Heute Feindiagnostik aber sehr verunsichert..

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von valensaa 23.02.11 - 18:43 Uhr

.. denn obwohl alles mit dem Kind in Ordnung ist, hat sie gesehen dass die Durchblutung meiner Gefäße zur Gebärmutter nicht gut / zu niedrig sind.
Ich habe sie gefragt woran dass denn liegen könnte, und sie wusste keinen Rat, da ich nicht rauche oder trinke etc.

Nun muss ich zu meiner FÄ die mir dann ein bestimmtes Aspirin verschreiben soll bis zur 34 SSW. die die Durchblutung fördern sollen.

Ich mache mir nun Gedanken, da ich bei meinem Sohn eine vorzeitige Plazentalösung hatte, und sie meinte wenn dies mit den Tabletten nichts bringt / da es auch nur ein Versuch ist, kann man es nur beobachten, und auch die Entwicklung vom Kind im Auge behalten.

Ich habe Angst, dass es nun wieder genauso wird wie bei meinem Sohn, und die alten Bilder kommen wieder hoch wie alles abgelaufen ist.
Denn auch bei meinem Sohn war bis zur Geburt immer alles in Ordnung bis auf einmal Vorwehen in der 35 SSW.
Mein Blutdruck war Ok, Blutwerte an sich auch..

Ich habe sie auch gefragt ob es vielleicht daran liegen könnte, dass ich zu wenig trinke, dass verneinte sie aber..

Ich bin total verzweifelt, und möchte wissen bei welcher es vielleicht genauso war ?
Oder bei welcher es vielleicht sogar auch nur ewine gewisse zeit so war und am Ende dann besser wurde und alles gut ging ?

Wäre euch für Antworten sehr dankbar

Beitrag von ilva08 23.02.11 - 18:54 Uhr

Hallo valensaa,

hm, ich bin kein Arzt und ich kann nicht sagen, ob es da Abstufungen gibt - aber diese "Durchblutungskiste" hab ich auch.

Bei mir hieß es, dies sei ein häufiger Nebenbefund, ich solle mir keine Sorgen machen und das Ganze werde in der 27. SSW nochmal überprüft. Mir wurde auch nix verschrieben.

Kann natürlich sein, dass der Befund bei dir gravierender ist als bei mir. #kratz

Welche SSW bist du denn?

Beitrag von valensaa 23.02.11 - 19:01 Uhr

Hallo,

danke erstmal :)

Ich bin 20+3..

Vielleicht liegt es auch daran dass es bei meinem Sohn so komisch war mit der Plazentaablösung ?

Also sie meinte ich habe eine Vorderwandplazenta und dass wäre nicht schlimm

Beitrag von ilva08 23.02.11 - 19:13 Uhr

Was soll nicht schlimm sein, die Vorderwandplazenta?

Ist sie auch nicht. Hab ich auch. :-)
Das Einzige, worauf du dich einstellen musst ist, dass du die Kindsbewegungen ein paar Wochen später wahrnimmst. Das ist ein bisschen schade. Doch zum Ende hin vielleicht auch nicht schlecht, dann sind die Tritte nicht so dolle...? :-D

Bei mir ist es das erste Kind, ich rauche und trinke auch nicht und hab auch keine Vorgeschichte wie du... #kratz
Aber wie gesagt, ich weiß eh nicht, ob man unsere Fälle vergleichen kann.

Wann will der Arzt dich denn wiedersehen?

Beitrag von valensaa 23.02.11 - 19:16 Uhr

Ach ich merk den Kleinen zwar manchmal schon aber eben sehr selten und wenn dann eher Abends..
Oder wenn die Hose mal kneipt ;)

Sie will mich in sechs Wochen nochmal wiedersehen, ansonsten bin ich ja zwischenzeitlich bei meiner FÄ, und will hoffen dass sie mich ein wenig beruhigen kann..

Irgendwie hat mir dass heute dann doch ein wenig die Freude genommen, auch wenn die FD sehr schön war.

Beitrag von ilva08 23.02.11 - 19:29 Uhr

Huhu,

ja, das kann ich mir vorstellen.

Dann ist es genauso wie bei mir - Kontrolltermin nach sechs Wochen.
Also wie gesagt, meine Fä hat es ganz gelassen genommen und sprach von einem HÄUFIGEN NEBENbefund.

Werden die Unterlagen aus der FD deiner Fä zugesandt? Dann könntest du in ein paar Tagen mal anrufen und fragen, ob du dir Sorgen machen musst.

Lass dann mal hören, was sie gesagt hat!

*daumendrück* #liebdrueck

Beitrag von valensaa 23.02.11 - 19:35 Uhr

Ich habe den Befundbrief mitbekommen, werde ihn morgen gleich direkt bei meiner FÄ abgeben, weil sie heute meinte mit den tabletten müsste man sofort anfangen.
Dass sind eigdl Tabletten für ältere Leute die Durchblutungsprobleme haben.

Hattest du bei dir auch den Befundbrief mitbekommen ?
Wenn ja, hattest du auch deine Balken mit den roten Punkten mal verlichen ?
Bei mir waren sie schon über der Linie hinaus.

Aber ich sag gerne Bescheid :)

Beitrag von ilva08 23.02.11 - 19:39 Uhr

Hallo,

nein, ich hab den Brief nicht mitbekommen. Die Unterlagen wurden meiner Fä zugeschickt.

Alles Gute für morgen! #klee #klee #klee
Versuche, dich nicht verrückt zu machen. Ist schwer, ich weiß... #blume

Beitrag von valensaa 23.02.11 - 19:44 Uhr

Dank dir aber für die lieben Worte, wenn auch nur eine geantwortet hat :)

Viele Liebe Grüße und ich melde mich #klee

#liebdrueck