Das wird sicher wieder eine schlimme Nacht!

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 17:05 Uhr

Hallo,

mein Zwerg fiebert seit Montagnacht. Und das vom Feinsten. In der letzten Nacht waren wir bei 40,1 und heute am Tag auch schon bereits 40!
Wir waren natürlich beim Arzt. Es ist nichts weiter. "Nur" ne Grippe.
Mir graults schon vor der Nacht :-(
Bei der letzten "Grippe", die sich dann später als Mittelohr- und Lungenentzündung herausstellte, fieberte er auch so hoch. Er hatte da sogar die eine Nacht nen Spitzenwert von 40,9! #schock

Ich senke natürlich das Fieber mit Nurofen und Paracetamol im Wechsel soweit es geht. Ich hoff nur, dass es die nächstne Tage besser wird :-(

Er tut mir sooo leid..

Dass dieses Kind aber auch immer so extrem fiebern muss!!! :-(
Und immer wenn es so extrem hoch war, waren es dann 5 Tage so hoch und dann gabs doch ein AB, weil das Kind total fertig war und regelrecht abbaute. Er ist ja nur so ne halbe Portion. Messdaten heute: 94 cm und 14 kg. Er wird im April 4. Da merkt man natürlich sofort, wenn er mal nix isst.. Trinken mag er auch ganz wenig :-( Ich hab hier schon Sektgläser mit bunten Stohhalmen stehen.. Das zieht ein wenig..

Sorry fürs Ausheulen..
Aber ich wollt einfach mal n bißle Jammern. :-p

#winke
Janine

Beitrag von sonne_1975 23.02.11 - 17:14 Uhr

Ich wünsche gute Besserung!!

Zum Gewicht: laut BMI-Rechner ist er genau auf 50%, also nicht dünn oder so. Er ist einfach klein, deswegen kommt es dir so vor. Bis 12,3 kg wäre er noch im Normalgewicht bei der Grösse und dem Alter.

Ich drücke aber die Daumen, dass es schnell vorbei ist!

LG Alla

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 17:25 Uhr

Danke.

Ich hab ihm vor ner halben Stunde Fiebersaft gegeben. Da hatte er 40. Jetzt hat er 40,2 :-(

Beitrag von michaela_76 23.02.11 - 17:35 Uhr

Hallo,
ich würde nochmal zum Arzt gehen. Evtl. zu einem anderen?

Bei meiner Tochter ist meistens was größeres im Busch wenn sie 2 Tage immer wieder hoch fiebert. Streptokokken, Harnwegsinfekt, usw.

Gute Besserung!

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 17:39 Uhr

Ja, bei meinem Sohn ja auch meist.. Meist was mit dem Ohr oder so.. Röhrchen hat er auch. Die konnte der Arzt aufgrund "zu viel Schmalzes" nicht sehen. Aber normal ist das ja nicht, dass so viel Schmalz im Ohr ist. Das hängt ja sicher wieder irgendwie zusammen.

Ich mess jetzt nochmal. Jetzt ist genau ne 3/4 Stunde rum, als ich ihm den Nurofen gegeben hab.. Normal schlägt der superschnell an...

Beitrag von simone_2403 23.02.11 - 17:43 Uhr

Gejammert wird nicht immerhin bist du Mutter,merk dir das!!!

#rofl

Neigt Keanu zu Fieberkrämpfen Janine? Wenn nicht sind 40 Grad noch "veträglich".Kinder stecken so hohes Fieber besser weg als wir Erwachsenen.

Wichtig ist echt trinken und da werd ich unheimlich erfinderisch.Meinetwegen können meine da Saft oder Limo oder weiß der Geier was trinken,HAUPTSACHE sie trinken. Das schlimme ist nämlich,Kenau kann recht schnell austrocknen bei der Temperatut und ich möchte dich und ihn ungern dann im Leo sehn ;-)

Haste mal Wadenwickel versucht?

#winke

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 17:51 Uhr

Wadenwickel? Hör auf! Da dreht er frei. Außerdem sind Beine und Füße bei den Temperaturen auch bei ihm dann kalt. Ich müsste dann die Wickel am Bauch machen laut Ibel. Total fies, oder?

Er mampft gerade ne Gurke. Is ja auch Wasser drin.. Eben ists runter auf 39,8... Mir graults echt vor der Nacht.. Ganz ehrlich... Am Liebsten hätt ich ihm gleich n AB gegeben. Aber das verschreibt der Ibel natürlich nicht sofort. Is ja auch gut so. Aber nu werd ich das Kind bis Sonntag sicher mit Nurofen und Paracetamol im Wechsel alle drei Stunden zuschütten und ihm gehts beschissen, bis er dann am Montag doch das AB bekommt..

