Wegen FG und kochendem Wasser???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von chrissy1986 23.02.11 - 19:55 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir ist gerade was eingefallen.
Ich hatte ja am Samtag den 19.2 meine FG.

Ich hab mir am 11.2 den Bauch (nicht den ganzen Bauch) auf höhe des Bauchnabels mit kochendem Wasser verbrüht. Ist passiert als ich das Wasser von den Nudeln abschütten wollte.

Frage: Kann es sein dass das was mit der FG zutun hatte???

Lg Chrissy

Beitrag von unipsycho 23.02.11 - 20:12 Uhr

höchstens, wenn du dir 10% deiner Körperoberfäche verbrüht hast, oder eine Verbrühung 2. Grades (Blasenbildung) mit der Größer deiner Handfläche hattest.

Aborte passieren oft einfach so. Mein FA hatte gesagt, dass er erst ab 3 Aborten anfängt nach einer Ursache zu suchen. Alles andere ist halt "natürliche Auslese" so brutal wies klingt... :-(

Beitrag von chrissy1986 23.02.11 - 20:16 Uhr

Es war nicht groß. Als ich es gemerkt hatte war ich erschrocken und nach einer stunde war die rötung wieder weg.

Beitrag von unipsycho 23.02.11 - 20:29 Uhr

nein, dann war das mit Sicherheit nicht der Grund.

Bei einer großen Verbrennung kommt es zur Ausschüttung von Giftstoffen, die einen auch richtig krank machen, aber bei so ner kleinen Verbrühung passiert das gleiche, wie bei jeder anderen kleinen Verletzung: der Körper repariert das und gut.