NMT + 4 - Test Negativ ? Erfahrungen ??!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von claireh 23.02.11 - 18:56 Uhr

Hallo ihr

bin nun NMT+4 und es ist noch nichts da. Ich habe gestern 2 Tests gemacht mir den morgenurin, beide Negativ ...

Ich hatte immer einen seehr regelmäßigen Zyklus nehme die Pille schon seit Okt. nicht mehr. Und hatte vor der Mens immer zwischenblutung.

Nun garnichts ZS ist hell - weiss und auch sonst keine Bauchschmerzen garnichts.

Was sagt ihr ?! #augen

Beitrag von astromania 23.02.11 - 19:03 Uhr

Ich sage nicht schwanger.

Unregelmäßigkeiten im Zyklus kommen öfters vor, und sind normal.
NMT+4 ist ein SST dick und fett positiv, wenn man schwanger ist.

Ich war vor 2 Jahren 10 Tage überfällig, auch mit neg. Tests. Da
war auch der Kiwu sehr groß. Ich hatte dann eine etwas stärkere Blutung.
Möglich ist auch, das sich ein befruchtetes Ei nicht eingenistet hat und dadurch sich der Zyklus verzögert. Aber ohne Einnistung steigt auch der HCG nicht an - sorry.

Beitrag von kristinlue 23.02.11 - 19:10 Uhr

Hi
Ich würd auch sagen negativ
Ich hab eigentlich auch nen regelmäßigen Zyklus, nur anfang des Jahres nicht. Ich hab auch 3 sst verbraten, alle negativ. Genau eine Woche später kam die Mens.
Sorry, würd dir gerne etwas anderes schreiben :-(
Gruß Kristin

Beitrag von malou81 23.02.11 - 19:06 Uhr

Hallo claire,

als ich 2009 die Pille abgesetzt hab, hat sich mein Zyklus auch mal verlängert, bevor sich die körpereigenen Hormone wieder richtig eingespielt hatten. Wenn du lange hormonell verhütet hast, kann es ein paar Monate nach Absetzen immer mal zu Verschiebungen kommen. Kann aber auch mal andere Faktoren wie Krankheit oder Stress den Zyklus verlängern. Hatte auch mal zwei Zyklen, die voll aus dem normalen Rahmen gefallen sind. Einmal lag es an einer Erkältung, einmal an psychischem Stress (Todesfall).

Vllt. bist du einfach aus Krakheit, Stress oder aufgrund hormoneller Schwankung etwas überfällig. Mach dir keinen Kopf. Warte notfalls noch ein paar Tage und wenn dann wieder nichts ist, lass den Gyn mal schauen.

LG, Malou #winke

Beitrag von honigbiene84 23.02.11 - 19:10 Uhr

Mir ging es letzten Monat auch so. Habe im November die Pille abgesetzt und hatte danach auch einen super pünktlichen Zyklus. 28 Tage auf den Tag genau.
Letzten Monat bekam ich meine Mens dann auch nicht. Habe bestimmt 8 Tests gemacht die alle neg waren. Außerdem hatte ich weißlich cremigen Ausfluß.
Ich fing dann an Zyklustee zu trinken und habe dann 9 Tage verspätet meine Mens bekommen. Hat mich fast verrückt gemacht. Kann dich also gut verstehen. Weiß nicht ob der Zyklustee geholfen hat oder ob ich sie so und so bekommen hätte.
Ich würde einfach noch mal abwarten auch wenn das erfahrungsgemäß nicht einfach ist.
Drück dir die Daumen das sich alles wieder einspielt#klee

LG#winke

Beitrag von hunnyb. 24.02.11 - 06:37 Uhr

ich war getsern auch nmt+4 und hab schon es+11 positiv getestet. wenn deine mans nicht kommt, geh bitte zum doc

Beitrag von hiest 24.02.11 - 08:22 Uhr

Ich denke auch, daß du leider nicht schwanger bist.
Aber Alles ist möglich, bei der Schwangerschaft mit meiner ersten Tochter habe ich auch 4 Tage nach NMT negativ getestet, und darauf vertraut, um dann drei Wochen später von der Frauenärztin (weil ich Unterleibsschmerzen hatte) zu horen: herzlichen Glückwunsch, sie sind in der achten Woche.
Jetzt habe ich bei ES +12 ganz leicht positiv getestet.
Bild ist in der VK.
Ich drücke dir ganz fest die Daumen , das du bald auch positiv testest.
Liebe Grüße