Papa kam auch grad. Er hat Butterkekse mitgebracht. Ich hab gesagt, er bekommt nur einen, wenn er den halben Becher austrinkt.. (Er hätt natürlich auch so einen bekommen, denn Papa hat se ja extra für ihn mitgebracht ;-)) Und siehe da, ganz schnell war grad der Becher leer :-)

Er neigt eigentlich nicht zu Fieberkrämpfen. Wir hatten bisher noch keinen. Außer einmal fing er mal an, elend zu zucken und zu "klappern". Da ist das Fieber jedoch auch innerhalb von ganz wenigen Minuten von kein Fieber auf 40 hoch. Diesmal ists ja nie unter 38,5 und steigt dann auf über 40. Aber eben diese 40,2 haben mich auch schon wieder beunruhigt.. Ätzend! Bitte nicht wieder an die 41-er Grenze :-(



Beitrag von simone_2403 23.02.11 - 18:37 Uhr

Der Ibel ist da äusserst sparsam was AB angeht.Einerseits gut andererseits blöd wenn Keanu schon länger mit hohem Fieber zu tun hat.

Egal,immer wieder zum trinken animieren,sag ihm er muss ganz schnell gesund werden sonst kann Nina ihn nicht besuchen kommen #rofl

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 19:42 Uhr

Ja, den Spruch werd ich morgne mal anbringen.. lach.. Wenn er sich wieder verweigert bei irgendwas.. Aber dann müsst ihr natürlich auch vorbeikommen, sobald er wieder gesund ist ;-)

Beitrag von simone_2403 23.02.11 - 23:39 Uhr

Tun wir,dein Kaffee ist prima ;-)

Beitrag von saskja30 23.02.11 - 17:57 Uhr

hallo Janine,

als mein Sohn das letzte mal so hoch gefiebert hat und auch Nuruflex nicht wirklich geholfen hat, hab ich folgendes gemacht (Tipp von einer Kinderkrankenschwester):
Badewanne eingelassen, bei 38 Grad. Sohn reingesetzt und kaltes Wasser einlaufen lassen - so lange, bis die Temperatur bei 27 Grad war (25 hätten es sein sollen, das haben wir aber nicht geschafft weil mein Sohn dann schon so gefroren hat) - achtung - Wasser im gut durchmischen.
Er hat zwar ziemlich gejammert, aber es hat geholfen - 2 Stunden später war das Fieber auf 38!
vielleicht magst du dieses "Hausmittel" ja mal versuchen.

Liebe Grüße und alles Gute!
Saskja


Hier noch der Text aus einem anderen Forum:

Absteigendes Vollbad:

Wärmen Sie vor dem Bad das Bett vor, damit Sie sich nach dem Bad ins warme Bett legen können. Füllen Sie die Badewanne mit warmem Wasser, dessen Temperatur nur wenige Grad unter der Körpertemperatur liegt. Steigen Sie dann in die Wanne und lassen Sie langsam kaltes Wasser zulaufen, so dass die Temperatur innerhalb von 10-15 Minuten auf 25C gesenkt wird. Reiben Sie, während das kalte Wasser zuläuft, den Körper mit weichen Bürsten oder einem Waschlappen ab, das mildert das subjektive Kältegefühl und fördert die Wärmeabgabe. Beenden Sie das Bad nach 15 Minuten, trocknen Sie sich gut ab und legen Sie sich ins vorgewärmte Bett. Wenn Sie frösteln, trinken Sie eine Tasse heißen Tee.

Beitrag von nana141080 23.02.11 - 18:52 Uhr

Hallo,
so ein Fieberbad darf man auf gar keinen Fall mit Kindern machen die über 39,5Grad haben (wegen Kreißlauf!!!) oder die eine Grippe haben! Normalerweise auch nur bei Kindern über 6Jahre!

Du solltest dich ausführlichst bei einer Heilpraktikerin über solche "Methoden" informieren.
Die können mehr schaden als helfen.
Genauso dürfen Wadenwickel nicht immer angewendet werden.

Man muß schon ein wenig lesen und lernen wenn man sein Kind Chemiefrei gesund bekommen möchte!

VG nana, die fiebern läßt wenn keine Schmerzen dabei sind.

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 19:41 Uhr

Hallo Nana,

ich war auch etwas erschrocken, als ich den Tipp gelesen habe. Wäre def. keine Sache für uns gewesen.

