NMT+4 aber Test negativ

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pudelschaf 23.02.11 - 18:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich werde noch verrückt... bin heute vier Tage überfällig, habe zwischenzeitlich immer mal Brust- und Unterleibsziehen. Aber das könnte ja auch auf eine "drohende" Mens hindeuten. Ein 25er Test gestern morgen war negativ.#heul

Ab dem 18 ZT hatte ich ca. 3 Tage lang eine helle Zwischenblutung. Mein ES müsste ca. am 16 ZT gewesen sein. Jedoch war die Blutung doch viel zu lang und stark für eine Einnistungblutung oder?
Aber eine verfrühte Mens am 18 ZT ist auch nicht allzu wahrscheinlich, oder?

Was meint ihr? Kann ich noch Hoffnung haben? Die Blutung verunsichert mich ziemlich. Hat vielleicht eine von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?


Lieben Gruß und danke schonmal!

Pudelschaf

Beitrag von bine1310080405 23.02.11 - 18:10 Uhr

hast du ein ZB???

Beitrag von pudelschaf 23.02.11 - 18:14 Uhr

Nein, leider nicht.

Ich würde mich dann nur ärgern, wenn mein Mann ausgerechnet zur falschen Zeit auf Montage ist und ich genau weiß jetzt ist es gerade besonders günstig;-)

Aber diesen Zyklus war die gesamte Zyklusmitte da, daher dachte ich es könnte geschnaggelt haben...

Beitrag von dia111 23.02.11 - 18:51 Uhr

Ich war auch einmal drüber, und alle SST sagten negativ.
Erst bei NMT+9 kam dann die Mens.

Warte jetzt einfach noch ein paar Tage.

LG
Diana