich mit gebrüll #winke

Beitrag von aegypterin 23.02.11 - 21:55 Uhr

achso, ich meinte übrigens mit "auch keine 30 sek. warten".....????

bitte wartet länger, ich weis es ist schwer weil man sein kind nicht weinen lassen will aber es gibt kinder die beruhigen sich auch wieder alleine...
die merken das echt, wenn sofort jemand kommt.....

LG