Wir lassen ja auch fiebern. Aber bei 40 hörts dann bei uns auch auf ;-) Zumal er dann dauernd über Gliederschmerzen klagt und total weinerlich drauf ist :-(

Jetzt schläft er übrigens. Fieber ist vorhin auf 39 noch runter. Da meinte er, schon wieder akrobatische Übungen auf m Sofa machen zu müssen. Naja, aber lieber so, als weinend vor Schmerzen mit 40,2 ;-)

Nu hoffen wir mal, dass das die nächsten Tage etwas besser wird.. Ich denke mit 39 fiebert er noch genug ;-)

Beitrag von saskja30 23.02.11 - 22:47 Uhr

Hallo,

wollte dir nur sagen, dass ich mich sehr wohl darüber informiere, was ich mit meinen Kindern mache! Jeder muss für sich selbst entscheiden, ob er lieber Chemie oder andere Methoden anwendet. Aber ich lasse mir nicht unterstellen dass ich unverantwortlich mit meinen Kindern umgehe!
Für Viel unverantortlicher halte ICH es, bei jeder Krankeit Antibiotika zu geben (so wie es vieele Kinderärzte tun).

VG Saskja
die ihre Kinder nur im äußersten Notfall mit Chemie behandelt und deren Kinder auch fiebern dürfen

Beitrag von nana141080 24.02.11 - 11:16 Uhr

Ich habe dir gar nix unterstellt!

Und befürworte es immer sehr wenn Mütter ihre Kinder nicht mit Medikamenten vollpumpen oder bei jedem Pups AB geben!

Ich habe dir lediglich erklärt das man nicht einfach jeden Tip, den man von irgendwem bekommt, so anwenden kann.

VG Nana

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 19:44 Uhr

Hallo,

wow, du hast Nerven.. lach...

Nee, ich glaube, das ist nicht wirklich was für uns ;-)

Er friert ja so schon wie bekloppt bei dem Fieber. Beim Ausziehen (Schlafanzug anziehen) klappert er sich schon dermaßen einen ab. Wenn ich ihn dann sooo lange in die Wanne setzen würde, wär er morgen evtl. reif fürs Krankenhaus ;-)

Beitrag von 0815babe 23.02.11 - 17:59 Uhr

Hi Janine,

lass dich mal drücken!
#liebdrueck

Seit gestern geht es mir nicht anders! David (jetzt 26 monate alt) ist seit 1.2. in der KiTa und schreit ständig hier, wenn es um Infekte oder so geht!

Und gestern nacht fing er einfach so an zu weinen und wollte nicht mehr schlafen - also hatte ich da schon ne schlaflose Nacht hinter mir - und vor knapp 2 Stunden bekam er dann plötzlich eiskalte Hände und Füsse und als ich Fieber gemessen habe, zeigte das Thermometer nette 40,6 an! Eigentlich bin ich ja nicht so der Medikamentenfreak und lass David auch mal fiebern, aber da er grade ziehmlich durchhängt und Wadenwickel aufgrund der kalten Füße und Hände nicht geht, gab es eben Nurofen-Saft!

Jetzt versuche ich ihn hier mit lustigen "Spielchen" zum Trinken zu bringen und er darf ausnahmsweise hier vor dem TV bei Mama auf dem Sofa liegen und Zeichentrick gucken! Bücher gucken will er nicht....!

Ich wünsche euch alles Liebe und hoffe, dass unsere Kleinen schnell wieder auf dem Damm sind!

LG
Nici

Beitrag von cherry19.. 23.02.11 - 19:48 Uhr

Oh, da hast du auch so eine kleine Heizung bei dir auf m Sofa liegen?!
Meiner durfte gestern und heut von morgens bis abends fernsehen. Was willste auch mit einem Kind, das 40 Fieber hat groß anfangen ;-) Er schaut ja, wenn er gesund ist, eigentlich in der Woche überhaupt kein Fernseh und nur samstags seine Barbie-Filme und sonntags seine Sendung mit der Maus und das Sonntagsmärchen ;-)

Ja, schon beängstigend, wenn sie so hoch fiebern.

Als meiner damals die 40,9 hatte, war er total panisch und hat im Zimmer tausend Dinge gesehen. Einen großen Bagger, einen Kran und den Osterhasen.

Ich schlafe ja immer bei ihm mit im Zimmer auf ner Matratze neben seinem Bett. Damals schrie er auf einmal auf, dass dort eine Maus auf meiner Matratze wäre. Da bin ich dann doch lieber mal ins KH gefahren. Hoffe, das bleibt mir heute erspart..

Ich wünsche euch ebenso gute Besserung.