Jemand Erfahrung mit dem Maclaren Techno XT?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ellewoods 23.02.11 - 18:21 Uhr

Hallo Zusammen,

nachdem unser alter Römer Buggy leider nach 2 1/2 jähriger Benutzung das Zeitliche gesegnet hat sind wir für Kind Nr. 2 wieder auf der Suche nach einem Buggy.

Da wir den Wagen nur sporadisch (Urlaub, Fahrten zu meiner 400km entfernt wohnenden Familie, etc.) nutzen wollten, wollte ich eigentlich keine Unsummen ausgeben. Aber die von mir gesuchten Features (hohe Griffhöhe, grosse Liegefläche, Liegeposition, wenig Gewicht, klein zusammenklappbar) hat leider in der von mir gewählten Preisklasse kein Modell alle erfüllen können. (in der Auswahl: Britax B-Mobile, Gesslein Swift, Hartan Igo, Moon Kiss)
Vor allem in Bezug auf Griffhöhe und große Liegefläche musste ich Abstriche machen.

Die Verkäuferin hat mir dann den MacLaren TechnoXT empfohlen und tatsächlich werden hier alle Kriterien erfüllt. Neben der Bequemlichkeit für's Kind werden auch mein Mann und ich (beide über 1,80) dank der verstellbaren Griffe keine Kreuzschmerzen bekommen.

Der Preis ist allerdings mit 259,00 EUR recht happig. Da ich nun allerdings
überlege, den Wagen vor allem als Zweitwagen auch für die Großeltern zu nutzen (denen unser Sportwagen tatsächlich zu schwer ist) bin ich tatsächlich am Überlegen, ob sich die Anschaffung nicht doch lohnt und wir mit einem günstigeren Buggy vielleicht am falschen Ende sparen.

Wer hat also schon so ein Gefährt in Gebrauch und kann mit Erfahrungsberichten dienen?

Danke und Grüße,
ellewoods

Beitrag von susasummer 23.02.11 - 20:54 Uhr

Ich warte gerade auf die Lieferung,hab auch noch keine Praxiserfahrung.
Aber der fuhr sich im Laden schon toll,mein Sohn saß sehr gut darin und ich hab nichts negatives gelesen.Zumindest fast :-) Klar,er kippt schnell,wenn man was dran hängt und kein Kind drin sitzt.Aber wenn man das weiss,kann man ja dementsprechend aufpassen.
lg Julia

Beitrag von ellewoods 24.02.11 - 08:53 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Das mit dem Kippen finde ich nicht so tragisch, da ich mit dem Teil nicht einkaufen fahren muss und auch sonst keine schweren Sachen an den Buggy hänge. Für die "Ausflugsverpflegung" reicht auch das Staufach ;-).

VG, ellewoods

Beitrag von flammerie07 24.02.11 - 07:45 Uhr

hallo, bin selber stolze besitzerin eines techno xt und kann ihn sehr empfehlen!

hier noch ein paar links (über die urbia-suche), wo ich auch des öfteren geantwortet hatte. Mir fehlt leider gerade die Zeit es nochmal ausführlich zu tun. #schwitz

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=search&s=maclaren+techno+&bid=3

Liebe Grüße
flammerie07

Beitrag von ellewoods 24.02.11 - 08:55 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Werde wahrscheinlich heute noch losfahren und den MacLaren besorgen...
Kann dann im Geschäft gleich einen Härtetest mit meinem Sohn (4) machen. Wenn er den besteht wird er mitgenommen :-p

VG, ellewoods

Beitrag von susasummer 24.02.11 - 09:54 Uhr

Den besteht er sicher :-)
Meine Tochter probiert mit ihren 6 jahren auch gerne alles aus.Im pliko saß sie noch gut (zuhause natürlich) und im callisto ist sie mal nen Tag gefahren,wegen einem verstauchten Fuß.
lg Julia

Beitrag von carana 24.02.11 - 09:26 Uhr

Wir sind ihn neulich in Holland probegefahren. Wenn das Kind groß genug ist, ist der Wagen sicherlich toll. Unsere ist recht klein - und saß drin wie ein Schluck Wasser in der Kurve. Die Gurte und die Rückenfläche waren viel zu weit. Und ich fand ihn jetzt nicht so klein zu klappen - er bleibt halt "lang" (aber schmal).
Wir brauchen einen Buggy, der zusammengeklappt ruhig "breiter" sein darf, aber kurz sein muss. (Hoffe, das war verständlich ;-) )
Daher schied er für uns aus, obwohl mein Mann sehr begeistert vom Schiebekomfort war. Der glitt durch den Laden wie Butter.
Wir haben uns dann für einen mit einem vorgeformten Sitz entschieden, eben wegen Madames Körpermaßen.
Lg, carana

Beitrag von ellewoods 24.02.11 - 11:07 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Gerade die große Sitz-/Liegefläche hatte mir so gut gefallen, da wir eher zu den "Großen" zählen. :-p

Ich selbst bin 1,82m, mein Mann 1,88m und unser Sohn liegt auch immer an der 97er Perzentile (war bei der Geburt schon 57cm groß). Nr. 2 wird lt. FA wohl auch nicht kleiner...

Bei allen anderen Buggys die ich bislang angeschaut habe (gefühlte 100 Modelle) fand ich die Sitz-/Liegefläche immer zu knapp bemessen.

Gerade dass er sich so leicht schieben lässt ist nicht unerheblich, da wir ihn später vor allem als Zweitwagen für die Großeltern nutzen wollen - denen ist unser Kombi-KiWa zu schwer.

VG, ellewoods