U7a

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bienemaja12 23.02.11 - 18:35 Uhr

Hallo, meine Tochter hatte die U7a. Sie musste echt schwere Sachen machen, wie z.b: musste sie beim Augentest sagen, ob der Stern im Kasten oder aussen ist und wie viele sie sieht. Sie musste auch noch ein männchen und eine gerade Linie malen. Dann sollte sie noch die Farbe Grün erkennen. Also ich fand das echt schwer für eine 3-jährige. Meine Schwester hat einen 4-jährigen Sohn und als ich ihr alles erzählt hab, was meine Tochter machen musste, hat sie gestaunt, weil denau das gleich ihr Sohn machen musste. Der ist aber 4!!! Meint ihr der Arzt hat sich vertan? Was mussten Eure Kinder bei der U7a machen?

Beitrag von kawu84 23.02.11 - 18:43 Uhr

Hallo!

Wir waren heute auch zur U7a. Ich war eher etwas enttäuscht, weil die Ärztin bloß mich gefragt hat, ob sie dieses oder jenes kann. Die hat Emily gar nichts machen lassen.
Ansonsten denke ich nicht, dass die Aufgaben zu anspruchsvoll waren. Ich denke Emily hätte das schaffen können, aber wie gesagt, wir mussten nichts machen.

Lieben Gruß
Katrin mit Emily *20.03.2008

Beitrag von romana77 23.02.11 - 18:48 Uhr

Ich glaube auch die haben sich vertan. Also mein Sohn sollte ein Auto malen und dabei nur gekritzelt, was altersgerecht war. Farben hat er zufällig erwähnt, da wurde gesagt, es wäre früh, dass müßte er erst bei der U8 können.
Ansonsten mußte er Perlen auf einen Faden stecken, Knöpfe auf und zu machen, Fußball spielen, zu Bildern fragen beantworten (z.B. Was ist das? Eine Kuh. Und was macht die Kuh? Muh.) und einen Hörtest. Sonst fällt mir grad nichts ein.
LG

Beitrag von rmwib 23.02.11 - 19:10 Uhr

Das ist doch zur normalen U7 mit 2 gewesen oder nicht #gruebel

Beitrag von romana77 23.02.11 - 19:16 Uhr

Nein, er wird in 2 Wochen 3 Jahre. Also U7a definitiv ;-) Er hat auch alles mit links gemacht und ich fand die Sachen nicht schwer, aber meist gucken die dabei ja auch auf Sachen, die man gar nicht mitbekommt.

Beitrag von redrose2282 23.02.11 - 18:55 Uhr

huhu

farben erkennen, sehtest mit den besagten figuren, was sie erkennen können, farben zeigen, auf einem bein stehen dann hüpfen.

aber ich finde nicht, dass die sachen besonders schwer sind.

lg red

Beitrag von agrokate 23.02.11 - 19:06 Uhr

Huhu,

wir waren auch vor 2 Wochen bei der U7a-hatte damals schon mal gepostet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=3017678&pid=19101861

Ich empfand es auch teilweise etwas schwierig für ein 3 Jahre altes Kind,
vorallem so im Schnelldurchlauf und bei völlig unbekannten Personen!

GLG,agrokate!

Beitrag von maschm2579 23.02.11 - 19:08 Uhr

Hallo,

total normale Sachen für eine U7a !!!! Die Farbe grün deshalb weil viele an einer rot/grün Schwäche leiden - ich glaube meine Tochter auch.

Bei uns muss man noch etwas nachmalen wie z.B. Schlangenlinien. Dann zählen, etwas ausmalen, auf einem Bein stehen, hüpfen, Sehtest, Größe, Gewicht .... und noch so einiges.

lg Maren

Beitrag von rmwib 23.02.11 - 19:08 Uhr

HUHU

wir hatten noch keine U7a, mein Kurzer ist erst 2 1/2 aber ich find es ehrlich gesagt für das Alter überhaupt nicht schwer, zu sagen ob etwas innen oder außen ist oder kleine Mengen zu erkennen, werden ja wohl kaum 573 Sterne gewesen sein oder ;-)
Und GRÜN erkennen, ist U7 "Stoff" da musste Zwergi schon rote Bausteine von grünen Bausteinen wegsortieren #kratz

Der Arzt hat sich sicher nicht vertan.

GLG

Beitrag von fechtwoman 23.02.11 - 21:14 Uhr

Also genau das, was du beschrieben hast, musste mein Sohn bei der U8 mit 4 Jahren machen. Früher hätte er das auch nie hinbekommen!

Bei der U7a musste Jann-Luca gar nichts Großartiges machen. Nur ein paar Sprachübungen, auf einem Bein hüpfen, auf einer geraden Linie entlanggehen. Der Arzt hat mich gefragt, welchen Eindruck ich von meinem Kind hätte und ob ich Fragen habe.

LG