Nur ne Phase?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von evie 23.02.11 - 19:38 Uhr

Guten Abend,

mein Sohn wird im Mai 3 Jahre alt. Seit neustem will er immer vom Papa ins Bett gebracht werden.

Der Papa ist nur Mittwochs und am Wochenende da und bisher haben wir es immer zusammen gemacht, sind zusammen hoch gegangen, haben zusammen Zähne geputzt, Schlafi angezogen und gesungen. Und dann ab ins Bett.

Und jetzt darf ich nicht mal mehr mit hochkommen, sondern soll unten bleiben.

Mich trifft es sehr, denn eigentlich ist unser Sohn eher ein Mama-Kind.

Ist das nur ne Phase oder hab ich was falsch gemacht?

*schnüff*

Liebe Grüße
Evie

Beitrag von crazyberlinerin 23.02.11 - 19:42 Uhr

freu dich doch !!!

leon ist auch ein totales mamakind... und der papa darf sogut wie nix...

ich freue mich dann schon immer wenn papa mal mit ihm aufs klo darf... oder ihm die schuhe anziehen etc.
an ins bett bringen oder so ist bei uns gar nicht zu denken

und eig. sind doch alles nur phasen oder?

und dein sohn liebt dich doch trotzdem :P

lg und alles gute
sarah mit bauchmaus inside 37.SSW und leon outside *15.05.08

Beitrag von duck77 23.02.11 - 20:59 Uhr

ich würd auch sagen: freu Dich. Genieße die paar freien Minuten, die Du dadurch hast. Meine Große schreit bei jedem bisschen immer nur "Mamaaaaaa". Beim Schuhe anziehen, beim Wickeln, beim Schlafen gehen, beim Trösten in der Nacht... ich wäre heilfroh, wenn mir mein Mann mal was abnehmen könnte. Wir haben auch noch einen kleinen Sohn und der muss viel zu mir, weil ich stille...

LG
Yvonne mit Eleonora (2) und Quirin (6 Monate)